Castello di Donnafugata

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Sizilien > Ragusa (Provinz) > Ragusa > Castello di Donnafugata

Castello di Donnafugata ist ein Schloss in der Nähe von Ragusa.

Castello di Donnafugata
Castello di Donnafugata
RegionRagusa (RG)
Einwohnerzahl
Lagekarte von Sizilien in Italien
Reddot.svg
Castello di Donnafugata

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine erste Burg wurde im Bereich des Castello di Donnafugata von der Familie Chiaramonte, Conte di Modica, im 14. Jh. erbaut. Der Landsitz der Familie Cabrera di Donnafugata ging um 1648 in Besitz der Familie Arezzo-La Rocca über.

Der Grossteil der heutigen Konstruktion wurde im 19. Jh. von Baron Francesco Maria Arezzo di Donnafugata auf älteren Bauten errichtet. Nach dem Niedergang des Schlosses wurde es 1982 von der Stadt Ragusa erworben und aufwändig restauriert und für Besucher freigegeben.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Aufgrund von Interventionen des einflussreichen Barons Corrado Arezzo di Donnafugata wurde die Linienführung der Bahnlinie Ragusa - Comiso so angepasst, dass das Schloss eine eigene Bahnstation erhielt, die etwas 500 m vom Schloss entfernt ist. Die Fahrzeit von Ragusa nach Donnafugata beträgt ca. 20 Min.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Das Schloss Donnafugata ist von Ragusa resp. der SS115 aus über die SP13 und dann die SP71 oder etwas weiter südlich über die SP60 und die SP80 zu erreichen.


Mobilität[Bearbeiten]

Die Besichtigung von Schloss und Park erfolgt zu Fuss.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Castello di Donnafugata
Castello di Donnafugata: die Loggia
Castello di Donnafugata: Rückansicht vom Schlosspark her
Castello di Donnafugata: die Loggia
  • das Schloss Donnafugata. Tel.: +39 932 619333. die venezianische Loggia schaut auf den Schlosshof, die Terrasse davor zwischen den beiden Türmen kann besucht werden. Im Innern des Schlosses können von einer Gesamtfläche von 2'500 m² von 120 Räumen deren 20 besichtigt werden: der Wappensaal, ein Spiegelsaal, Billardsalon, die Bibliothek und die Bischofsgemächer mit Intarsienmöbeln. Geöffnet: 09.00-13.00 Di-So, 14.45-19.00 Di-So im Sommer, 14.45-16.30/17.30 nur Di,Do,So im Winter. Preis: Schloss + Park 8.00/4.00€, Schloss 6.00/3.00€, Park 3.00/1.00€.
  • der Schlosspark mit mediterranen Pflanzen, riesigen Gummibäumen und Palmen, einem steinernen gemauerten Labyrinth, einer "falschen Kapelle", einem Pavillon mit einem gemalten Sternenhimmel und diversen Säulen und Grabstelen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • in der Weinkellerei von Donnafugata können lokale Weine erworben werden.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Nachts ist das Schloss geschlossen, es kann aber für private Anlässe wie Hochzeiten, etc. gemietet werden.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Schloss wird kein Hotelbetrieb geführt.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • der Roman "Il Gattopardo" von Giuseppe Tomaso di Lampedusa soll vom Schloss Donnafugata inspiriert worden sein, er hat sich in seiner Kindheit hier aufgehalten.

Weblinks[Bearbeiten]

Website von Ragusa mit Abschnitt zum Castello di Donnafugata.

Parco Castello di Donnafugata: Pavilione
Castello di Donnafugata: Rückansicht vom Schlosspark her
Parco del Castello di Donnafugata: Steinlabyrinth
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.