Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Augusta (Maine)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Augusta
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Augusta ist die Hauptstadt des US-Bundesstaats Maine.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine erste Siedlung an wurde an dieser Stelle 1628 gegründet. 1797 bekam sie den Namen Augusta. Zum Hauptort des Bundesstaats wurde sie 1831/32 (zuvor war es Portland), das Stadtrecht erhielt sie aber erst 1849. Wie in vielen anderen US-Bundesstaaten ist die Hauptstadt bei Weitem nicht die größte Stadt. Augusta ist sogar die drittkleinste Staatshauptstadt in den USA (noch kleiner sind nur Montpelier, Vermont, und Pierre, South Dakota).

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Augusta hat einen kleinen Flughafen (IATA CodeAUG). Linienflüge gibt es (Stand Herbst 2016) nur mit Cape Air von Boston. Der nächste größere Flughäfen ist im 95 km entfernten Portland (PWM).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Augusta hat keinen Bahnanschluss. Der nächste Bahnhof ist 50 km südlich in Brunswick.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zweimal täglich fahren Greyhound-Fernbusse von Boston über Portland bzw. von Bangor nach Augusta. Von Boston braucht man gut 4 Stunden und zahlt 29–40 $, von Portland 1½ bis 1:50 Std. (12–17 $), von Bangor 1½ Std. (14–21 $). Von Brunswick gibt es täglich einen Bus, der 1:15 Std. braucht und 11–20 $ kostet.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Augusta liegt an der Interstate 95 zwischen Bangor und Portland. Eine Abkürzung von Portland stellt die Interstate 295 dar. Auf diesem Weg sind es ca. 90 km, für die man etwas unter einer Stunde Fahrtzeit braucht. Von Bangor sind es 125 km (1:15 Std.), von Auburn/Lewiston 50 km (40 Minuten), von Boston (MA) 270 km (2½ Std.).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Augusta (Maine)

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Dampflokomotive The Lion im Maine State Museum
  • 1 Maine State House. Staatskapitol, d. h. Sitz des Parlaments von Maine, das aus dem Repräsentantenhaus und dem Senat besteht. Es wurde 1829–32 aus heimischem Granit errichtet, nachdem Maine von Massachussetts abgespalten worden war. Architektonisches Vorbild war das Massachusetts State House in Boston. Die Kuppel wurde 2014 rekonstruiert. Wegen der Sicherheitskontrollen sollte man rechtzeitig vor Beginn der Führungen ankommen, Taschen möglichst im benachbarten State Museum deponieren. Geöffnet: Mo-Fr 8–17 Uhr, Führungen stündlich von 9 bis 12 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 2 Maine State Museum, 230 State Street (neben dem Kapitol). Tel.: 207-287-2301. Von der Staatsregierung betriebenes Museum über die Geschichte von Maine. Unter anderem sind die Dampflokomotive The Lion von 1846 oder ein Automobil der Firma E. T. Burrowes aus Portland von 1908 ausgestellt. Auch ein umstrittenes Wandgemälde ist hier zu sehen, das bis 2011 im Arbeitsmuseum angebracht war, dort aber entfernt wurde, weil es aus Sicht des damaligen Gouverneurs zu einseitig die Rolle der Gewerkschaften darstellte. Geöffnet: Di-Fr 9–17 Uhr, Sa 10–16 Uhr, So-Mo und feiertags geschlossen. Preis: Eintritt 2 $, Kinder 1 $.
The Blaine House
  • 3 The Blaine House. Amtssitz der Gouverneure von Maine. Die Villa wurde 1833 errichtet und ist nach dem ehemaligen Sprecher des US-Repräsentantenhauses James G. Blaine benannt, der hier ab 1862 mit seiner Frau wohnte und das Gebäude erheblich umgestaltete und erweiterte. 1919–21 wurde es nochmals umgebaut, um forthin als Sitz der Regierungschefs zu dienen. Für Führungen muss man sich mindestens drei Tage vorher beim State Museum anmelden und ein Sicherheitsformular ausfüllen. Geöffnet: Führungen Mi und Fr 9.00, 9:00 a.m., 9.30, 10.00, 10.30, 14.00 und 14.30. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 4 Old Fort Western, 16 Cony Street. Tel.: 207-626-2385, E-Mail: . Britischer Kolonialposten aus der Mitte des 18. Jahrhunderts (Zeit des Siebenjährigen Kriegs). Geöffnet: Mai–September: Mo, Mi-Fr 10–16 Uhr, Sa-So 11–16 Uhr, Di geschlossen; September–Oktober: Sa-So 11–16 Uhr, werktags geschlossen. Preis: Eintritt 10 $, Kinder 6 $. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 5 The Holocaust and Human Rights Center of Maine, Campus der University of Maine, 46 University Drive (4 km nördlich des Stadtzentrums, an der I-95). Tel.: 207-621-3530, E-Mail: . Wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen zu den Themen Menschenrechte und Völkermord. Geöffnet: Mo-Fr 10–16 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung
Lithgow Library
  • 6 Lithgow Public Library, 45 Winthrop Street. Öffentliche Bibliothek in einem historischen, neoromanischen Gebäude von 1896 mit Bleiglasfenstern, die alte Druckerpressen und Szenen aus der Geschichte von Augusta zeigen. Sie wurde von dem Kaufmann Llewellyn Lithgow gestiftet, nach dem sie auch benannt ist. 1979 und 2015–16 wurden Anbauten hinzugefügt. Geöffnet: Mo-Do 8–20, Fr 9–17, Sa 9–12 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • 7 Viles Arboretum (vormals Pine Tree State Arboretum), 153 Hospital Street. Tel.: 207-626-7989. Der Botanische Garten und Arboretum (Baumsammlung) mit über 90 Hektar Fläche befindet sich an der Stelle von ehemaligen Bauernhöfen, die ab ca. 1890 vom benachbarten Krankenhaus betrieben wurden, weil man glaubte, dass eine ländliche Umgebung und Mitarbeit in der Landwirtschaft der Gesundheit zuträglich sei. Heute werden hier zahlreiche einheimische Pflanzenarten, insbesondere Bäume, gesammelt, unter anderem Koniferen, Kastanien, Flieder, Funkien und natürlich Maines Staatssymbol, die Weymouth-Kiefer, von der etwa 60 Exemplare den bisherigen Gouverneuren des Staats gewidmet sind. Ein Garten der Daughters of the American Revolution sammelt Blumen, Küchen- und Heilkräuter, wie sie in Gärten zur Zeit der Amerikanischen Revolution üblich waren. Die Pfade auf dem Gelände haben eine Gesamtlänge von 8 km. Geöffnet: Ganzjährig täglich von Sonnenauf- bis untergang. Preis: Eintritt frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.ci.augusta.me.us/ (en) – Offizielle Webseite von Augusta

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg