WV-thumbs.svg

Wikivoyage:Ferientipps Herbst 2011

Aus Wikivoyage
Index > Organisation > Ferientipps > Ferientipps Herbst 2011
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferientipps Herbst 2011

Hier werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Herbst 2011 empfiehlt.

Wie du bei dieser Seite mitmachen kannst, ist hier erklärt.

Blick vom Nußhart.JPG

Das Hohe Fichtelgebirge ist der Teil des Fichtelgebirges in Oberfranken in Nordbayern. Das waldreiche Mittelgebirge ist zu jeder Zeit eine Reise wert und bietet besonders im Herbst wunderbare Möglichkeiten für Wanderungen. Sehenswert sind die Felsformationen aus Granit. Mit Schneeberg (1053 m) und Ochsenkopf (1024 m) besitzt das Gebirge zwei Eintausender. Das Hohe Fichtelgebirge stellt eine europäische Wasserscheide dar. An den Hängen entspringen Flüsse, die über die Elbe in die Ostsee, über die Donau in das Schwarze Meer und über den Main und Rhein in die Nordsee fließen. Im Osten schließt sich das ebenfalls zum Naturpark Fichtelgebirge gehörende Sechsämterland an.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Hohes Fichtelgebirge...

Roof-end tile - Gyeongju.JPG

Gyeongju ist mit seinen Altertümern das historische Herz Koreas, weswegen es sich auch als das „Museum ohne Mauern“ bezeichnet. Neben Tempeln und anderen alten Gebäuden bietet es aber auch eine wundervolle Berglandschaft. Ihre bewaldete Hügel eignen sich herrvoragend zum Wandern. Im Herbst sorgt das Laub für eine prächtge, farbenreiche Stimmung. Der Ort liegt im Zentrum der weitflächigen Region (1.323 km²), die zahlreiche Sehenswürdigkeiten bietet und bis zur Ostküste des Landes reicht. Es sind mehrere Tage nötig, alle interessanten Orte zu besuchen. Die Historische Region Gyeongju gehört zum UNESCO-Welterbe.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Gyeongju ....

Amsterdam Hauptbahnhof.JPG

Amsterdam ist die Hauptstadt des Königreichs der Niederlande. Amsterdam ist multikulturell und sehr offen. Charakteristisch an Amsterdam sind die vielen Kanäle (Grachten), welche die Innenstadt in einem sogenannten Gürtel umziehen. Seit dem 1. 8. 2010 gehört der Grachtengürtel - Herengracht, Keizersgracht und Prinsengracht - zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Amsterdam...

Mandalay Hill.jpg

Schon Rudyard Kipling hat ein Gedicht über Myanmars zweitgrößte Stadt verfasst: Mandalay. Im Zentrum der Stadt befindet sich das Gelände des alten Königspalastes. Hier residierte König Thibaw Min bis zum Jahre 1885. Dann musste er ins indische Exil und Burma wurde englische Kolonie. Die Stadt bietet viele Sehenswürdigkeiten, so den heiligen Mandalay Hill, den man am besten zur Abenddämmerung besteigt. Da gibt es die landesweit bekannte Mahamuni Pagode, sowie das größte Buch der Welt. Aber auch die Umgebung hat viele interessante Ausflüge zu bieten. Zum einen wäre die alte Königshauptstadt Mingun mit einigen schönen Bauten und der unvollendeten größten Pagode der Welt. Südwestlich befindet sich Sagaing in einer Hügellandschaft mit einer ganzen Reihe von Klöstern - Zentrum des Lernens und Studiums. Und jeder hat das Motiv sicherlich unbewußt irgendwo schon einmal gesehen Amarapura mit der U-Bein-Brücke ein faszinierendes Motiv in der Abenddämmerung. Die Stadt befindet sich im Landesinneren und ist gut mit dem Flugzeug sowei mit dem Zug zu erreichen

Zum Wikivoyage-Reiseführer Mandalay...