Artikelentwurf

Agrigent (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Sizilien > Agrigent (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Provinz Agrigent liegt in Italien auf der Insel Sizilien.

Karte Provincia di Agrigento

Region[Bearbeiten]

Die Provinz Agrigent (ital.:Provincia di Agrigento) liegt im Südwesten der Insel Sizilien, die Provinz erstreckt sich von der Südküste ins bergige Hinterland hinein.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Eraclea Minoa, Badestrand mit Feriendorf und Campinganlagen, Ausgrabungsgelände mit griech. Theater
  • Scala dei Turchi, Felsküste mit treppenförmigen weissen Mergelformationen

Sprache[Bearbeiten]

Italienisch

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto von der Autobahn A19 A19 Palermo - Catania bis Caltanissetta, dann auf der im Ausbau befindlichen SS640 SS640 durchs Bergland zur Südküste. Alternativ auf der südlichen Küstenstrasse SS115 SS115, welche sich an der ganzen Südküste Siziliens von Trapani bis Siracusa entlangzieht.
Mit der Eisenbahn: Linie Ferrovia Palermo - Agrigento - Porto Empedocle oder Linie Agrigento - Caltanissetta und dort Anschluss an die Linie Palermo - Catania.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Auto kann die Region problemlos bereist werden, mit grösseren Fahrzeugen oder Wohnmobilen ist in engen Städtchen Vorsicht geboten, Motorroller kommen überall problemlos durch.
Wie in ganz Italien wird auf Sizilien recht "impulsiv" und zügig gefahren. In der Regel gilt es jederzeit sehr aufmerksam zu sein, was aber auch für die einheimischen Verkehrsteilnehmer gilt: Im ländlichen Sizilien wird oft auf dem Vortrittsrecht nicht stur beharrt, man erlaubt auch einmal einem Fahrzeug aus einem Einlenker das Einfahren oder hält für einen Linksabbieger an, die Verkehrspartner müssen einfach klar erkennen, was man vorhat.

Reisen in der Region mit dem öffentlichen Verkehr sind herausfordernd, Eisenbahnverbindungen sind selten, alle Ortschaften und Städt sind durch ein engmaschiges Busnetz miteinander verbunden, die Website der sizilianischen Busgesellschaft AST erscheint etwas unübersichtlich und ist in flüssigem Italienisch gehalten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Agrigent: Tal der Tempel (ital: Valle dei Templi) mit seinen zahlreichen aus der griechischen Antike stammenden Tempeln.
  • Eraclea Minoa, Ausgrabungsgelände mit griech. Theater
  • Capo Bianco, in der Nähe der Badestrand von Cattolica Eraclea
  • Scala dei Turchi, Felsküste mit treppenförmigen weissen Mergelformationen

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Die sizilianische Küche in den Südprovinzen ist der italienischen ähnlich, Fisch und frische Meeresfrüchte werden vor allem in den Hafenstädten angeboten, in den Berggebieten liegen stattdessen Schinken und Bergkäse auf dem Vorspeisenteller.

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Sicherheit im südlichen Sizilien unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen ländlichen Regionen Italiens, mit Taschendiebstählen und Auto-Aufbrüchen muss gerechnet werden, wenn man Wertsachen offen im Fahrzeug liegen lässt. Das Risiko ist aber nicht größer als in Großstädten im deutschsprachigen Europa.

Klima[Bearbeiten]

Im Sommer kann es in Sizilien mit seinem ariden Mittelmeerklima unerträglich heiß werden, im Winter sind die Temperaturen oft angenehm, Schnee fällt kaum. Im Frühjahr und Herbst sind, abgesehen von teils heftigen Gewitterregen, die Temperaturen sehr angenehm.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.