Adelsön

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Kungshögarna Adelsö 48 4 September 2013 04.jpg
Adelsön
LänStockholms län
Einwohnerzahl
Höhe45 m
Lagekarte von Schweden
Lagekarte von Schweden
Reddot.svg
Adelsön

Adelsön ist eine schwedische Insel im Mälaren, etwa 30 Kilometer westlich vom Stadtzentrum Stockholms gelegen. Die maritime Insel ist sehr vom Zeitalter der Wikinger und der Seefahrt geprägt und hat eine große landschaftliche Vielfalt und eine Artenvielfalt zu bieten.

1 Adelsön besitzt eine Fläche von etwa 26km² und ist in Nord-Süd-Richtung über 10 Kilometer lang. Die Breite der Insel in Ost-West-Richtung liegt bei etwa 4 Kilometern. Auf der Insel leben in dem Ort Adelsö etwa 750 Menschen.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Adelsön

Adelsön ist nur über eine Fähre von 1 Munsö zu erreichen, der Ort liegt auf der Nachbarinsel Ekerön in der Metropolregion Stockholm. Ausflugsschiffe starten von verschiedenen Orten am See

Natur[Bearbeiten]

Die Insel Adelsön ist sehr naturreich. Ein großer Teil der Insel besteht, wie für den Breitengrad typisch, aus Nadelwald. Dazwischen findet man viele üppig bewachsenen Wiesen und agrarisch geprägte Landschaften. In Adelsön findet man viele nordische Tiere, wie Elche, Rotwildern, Füchsen sowie Wildschweinen. Man findet auch viele Vogelarten in Adelsön.

Historische Karte von Adelsön aus dem Jahr 1870

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hovgården auf der Insel Adelsön war ein Königshof der Wikinger, und Birka auf der benachbarten Insel Börkö war ein Handelsplatz. Sie stehen seit 1993 auf der Liste des Welterbes der UNESCO.

Klima[Bearbeiten]

Monat Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Nachttemperatur -5°C -6°C -4°C 0°C 5°C 9°C 13°C 12°C 8°C 4°C 1°C -3°C
Tagestemperatur 0°C 1°C 5°C 11°C 17°C 20°C 24°C 22°C 17°C 10°C 5°C 2°C

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.