Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Weiswampach

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorfkirche Weiswampach.jpg
Weiswampach
Kanton Clerf
Einwohner
1.572 (2015)
Höhe
492 m
Tourist-Info +352 979199
Gemeindeverwaltung
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Luxemburg
Reddot.svg
Weiswampach

Weiswampach (lux. Wäiswampich) ist ein kleiner Ort und Gemeinde in Nordluxemburg und gehört zum Kanton Kanton Clervaux an. Zur Gemeinde gehören noch die Orte: Beiler, Binsfeld, Breidfeld, Holler, Leithum, Wemperhardt

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im äußersten Norden des Landes, im Übergangsgebiet von Eifel und Ardennen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Luxemburg (Stadt) auf die A7, dann auf die E421. ca. 70 km

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Auto von Luxemburg (Stadt) auf die A7, dann auf die E421. ca. 70 km

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist klein. Hier ist zu Fuß alles erkundbar.

Tankstelle[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Dorfkirche.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Es gibt ein teures aber sehr feines Restaurant mit überwiegend französischer Küche.

Nachtleben[Bearbeiten]

Hier gibt es keine Möglichkeiten.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Klackepëtz Campingplatz, 32 Wéilwerdangerstrooss. Tel.: +352 99 72811, Fax: +352 99 72 81 2. Geöffnet: vom 27.03.2015 - 25.10.2015.
  • Hotel Keup, Gruuss Strooss 64, 9991 Weiswampach

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Von hier aus erreicht man sehr schnell mit dem Auto oder Motorrad die Stadt Vianden

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.weiswampach.lu/ – Offizielle Webseite von Weiswampach

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.