Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Flughafen Dubai

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Logo auf Wikidata: Logo nachtragen
Flughafen Dubai

Der Flughafen Dubai, international: Dubai International Airport (IATA CodeDXB, ICAO CodeOMDB), liegt 5 km südöstlich der Stadt Dubai im Emirat Dubai der Vereinigten Arabischen Emirate.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Metro[Bearbeiten]

Im Bereich des Flughafens gibt es die Stationen Airport Terminal 1, Airport Terminal 3 und Emirates der roten Linie. Mit großem Gepäck zur Metro zu gehen ist keine besonders gute Idee, da die Metros stadteinwärts oft hoffnungslos überfüllt sind.

Terminal 2 ist mit der Metro nicht zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit mit dem Bus, oder einfacher mit dem Taxi.



Mit dem Bus[Bearbeiten]

Mit dem Taxi[Bearbeiten]

Am Ausgang ist ein Taxistand, man wird freundlich zum nächsten freien Taxi geleitet. Eine Fahrt zu den Hotels in Deira kostet je nach Lage rund 40 AED. Es empfiehlt sich, rechtzeitig Geld zu tauschen.

Am Taxistand treten die Fahrer der schwarzen Limousinen recht aggressiv auf und versuchen die Reisenden weg von den normalen Taxis hin zu ihren Fahrzeugen zu locken. Eine schwarze Limousine und ein Fahrer im Anzug machen mehr her, auch hat man mehr Platz im Fahrzeug. Dieser Service kostet jedoch das etwa 1,5-fache einer normalen Taxifahrt. Man sollte auch darauf achten, dass ein Taxi ein Taxameter hat und der Fahrer es einschaltet, sonst zahlt man Fantasiepreise. Bei Fahrzeugen ohne Taxameter vor der Fahrt immer über den Preis sprechen, meist ist der erstgenannte Preis auch zu hoch.

Mit dem PKW[Bearbeiten]

Flugesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Terminals[Bearbeiten]

Karte von Flughafen Dubai

Der Flughafen Dubai besteht landseitig aus drei Terminals: Dem 1 Terminal 1 (südwestlich des Flughafens), in dem sich die Check-In-Schalter aller Fluggesellschaften befinden, die nicht zu Emirates und Qantas gehören oder vom 2 Terminal 2 aus abfliegen. Das Terminal 2 befindet sich auf der gegenüberliegenden (nordöstlichen) Seite des Flughafens und fertigt praktisch ausschließlich Billigflüge ab. Das Terminalgebäude 3 (ebenfalls auf der südwestlichen Seite des Flughafens gelegen) beinhaltet ausschließlich die Check-In-Schalter der ortsansässigen Fluggesellschaft Emirates. Bemerkenswert ist, dass sich die Terminalgebäude 1 und 3 fast vollständig unterhalb des Rollfeldes befinden.

Abflughalle Terminal 3

Luftseitig gliedert sich 3 Terminal 3 in die Concourses A, B und C, die untereinander verbunden sind. Zwischen Concourse C und B befindet sich eine Fußgängerunterführung, der Concourse A ist vom Concourse B aus mit einer unterirdischen Bahn verbunden. Alle drei Concourses bestehen hierbei aus langgestreckten, schmalen Gebäuden, an denen Flugzeuge beidseitig über Finger-Gates andocken können. Darüber hinaus existiert eine größere Anzahl von Bus-Gates, die für die Abfertigung von Flügen auf Vorfeldpositionen genutzt werden. Aufgrund der großen Ausdehnung (der Concourse B war zur Zeit seiner Eröffnung das an seiner Grundfläche gemessen größte Gebäude der Welt) sollte man ausreichend Zeit einplanen, um das Gate zu erreichen. Auf entsprechenden Hinweisschildern werden überall die geschätzten Wegzeiten zu den einzelnen Terminalbereichen angezeigt.

Seit der Eröffnung des Concourse D Anfang 2016 ist das Terminal 1 ausschließlich diesem Abflugbereich zugeordnet. Hier werden alle Flüge abgefertigt, die nicht von Emirates oder Qantas durchgeführt werden. Da sich der Concourse D nicht unmittelbar am Terminal 1 befindet, ist er innerhalb des Sicherheitsbereichs mit einer Bahn an den Terminalbereich angebunden.

Ankunft und Abflug[Bearbeiten]

Umsteigen[Bearbeiten]

Das Umsteigen in Dubai zwischen den Concourses A, B und C gestaltet sich aufgrund der luftseitigen Verbindung prinzipiell zwar einfach, kann aufgrund der langen Wege jedoch insbesondere für mobilitätseingeschränkte Fluggäste zur Herausforderung werden. Es empfiehlt sich, genug Zeit für den Transfer zwischen den einzelnen Gates einzuplanen; muss man den Flughafen einmal komplett durchqueren, so kann hierfür je nach Andrang (dieser ist nachts zwischen 22.00 Uhr und 3.00 Uhr am größten) bis zu einer Dreiviertelstunde benötigt werden.

Checkin[Bearbeiten]

Der Check-In für Flüge, die von Emirates oder Qantas durchgeführt werden, findet im Terminal 3 statt. Hierbei wird zwischen Buchungen in der Economy Class (Check-In in der Haupthalle, am Schalter oder am Automaten) und denen in einer Premium-Klasse (Business/First Class, Check-In in der kleineren Halle rechts neben der Haupthalle) unterschieden.

Verbindung zwischen Terminals[Bearbeiten]

Die Concourses B und C sind an ihren Enden direkt miteinander verbunden, so dass man zwischen diesen Bereichen fußläufig hin- und herwechseln kann. Die Concourses A und B sind durch eine unterirdische Bahn miteinander verbunden, die Fahrzeit beträgt ca. 5 Minuten (die Stationen befinden sich jeweils im Untergeschoss in der Mitte des jeweiligen Concourse). Von den Enden des Concourse A fahren zusätzlich Pendelbusse über das Vorfeld zum Concourse C.

Es gibt einen 24h Shuttle Service zwischen den Termials 1 und 3, einfach den Schildern folgen. Um zu Termial 2 zu kommen ist die beste Möglichkeit per Taxi. Shuttle gibt es keinen (Stand 9/2019).

Mobilität[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Lounges[Bearbeiten]

Der Flughafen Dubai verfügt, da Heimatbasis der staatlichen Fluggesellschaft Emirates, in jedem Terminal über je eine Business- und First Class Lounge dieser Gesellschaft. Darüber hinaus findet man eine Lufthansa-Lounge sowie mehrere Lounges des unabhängigen Betreibers "Marhaba".

Concourse A[Bearbeiten]

  • Emirates Business Class Lounge: Zwei Ebenen oberhalb der Abflugebene, Zugang von der Mitte des Concourses aus. Diese Lounge erstreckt sich über die gesamte Länge des Terminals und ist eine der größten Flughafenlounges weltweit. Ein direktes Einsteigen in das Flugzeug ohne die Lounge zu verlassen ist über Aufzüge an allen A-Gates möglich. Zutritt für Emirates und Qantas Business Class Passagiere sowie Emirates Skywards Silver und Gold-Mitglieder.
  • Emirates First Class Lounge: Eine Ebene oberhalb der Abflugebene, Zugang von der Mitte des Concourses aus. Diese Lounge erstreckt sich über die gesamte Länge des Terminals und ist eine der größten Flughafenlounges weltweit. Ein direktes Einsteigen in das Flugzeug ohne die Lounge zu verlassen ist über Aufzüge an allen A-Gates möglich. Zutritt für Emirates und Qantas First Class Passagiere und Emirates Skywards Platinum-Mitglieder.

Concourse B[Bearbeiten]

  • Emirates Business Class Lounge: Ebene oberhalb der Abflugebene, Zugang von der Mitte des Concourses oder die rechte Treppe am Ende der Galerie vom Concourse C aus kommend. Die Lounge liegt links von der Rolltreppe und erstreckt sich fast über die Hälfte der Grundfläche des Concourse B. Zutritt für Emirates und Qantas Business Class Passagiere, Emirates Skywards Silver und Gold-Mitglieder.
  • Emirates First Class Lounge: Ebene oberhalb der Abflugebene, Zugang von der Mitte des Concourses aus. Die Lounge liegt rechts von der Rolltreppe und erstreckt sich fast über die Hälfte der Grundfläche des Concourse B. Zutritt für Emirates und Qantas First Class Passagiere und Emirates Skywards Platinum-Mitglieder.

Concourse C[Bearbeiten]

  • Emirates Business Class Lounge: Auf der Abflugebene, Zugang zwischen Gate C20 und C22. Zutritt für Emirates und Qantas Business Class Passagiere, Emirates Skywards Silver und Gold-Mitglieder.
  • Emirates First Class Lounge: Auf der Abflugebene, Zugang zwischen Gate C21 und C23. Zutritt für Emirates und Qantas First Class Passagiere und Emirates Skywards Platinum-Mitglieder.
  • Marhaba Lounge: Auf der Abflugebene

Concourse D[Bearbeiten]

Die Lounges im Concourse D befinden sich sämtlich in einem Gang oberhalb des Duty-Free-Bereichs der Haupthalle und sind über die Rolltreppen links und rechts der zentralen Wartehalle erreichbar.

  • Lufthansa Business- und Senator-Lounge: Zutritt für Lufthansa und SWISS First- und Business-Class-Passagiere sowie StarAlliance Gold-Mitglieder.
  • British Airways Lounge
  • Gulf Air Lounge
  • Qatar Airways Lounge
  • Dubai International Hotel Lounges: Zwei unabhängige Lounges mit unterschiedlich hochwertiger Ausstattung, die von verschiedenen Fluggesellschaften ohne eigene Lounge und zahlenden Kunden genutzt werden können.

Einkaufen[Bearbeiten]

Der gesamte luftseitige Bereich des Flughafens (Concourses A, B und C) stellt im Grunde genommen eine einzige große Shopping-Mall dar. Praktisch überall befinden sich (thematisch sortiert nach Spirituosen, Tabak, Elektronik etc.) große Duty-Free-Einkaufsbereiche, so dass es an fast jeder Stelle des Flughafens möglich ist, einzukaufen. Insbesondere ist es auch möglich, Schmuck sowie Gold-, Platin- und Palladium-Barren, -Münzen und -Medaillen zu erwerben. Hier gelten zwar festgesetzte, veröffentlichte Kurse die jedoch deutlich über den tagesaktuellen Börsenpreisen liegen.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Transitbereich[Bearbeiten]

In allen drei Concourses befinden sich für Transitpassagiere jeweils Hotels (Dubai international hotel. Tel.: +971 4 224 4000.) im Sicherheitsbereich. Hierbei kann zwischen 4- und 5-Sterne-Zimmern gewählt werden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

In der Ankunftshalle findet man nach dem Zoll in Richtung Ausgang sowohl ATM-Geldautomaten als auch Wechselstuben.

Der Flughafen Dubai stellt seinen Passagieren durchgängig kostenlosen und unbegrenzten WLAN-Internetzugang bereit. Zu Stoßzeiten kann die Verbindung jedoch relativ langsam sein.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg