Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Åland

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Visit Åland (11945959246).jpg
Åland
Autonome RegionÅland
Einwohner
28.983 (2015)
Höhe
129 m
Tourist-Info Webwww.visitaland.com
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Finnland
Reddot.svg
Åland

Die Åland-Inseln liegen in der nördlichen Ostsee ungefähr auf der Breite von Stockholm und Helsinki. Territorial gehören die Inseln zur Republik Finnland, haben aber einen seit 1921 völkerrechtlich garantierten Sonderstatus als autonome Region, der die traditionell schwedisch geprägte Kultur der Inseln bewahren soll. Mariehamn ist die Hauptstadt der Inseln.

Inseln[Bearbeiten]

Topographic map of Åland.svg

Åland besteht aus mehr als 6700 Inseln und Schären. Die großen Inseln sind zumeist durch Brücken und Dämme miteinander verbunden.

Orte[Bearbeiten]

Mariehamn ist die einzige Stadt auf den Ålandinseln mit ca 11.000 Einwohner und Sitz der regionalen Regierung (Landskapsregering) und des regionalen Parlaments (Lagting).

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Festung Bomarsund: 1830 von den Russen erbaut, 1854 von den Engländern und Franzosen geschleift.
  • Schloss Kastelholm: Erbaut um 1384, 1745 abgebrannt, heute fast vollständig rekonstruiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Die einzige offizielle Sprache auf den Ålandinseln ist Schwedisch. Im Tourismusbereich ist die Verständigung auf Englisch in der Regel problemlos.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nordwestlich von Mariehamn liegt der Mariehamn International Airport. Dort landen täglich Maschinen aus Turku und Stockholm.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Anreise erfolgt in der Regel mit den grossen Fähren von Viking Line oder Tallink Silja Line, die auf ihren Reisen von Helsinki, Turku oder Tallinn nach Stockholm Mariehamn als Zwischenhafen anlaufen. Nachts erfolgt der Stop teils auch im Hafen Långnäs - ca. 30 km von Mariehamn entfernt.

Aus Finnland[Bearbeiten]

  • Aus der Region Turku sind außerdem die Schärengemeinden im Osten der Hauptinsel auch über die kleinen Inselfähren der Nordlinie (Brändö, ab Osnäs/Kustavi ) und der Südlinie (ab Galtby) zugänglich.

Aus Schweden[Bearbeiten]

Daneben gibt es Fährverbindungen zwischen Mariehamn und Kapellskär (Viking Line) sowie Eckerö und Grisslehamn (Eckerö Linjen). Die beiden schwedischen Endhäfen liegen ca. 2 Busstunden nördlich von Stockholm.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Ålandinseln verfügen über ein Busliniennetz, das in erster Linie an den Bedürfnissen von Berufstätigen und Schülern ausgerichtet ist. An den Wochenenden ist der Busverkehr eingeschränkt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

M/S Alfågeln zwischen Vårdö und Enklinge

Der Fährverkehr zwischen der Hauptinsel, den Schäreninseln sowie nach Finnland wird von Ålandstrafiken bedient. Die Gesellschaft betreibt zur Zeit (März 2016) 13 Fähren, die bis zu 80 Fahrzeuge und 250 Fahrgäste zugleich aufnehmen können.

Die zwei Hauptlinien werden einfach nur Nord-, bzw. Südlinie genannt (Norra / Södra Linjen).

Norra Linjen: Hummelvik auf Vårdö - Enklinge - Kumlinge - Lappo - Torsholma und dann weiter von Åva nach Osnäs.

Södra Linjen: Långnäs auf Lumparland - Överö - Sottunga - Husö - Kyrkogårdsö - Kökar - Galtby auf Korpo / Korppoo.

Hier gibt es von Ostern bis September 2-4 Abfahrten täglich, im Winter 1-3.

Dazu kommt noch eine "Querlinie" (Tvärgående Linje) von Snäckö / Kumlinge über Sottunga nach Långnäs, welche deutlich seltener fährt und Nebenstrecken wie Svinö - Degerby sowie Lappo - Asterholma, welche ungefähr an den Takt der zwei großen Strecken gekoppelt ist.

Eine Besonderheit ist das Preissystem der Schärenfähren. Besucht man eine Schäreninsel mit dem Auto, so kostet die Abfahrt von einem Endhafen, z.B. Hummelvik nach Kumlinge €34.- (2016), die Rückfahrt nach Hummelvik oder die Weiterfahrt nach Finnland aber nichts. Voraussetzung ist mindestens eine Übernachtung auf einer Schäreninsel. Das heißt, man kann in der Theorie unbegrenzt oft von einer zur anderen Schäreninsel fahren, solange man keinen Endhafen anfährt. Durchfahrten von Endhafen zu Endhafen in einem Stück sind nicht vorbuchbar und nur vor Ort möglich, wenn die Fähre nicht ausverkauft ist. Außerdem ist diese Variante deutlich teurer und kommt somit weniger in Frage. Fahrräder kosten max. €6.-, Motorräder €21.-, Wohnmobile (husbilar) ab 1,8m Höhe schon €105.-!
Ålandstrafiken bietet ein praktisches Online-Buchungssystem an, das man auch nutzen sollte. Speziell in den schwedischen und finnischen Sommerferien (Midsommar, um den 20. Juni bis Anfang August) sind die Fähren meist voll und man kann vor Ort nur auf "Abspringer" hoffen. Anders ausgedrückt: Die beschaulichen Inseln sind durch das begrenzte Fähren-Kontingent vor einer zu großen Touristenmasse geschützt.
Kleinere oder abgelegenere Inseln werden teils von kostenfreien Kabelfähren angefahren. Beispiele sind Vårdö - Simskäla, Snäckö - Seglinge, Lappo - Björkö, Åva - Jurmo und Lumparland - Ängö. Im Hochsommer ( Ende Juni bis Anfang August ) gibt es auch zwei reine Fahrradfähren, Västra Simskäla zum festen Åland und Finnö - Skarpnåtö, welche schöne Rundtouren ermöglichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben beschränkt sich im Prinzip auf die Stadt Mariehamn.

Sicherheit[Bearbeiten]

Aufgrund der Insellage ist das Leben auf den Ålandinseln überdurchschnittlich sicher. Die Polizeipräsenz beschränkt sich auf die Hauptinsel. In den Schärengemeinden werden bei Bedarf polizeiliche Aufgaben von der Küstenwache wahrgenommen.

Åland ist eine demilitarisierte Zone, was bedeutet, dass die Anwesenheit von Soldaten nicht gestattet ist.

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg