Wandern
Artikelentwurf

GR R1

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der GR R1 ist eine Rundwanderung auf Réunion um den Piton des Neiges und die drei Kraterkessel Cirque de Mafate, Cirque de Cilaos und Cirque de Salazie in ca. sechs Tagesetappen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die drei Talkessel (cirque) Salazie, Cilaos und Mafate im Landesinneren bilden ein Kleeblatt. Der Fernwanderweg GR R1 startet für uns in Hell-Bourg, Salazie und führt zum Berg Piton des Neiges auf 3071m und nach Cilaos. Von dort über den Pass in den Mafate Talkessel, dessen Dörfer nur per Pedes erreichbar sind. Am letzten Tag überqueren wir wieder eine Passhöhe und kommen zum Ausgangspunkt.

Die Tour ist wegen der Höhenmeter und der Länge der Etappen anspruchsvoll. Da es keine Übernachtungsmöglichkeit zwischendurch gibt, lassen sich die Etappen nicht teilen.

Vorbereitung[Bearbeiten]

In den Berghütten Réunions ist eine vorherige Reservierung unbedingt Pflicht. Diese kann in Saint-Denis (auch über Internet) getätigt werden:

Maison de la Montagne (Reservierungsbüro für die Berghütten), 5 rue Rontaunay, 97400 St Denis. Tel.: +262 (0)262 90 78 78, Fax: +262 (0)262 41 84 29.

Während der Hauptreisezeiten ist eine Reservierung mehrere Wochen im Voraus erforderlich.

Anreise[Bearbeiten]

Vom Flughafen kann man über Saint-Andre nach Hell-Bourg mit dem Bus fahren. Daher ist dieser Talkessel für uns der geeignete Start- und Endpunkt. Nach der Wanderung kann man am Airport ein Auto für den restlichen Urlaub mieten.

Los geht's[Bearbeiten]

In vielen Herbergen in Hell-Bourg kann man das Gepäck deponieren, so dass wir nur das Notwendigste während der einwöchigen Tour tragen müssen. Außerdem kann man von hier zum Einlaufen schöne Tagestouren unternehmen.

Belouve Hütte

Tipp: unbedingt vorab Abendessen auf den Hütten bestellen. SMS genügt. Sonst bekommt man nichts. Die Versorgung geschieht per Hubschrauber, die Wirte müssen die Bestellungen rechtzeitig aufgeben.

Unsere Touraufteilung für eine Woche:

Tag 1[Bearbeiten]

Trou de Fer

Hell-Bourg zur Belouve Hütte (halber Tag), Nachmittags Wanderung zur Wasserfallschlucht Trou de Fer. Der Schlucht ist nicht zugänglich. Es gibt einen Aussichtspunkt am oberen Rand des Kessels.

Tag 2[Bearbeiten]

Belouve zur Dafour Hütte, lange Etappe durch den Regenwald. Unwegbare Stellen sind über Leiter passierbar.

Tag 3[Bearbeiten]

Sonnenaufgang am Gipfel

Nachts Aufstieg zum Piton des Neiges (Stirnlampe), nach Sonnenaufgang Abstieg nach Cilaos

Cilaos[Bearbeiten]

Wanderungen um Cilaos (ein oder zwei Tage)

nach Marla[Bearbeiten]

Marla vom Col du Taïbit

Cilaos über der Col du Taïbit nach Marla im Mafate Kessel

Mafate[Bearbeiten]

Marla nach la Nouvelle (halber Tag)

zurück nach Hell-Bourg[Bearbeiten]

la Nouvelle über der Col de Fourche nach Hell-Bourg (lange Etappe). Alternativ über den Col de Boeuf zur Straße nach Grand Îlet, von dort per Bus weiter.

Sicherheit[Bearbeiten]

Réunion liegt zwar im Indischen Ozean, aber es ist sicherheitstechnisch europäisch. Bei Zwischenfällen in den Bergen ist schnell Hilfe per Hubschrauber da.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nach der Wanderung empfieht sich am Flughafen ein Auto zu mieten und den Süden der Insel mit dem aktiven Vulkan erkunden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.