Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Colón (Stadt)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Colón
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Colón ist eine Stadt in Panama, sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt an der Atlantikküste.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Colón wurde im Jahr 1850 gegründet, als mit dem Bau der „Panama Canal Railway“ begonnen wurde. Diese Bahnlinie erstreckt sich auf einer Länge von 76,7 km quer über den Isthmus von Panama von Colón bis nach Panama-Stadt. Um das Jahr 1900 lag die Einwohnerzahl der Stadt bei etwa 3.000 Einwohnern. Durch den Bau des Panamakanals stieg sie jedoch rasch an. 1931 waren es bereits 31.000 Einwohner, heute leben in Colón rund eine Viertelmillion Menschen, von denen jedoch beileibe nicht alle in Lohn und Brot sind. Bedingt durch die sozialen Missstände sind Eigentums- und Gewaltdelikte an der Tagesordnung, insbesondere in der Umgebung des Freihafens, wo sich Menschen aus ganz Lateinamerika niedergelassen haben. Aus Sicherheitsgründen sollten sich Touristen nur in Gruppen innerhalb der Stadt bewegen, auch ist es empfehlenswert, an organisierten Touren teilzunehmen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Autopista Panamá-Colón

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der 1 Colón 2000 Kreuzfahrtterminal liegt im Freihafen

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Colón (Stadt)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kreuzfahrtterminal Colón 2000

Colón ist eine Hafenstadt mit einer sehenswerten Kathedrale. Touristisch interessant ist in erster Linie der Panama-Kanal mit seinen Schleusen.

  • 1 Mt. Hope. Der Friedhof ist eine Gedächtnisstätte für die zahlreichen Menschen, die beim Bau der Panama Railroad in den Jahren 1850-1855 ihr Leben ließen. Weitere Gräber kamen 1880-1889 hinzu beim missglückten Kanalbauprojekt einer französischen Gesellschaft, dann nochmal 1904-1914 beim Bau und der Fertigstellung des Kanals unter amerikanischer Regie.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Fahrt mit der Panama Canal Railway von der 2 Atlantic Passenger Station Colón nach Corozal bei Panama-Stadt
  • Fahrt zur Gatún-Schleuse und zum Gatún-See
  • Fahrt zur Tierbeobachtung im Nationalpark Soberanía

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Innenstadt gibt es einen gepflegten Supermarkt der landesweit vertretenen Kette REY an der Kreuzung der Avenida Central mit der Calle 7. Der Supermarkt hat auch einige Parkplätze.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Das einzige Hotel in der Innenstadt ist das traditionsreiche Hotel Washington. Das Hotel hat einen großen Parkplatz und eine gepflegte Grünanlage.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Innenstadt ist sehr heruntergekommen und gilt als gefährlich. Man sollte keine Wertsachen mit sich führen und nachts im Hotel bleiben. Der gepflegte Supermarkt REY an der Ecke Avenida Central/Calle 7 ist sicher. Dort kann man auch parken. Die Avenida Central hat eine baumbestandene Promenade. Dort kann man durchaus etwas Bummeln. Die an sich sehr schöne Kathedrale an der Calle 9 liegt um die Ecke. Zum sehenswerten Hotel Washington mit einer alten presbyterianischen Kirche fährt man dann besser wieder mit dem Auto und parkt auf dem Parkplatz des Hotels.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Colón aus ist Panama-Stadt auf der Straße gut erreichbar. Ziele:

  • Altstadt
  • Biomuseo, modernes Gebäude von Frank Gehry

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg