Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Chaniá

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chania
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Hafenstadt Chania (gr. Χανιά) liegt an der Nordwestküste der griechischen Insel Kreta und ist mit ca. 54.000 Einwohnern deren zweitgrößte Stadt. Chania ist Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz, die den gesamten Westteil Kretas umfasst. Der internationale Flughafen von Chania befindet sich in etwa 12 km Entfernung von der Stadt auf einer Ebene der Akrotiri-Halbinsel.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Flughafen Chania. Der Flughafen (IATA CodeCHQ, ICAO CodeLGSA) liegt ca. 15 km östlich der Stadt auf der Halbinsel Akrotiri (Kreta). In den Saisonmonaten Mai bis Oktober wird Chania von vielen europäischen Städten direkt angeflogen, im Winter muss man mit einer beliebigen Airline nach Athen fliegen, dort umsteigen, weiter geht es entweder mit Olympic Air oder mit Aegean Airlines. Teile des Flughafens werden als NATO-Flughafen Souda Air Base militärisch genutzt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Etwa 8 km östlich von Chania befindet sich der Hafen von Souda, er ist Zielhafen der von Piräus kommenden Autofähre der Anek-Lines. Die Bucht von Souda ist auch regelmäßig Ziel von Kreuzfahrtschiffen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Chaniá

Die beste Möglichkeit Chania und seine Umgebung zu erkunden ist natürlich das Leihauto. Rent-a-cars gibt es in der ganzen Präfektur praktisch an jeder Ecke. Eine günstigere Möglichkeit ist der Bus, das Liniennetz ist sehr dicht, jedoch sind die Intervalle oftmals sehr groß und Nachtschwärmen per Bus ist ein absolutes no-go, auf den meisten Linien fährt der letzte Bus um 20h. Ausnahme: Die Verbindung über die Nationalstraße nach Rethimnon und Heraklion.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der venezianische Hafen

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Chanias stammen aus der venezianischen Zeit:

  • der Hafen mit dem 1 Leuchtturm und den 2 Arsenalen (um 1500)
  • die 3 Janitscharenmoschee (1645)
  • die 4 Orthodoxe Kathedrale
  • die 5 Kirche St. Nikolaus mit einem Minarett
  • die 6 Markthalle
  • das 7 Maritime Museum
  • die Ausgrabungen am 8 Kastell-Hügel

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Chania-Seite in 4 Sprachen: http://www.chania-citizen-guide.gr/

Ein Schiffsausflug zu einem der schönsten Plätze dieser Insel: http://www.gramvousa.com

Wasser- und Adventurepark für Junge und Junggebliebene: http://www.limnoupolis.gr/

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg