Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Eguisheim

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eguisheim
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Eguisheim (dt. "Egisheim", elsässisch Egsa) ist ein französisches Fachwerkstädtchen mit malerischen Gassen im Département Haut-Rhin, im Elsass an der Elsässischen Weinstraße (Route des vins d'Alsace). Eguisheim ist der Heimatort von Aurélie Schneider, der elsässischen Weinkönigin von 2013.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde gehört heute zum Arrondissement Colmar und zum Kanton Wintzenheim.

Geschichte[Bearbeiten]

Zu Zeiten der Römer muss sich hier ein Kastell befunden haben. Die Wasserburg, die umgebaut zum Teil noch heute existiert, wurde von Herzog Eberhard im Jahre 720 errichtet. Sie wurde nach seinem Vetter Egeno benannt. Sie erhielt zu Zeiten der Stauffer ihr achteckiges Aussehen. Leider wurden im 19. Jahrhundert große Teile der Burggebäude abgetragen, darunter der ebenfalls achteckige Bergfried. An ihrer Stelle wurde 1889 eine neoromanisch-byzantinische Kapelle im Gedenken an Papst Leo IX. errichtet.

Papst Leo IX., der 1048 den Heiligen Stuhl bestieg, wurde hier in der Burg als Graf Bruno von Egisheim (1002-1054) geboren.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der Flughafen Straßburg (IATA CodeSXB) und Basel-Mulhouse (IATA CodeBSL, MLH, EAP).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nächster Bahnhof ist Colmar

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Eguisheim

Das Städtchen weist kaum Höhenunterschiede auf und ist gut zu Fuß zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Stadt mit ihren erhaltenen konzentrischen Straßen ist als Gesamtes sehenswert.

  • Château. Die Pfalz.
  • 1 Die Kapelle St-Léon beherbergt die Reliquien des heiliggesprochenen Papstes Leo IX..
  • 2 Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul
  • 3 Springbrunnen auf dem Marktplatz (1557)
  • Fontaine de la Vierge. 1563.
  • Fontaine de la Porte Basse. 1841.
  • Fontaine St-Léon. 1834.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hôtel du Château, 2, rue du Château, Place du Château, 68420 Eguisheim. Tel.: +33 3 89 23 72 00, Mobil: +33 6 68 26 00 01, Fax: +33 3 89 41 63 93, E-Mail: . Das Hotel ist ein prächtiges altes Wohnhaus mit stilvoll renovierten Zimmern, von denen keines dem anderen gleicht. Das Haus ist Mitglied im Verbund "Logis de France", in dem sich privat geführte Hotels zusammengeschlossen haben. Preis: DZ ab € 76. Akzeptierte Zahlungsarten: Visa, MasterCard, American Express.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg