Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Baldeneysee

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Baldeneysee von Essen-Werden aus gesehen.

Der Baldeneysee ist ein beliebtes Naherholungsgebiet im Süden der Stadt Essen.

Achtung: Das Schwimmen im See ist wegen auftretender gefährlicher Unterströmungen verboten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Baldeneysee ist ein Stausee der Ruhr im Ruhrgebiet südlich von Essen. Mit einer Fläche von 2,7 Quadratkilometern und einer Länge von 9,2 Kilometern ist er heute größtes und vielseitigstes Freizeitareal Essens. Der See liegt 52 Meter über Meereshöhe und ist maximal acht Meter tief. Nach Ende der Ausbaggerung 1984 betrug sein Volumen ca. 7,6 Milliarden Liter Wasser. Der Ruhrverband plante den See zur natürlichen Reinigung der Ruhr - zusammen mit dem Hengstey-, Harkort-, Kemnader See und Kettwiger See.

Anreise[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Über den Ruhrtal-Radweg.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Seeumrundung auf den Fuß- und Radwegen (etwa 14 km)

Küche[Bearbeiten]

51.4116887.0246841 Heimliche Liebe, Baldeney 33. Tel.: (0)201 43520.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.