Avranches

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Avranches
RegionNormandie
Einwohnerzahl10.277 (2020)
Höhe
Lagekarte von Frankreich
Lagekarte von Frankreich
Avranches

Avranches ist eine Stadt im französischen Département Manche in der Region Normandie.

Hintergrund[Bearbeiten]

Avranches, im Innern der Bucht von Saint-Michel gelegen, ist Sitz der Unterpräfektur des gleichnamigen Arrondissements. Die Kathedrale von Avranches ist 1794 eingestürzt; Reste sind nicht vorhanden.

Karte
Karte von Avranches

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nächstgelegener größerer Flughafen ist Rennes.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Gare d'Avranches, Place de la Gare 50300 Avranches

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus dem Raum Paris auf der Autoroute A 13 an Rouen vorbei nach Caen, dort auf die (mautfreie) Autoroute A 84, die über Villedieu-les-Poêles zur Küste führt und kurz vor Avranches in eine als Schnellstraße ausgebaute Nationalstraße übergeht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Yachthafen in Granville.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Château d'Avranches . Burg von Avranches.
  • 2 Le Doyenné d'Avranches (Grand Doyenné d'Avranches), 26 rue d'Auditoire 50300 Avranches . auch bekannt als Manoir de Subligny, Monument historique.
  • 1 Église Notre-Dame des Champs (Avranches) (église Notre-Dame-des-Champs d'Avranches) . neogotischer Neubau aus den 1860er Jahren an der Stelle der alten Kirche.
  • 3 Le Scriptorial, place d'Estouteville . Museum der Handschriften vom Mont-Saint-Michel.
  • 4 Monument to general George Patton
  • Jardins des Plantes, Place Carnot. E-Mail:

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Zu dem in der Bucht gelegenen, weltberühmten Klosterberg Le Mont-Saint-Michel sind es gut 20 km.
  • Das Seebad Granville an der Küste, rund 22 km entfernt.
  • Die ehemalige Prämonsteratenser-Abtei Abbaye de La Lucerne aus dem 12. Jahrhundert, 15 km nördlich.
  • Villedieu-les-Poêles, 20 km nordöstlich über die Autobahn, Stadt der Kupferschmiede und der Klöppelei.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.