Erioll world 2.svg
Stub

Constanța

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Constanța
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Constanța ist eine Hafenstadt (internationaler Hafen) und mit ca. 310.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Rumäniens. Die meisten Wege zu den Badeorten am Schwarzen Meer führen durch Constanța.

Hintergrund[Bearbeiten]

Constanța wurde vor fast 2600 Jahren als Stadt gegründet und ist mit 400.000 Einwohnern die älteste attestierte Stadt Rumäniens, der größte Hafen am Schwarzen Meer (drittgrößter in Europa) und auch die viertgrößte Stadt Rumäniens. Constanța wurde von den Griechen als Hafen an der Schwarzmeerküste für den Handel mit Binnenvölkern gegründet und Tomis (6. Jh. V. Chr.) genannt. Die Stadt wurde später nach Constantina, Nichte von Constantine the Great (274-337) umbenannt. Noch im 10. und 11. Jahrhundert war es eine blühende Hafenstadt, die mit dem Byzantinischen Reich und der Stadt Genua Handel trieb.

Anreise[Bearbeiten]

Constanța verfügt über einen internationalen Flughafen (Mihail Kogàlniceanu) und einen Intercity-Bahnhof.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Vom Bahnhof Bucuresti-Nord fahren diverse IR-Züge nach Constanța (ca. 2,5 Stunden Fahrzeit, Fahrpreis ca. 13 Euro).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zahlreiche Busse verbinden Constanța mit dem Rest des Landes. Während des ganzen Tages fahren Busse nach Bukarest alle 45 Minuten vom Bahnhof Constanța ab (auch Autogara genannt). Die Fahrt auf der A2, auch "The Sun's Highway" genannt, dauert ca. 3½ Stunden. Tickets kosten 50-55 Lei, was 10-15% günstiger ist als der Zug (siehe Abschnitt unten). Obwohl die Busse etwas langsamer sind als der Zug, sind sie sauber und komfortabel und die neuesten verfügen über kostenfreies WLAN, was der Zug nicht bietet.

Es gibt auch mehrere tägliche Busse, die vom Bahnhof aus von Constanța nach Istanbul fahren (wenn Sie den Bahnhof verlassen, biegen Sie links ab und laufen 200 m). Die Dauer beträgt weniger als 12 Stunden, einschließlich der Grenzüberschreitungszeiten, und die Preise für 2011 betragen 200 Lei pro Hin- und Rückfahrkarte, einschließlich einer Übernachtung in Istanbul.

Ebenso gibt es Busse nach Thessaloniki in Griechenland, Chişinău in Moldawien und einige Busse nach Varna in Bulgarien. Sie können auch mit dem Bus nach Ostrov-Vama (5 €) fahren, einem Dorf in der Nähe der Grenze zu Bulgarien. Sie überqueren die Grenze und befinden sich in Silistra, einer Stadt in Bulgarien. Von dort gibt es mehrere Verbindungen zu anderen bulgarischen Städten wie Rousse, Dobrich und Sofia.

Häufige Maxitaxis fahren vom Bahnhof in die Ferienorte südlich von Konstanza (wenn Sie den Bahnhof verlassen, biegen Sie rechts ab und fahren Sie ca. 200 m weiter).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Bukarest aus führt eine Autobahn (Autostrada 2) fast bis nach Constanța. Man sollte diese Strecke möglichst nicht in der Nacht fahren, da es relativ viele Baustellen gibt, die sehr schlecht gesichert sind.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Ab dem Hafen bei Agigea (ca. 5 km südlich der Stadt) verkehren unregelmäßig Schwarzmeerfähren von Odessa, Istanbul und Noworossijsk.

Mobilität[Bearbeiten]

Taxi fahren ist in Constanța relativ billig. Ein Kilometer kostet 1,10LEI.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Camping. Wenn man einen günstigen Campingplatz sucht, muss man nach Mamaia fahren. Dort kostet eine Nacht pro Person nur 3€.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.primaria-constanta.ro/ – Offizielle Webseite von Konstanza

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg