Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

El Valle del Espíritu Santo

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Südamerika > Venezuela > Inseln > Nueva Esparta > Isla Margarita > El Valle del Espíritu Santo
Zur Navigation springen Zur Suche springen

El Valle del Espíritu Santo ist eine Gemeinde auf der Isla Margarita nördlich von Porlamar.

El Valle del Espíritu Santo
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde El Valle ist der bedeutendste Wallfahrtsort der Insel. Höhepunkt ist die jährliche Prozession am 8. September zur Virgen del Valle, sie ist Schutzpatronin des Westens von Venezuela und der Marine. Ihr zu Ehren wurde eine kleine Kirche errichtet, die derzeitige Basílica Menor de Nuestra Señora del Valle wurde im Jahr 1940 fertiggestellt. Die Wallfahrt hat ihren Ursprung in der Geschichte eines Perlentauchers. Er wurde von einem Rochen am Bein verletzt, die stark eiternde Wunde heilte, nachdem er ein Gelübde abgelegt hatte, die erste Perle nach seiner Gesundung der Jungfrau zu opfern. Er fand dann in einer Auster eine große Perle in Form eines Beines, diese fand dann ihren Platz in einem Gnadenbild in der Basilika.

Pilger besuchen den Ort über das ganze Jahr, und so herrscht tagsüber rund um die kleine Kirche ein jahrmarktähnliches Treiben mit zahlreichen Verkaufsständen, die sich nicht nur auf religiöse Gegenstände beschränken.

Basilika Virgen del Valle
Altar der Basilika

Anreise[Bearbeiten]

El Valle liegt an einer gut ausgebauten Seitenstraße zwischen Porlamar (5 km) und La Asunción (8 km).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Innenhof Geburtshaus Gral Mariño
  • Basílica Menor de Nuestra Señora del Valle, am Ortsrand von El Valle.
  • Diözesanmuseum. Exponate sind in erster Linie Opfer- und Dankesgaben der Pilger. Geöffnet: Di – So 9.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 17.00 Uhr.
  • Geburtshaus von General Santiago Mariño. Er wird als Held bei der Befreiung Venezuelas von spanischer Herrschaft angesehen. Das Haus ist ein Nachbau des ursprünglichen Gebäudes, ausgestellt sind Einrichtungsgegenstände aus der Zeit des Generals. Sehenswert auch der Garten mit schattigen Bäumen, auf denen Mangos, Noni und andere tropische Früchte reifen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Rund um die Wallfahrtskirche sind zahlreiche Souvenirstände.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Parque Nacional Cerro Copey. Der Parque Nacional Cerro Copey mit dem höchsten Punkt der Insel liegt nur etwa 5 km nördlich.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg