Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bibbiena

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bibbiena ist eine Stadt im Casentino und in der Toskana.

Bibbiena
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Marktort ist das wirtschaftliche Zentrum des Casentino. Während des Mittelalters gehörte das Städtchen dem Bischof von Arezzo. Im Jahre 1360 gelangte die Stadt zu Florenz. Aus der Zeit der florentinischer Herrschaft sind einige Renaissance-Paläste erhalten geblieben (siehe Sehenswürdigkeiten).

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der 1 Bahnhof liegt an einer Nebenbahnstrecke, die von Arezzo durch das Tal des Arno geht und in Pratovecchio Stia endet.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Vom Busbahnhof in Florenz gibt es Direktbusse nach Bibbiano.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bibbiena

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Chiesa Santi Ippolito e Donato
  • Beim 1 Palazzo Dovici an der Via Dovizi 26, handelt es sich um den Familienpalast des Dovizi. Einer der berühmesten Familienmitglieder ist sicher der Kardinal Bernardo Dovizi, genannt Bibiena (1470-1520).
  • Die 2 Franziskanerkirche San Lorenzo befindet sich gleich gegenüber dem Palazzo Dovizi. Welche 1474 erneuert wurde.
  • Die 3 Chiesa Sant'Ippolito e Donato
  • Palazzo Pretorio.
  • Palazzo Comunale.
  • Uhrenturm.
Santuario Santa Maria del Sasso
  • 4 Santa Maria del Sasso, Via Santa Maria del Sasso. Tel.: +39 575 593266. Das Kloster liegt ausserhalb der Stadt. Es dient den Dominikanern von San Marco seit 1468 als Hospiz.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.comune.bibbiena.ar.it – Offizielle Webseite von Bibbiena

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg