Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf

Bourges

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bourges
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bourges, die Hauptstadt von Cher, liegt am Fluss Auron in Zentralfrankreich.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bourges, die altgallische Stadt Avaricum im Lande der Bituriger, benannt nach dem Flusse Avara (der jetzigen Uevre), wurde 52 v. Chr. von Julius Cäsar im Kampfe mit Vercingetorix erobert, später Viturica genannt und als einer der größten und festesten Plätze des westlichen Galliens durch Augustus zur Hauptstadt einer römischen Provinz erhoben. Im Mittelalter war es die Hauptstadt der Landschaft Berry. Während der Hugenottenkriege eroberte es 1562 Montgomery, musste es aber dem Herzog von Guise räumen. Später trat es auf die Seite der katholischen Ligue, unterwarf sich aber 1594 dem König Heinrich IV. Unter den sieben zu Bourges gehaltenen Kirchenversammlungen ist die von 1438 sehr wichtig durch die hier beschlossene sog. Pragmatische Sanktion der Gallikanischen Kirche.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bourges ist mit dem Zug von Paris-Austerlitz in etwa 1 Stunde 45 Minuten erreichbar. Der 1 Bahnhof Bourges liegt nördlich des Stadtzentrums.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bourges liegt an der A 71 von Paris via Orléans nach Clermont-Ferrand.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bourges

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kathedrale St. Etienne

Kirchen[Bearbeiten]

Von den zahlreichen Kirchen ist zu erwähnen:

  • 1 Kathedrale St. Etienne. Die von Karl d. Gr. und Erzbischof Paul begonnene fünfschiffige Kathedrale St. Etienne, einer der schönsten gotischen Dome Frankreichs, vielleicht Europas, mit ausgezeichneten Glasmalereien. Sie gehört seit 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 2 Erzbischöflicher Palast

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 3 Justizpalast. Einst Haus des Jacques Coeur, 1682 von Colbert der Stadt geschenkt.
  • Stadthaus
  • Ehemaliges Hotel de la Porte

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Château de Bois-Sir-Aimé - 10 km südlich. Hier lebte Agnès Sorel, die Mätresse von Karl VII.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg