Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Wegberg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wegberger Mühle 2.JPG
Wegberg
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner
27.668 (2014)
Höhe
61 m
Tourist-Info(0)2452 13-1315
http://www.heinsberger-tourist-service.de
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Nordrhein-Westfalen
Reddot.svg
Wegberg

Wegberg ist eine ländlich geprägte Mittelstadt im Kreis Heinsberg, in der 27.745 Einwohner in 40 Stadtteilen leben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt, mit einer mehr als 1000-jährigen Geschichte, wurde bereits 966 in einer Urkunde unter dem Namen Berck erwähnt. Bruchgebiete, Wälder und Bachläufe bestimmen vielerorts das Landschaftsbild und so gehört Wegberg zum Naturpark Schwalm-Nette. Zahlreiche Mühlen haben an der Schwalm und deren Nebenbäche bis heute ihren Standort und haben der Stadt auch den Namen Wegberg im Tal der Mühlen gegeben.

Stadtteile[Bearbeiten]

Arsbeck, Beeck, Beeckerheide, Berg, Bischofshütte, Bissen bei Beeck, Bissen, Broich, Brunbeck, Busch, Dalheim-Rötgen, Ellinghoven, Felderhof, Flassenberg, Gerichhausen, Harbeck, Holtmühle, Holtum, Isengraben, Kehrbusch, Kipshoven, Klinkum, Mehlbusch, Merbeck, Moorshoven, Petersholz, Rath-Anhoven, Rickelrath, Schönhausen, Schwaam, Tetelrath, Tüschenbroich, Uevekoven, Venheyde, Venn, Watern, Wegberg, Wildenrath.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • Wegberg hat im Stadtgebiet 3 Bähnhöfe, die in Dalheim, Arsbeck und Wegberg ihre Standorte haben. Die Bahnstrecke die ursprünglich über Roermond (NL) mit den Niederlande verbunden war, ist heute nur noch ab/bis Dalheim nutzbar. Als Bahnverbindung Nr. 487 verkehrt die RB 34 Schwalm-Nette-Bahn zwischen Dalheim und Mönchengladbach Hbf. Haltestellen außerhalb der Stadt Wegberg sind in MG-Genhausen, MG-Rheindahlen, Rheydt Hbf. und Mönchengladbach Hbf. Große Diskussionen hat die Ankündigung entfacht, die Strecke als Eiserner Rhein wieder zu nutzen.
  • Bahnauskunft und Fahrplan der DB

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Wegberg gehört dem Aachener Verkehrsverbund (AVV) an, in den Bussen, die in den VRR fahren wird ein Übergangstarif angeboten.
  • Fahrplanauskunft des VRRs
Linie Verbindungen von und nach Wegberg
408 Erkelenz - Wegberg - Niederkrüchten - Erkelenz
411 Kehrbusch - Rath-Anhoven - Holtmühle - Wegberg
412 Erkelenz - Wegberg - Erkelenz
413 Heinsberg - Wegberg - Heinsberg
418 Erkelenz - Wegberg - Niederkrüchten - Erkelenz
017 Mönchengladbach - Wegberg - Mönchengladbach

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Die Stadt Wegberg liegt verkehrsgünstig zwischen den Städten Düsseldorf, Köln, Aachen, Mönchengladbach, und Heinsberg. Von Wegberg aus erreicht man in zehn Minuten die A61 Richtung Venlo und Köln und in fünf Minuten die A52 Richtung Roermond und Düsseldorf. Das Stadtgebiet ist westlich durch die B221 und östlich durch die B57 an das Verkehrsnetz angebunden.
  • Reiseplanung (mit dem Auto): hier bitte eingeben

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Zu Fuß[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Mühlen[Bearbeiten]

Mühlen und interessante Häuser
Motte in Tüschenbroich
  • Die Wegberger Mühlentour
  • Bockenmühle in Wegberg-Watern, Mühlenbetrieb als Kornmühle 16. Jh. – um 1960 Wasserrad in Metall vorhanden.
  • Buschmühle in Wegberg-Busch, Mühlenbetrieb vor 1557 – 1953 als Kornmühle, Mühleneinrichtung noch intakt, Wasserrad aus Metall.
  • Dalheimer Mühle in Wegberg-Dalheim, Mühlenbetrieb seit 1231 - 1958 als Korn- und Ölmühle
  • Holtmühle in Wegberg-Holtmühle, Mühlenbetrieb vor 1397 – 1954 als Öl- und Kornmühle, Ausflugsgaststätte mit Wasserrad aus Metall.
  • Kornmühle Tüschenbroich in Wegberg-Tüschenbroich, Mühlenbetrieb als Kornmühle 14 Jh. – 1940, Wasserrad in Holz vorhanden.
  • Molzmühle in Wegberg-Rickelrath, Mühlenbetrieb vor 1506 – 1930 als Öl- und Mahlmühle, Restaurant mit Mühleneinrichtung und einem neuen Wasserrad.
  • Ölmühle Tüschenbroich in Wegberg-Tüschenbroich, Mühlenbetrieb als Ölmühle 14. Jh. – 1912, Wasserrad in Holz vorhanden.
  • Ophover Mühle in Wegberg, Mühlenbetrieb vor 1627 – um 1965 als Kornmühle, Mühleneinrichtung und Wasserrad in Metall erhalten.
  • Schrofmühle in Wegberg-Rickelrath, Mühlenbetrieb vor 1557 – 1950 als Öl- und Kornmühle, Mühlenmuseum mit intakter Mühle.
  • Wegberger Mühle in Wegberg, Mühlenbetrieb als Kormühle vor 1564 – um 1960, Gebäude erneuert, Teile der Mühle erhalten

Burgen, Schlösser, Häuser[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Parks und Naturschutzgebiete[Bearbeiten]

Siemens Prüfcenter[Bearbeiten]

  • Prüfcenter Wegberg-Wildenrath Auf dem ehemaligen Militärflugplatz bei Wegberg-Wildenrath hat die Firma Siemens die größte Teststrecke für Schienenfahrzeuge in Deutschland errichtet.

Grenzlandring[Bearbeiten]

  • Grenzlandring Die Ortsteile Beeck, Beeckerheide, Gerichhausen, Harbeck und Wegberg liegen in einem 9,005 km langen Straßenoval, dem sogenannten Grenzlandring. Die im Jahre 1939 fertiggestellte Ringstraße wurde in den Jahren von 1948 - 1952 als die schnellste Rennstrecke der Welt berühmt. Am 31. August 1952 ereignete sich bei einem Autorennen ein schwerer Rennunfall, bei dem 13 Tote und 42 Verletzte zu beklagen waren. Der Rennbetrieb wurde daraufhin auf dieser Rennenstrecke eingestellt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Werbegemeinschaft Wegberg
  • Im Stadtzentrum von Wegberg haben zahlreiche Einkaufsgeschäfte, Banken und Sparkassen sowie kleine Läden ihren Platz. In der Nähe vom Bahnhof und der Fußbachstraße befinden sich zwei Einkaufsviertel, in denen Supermärkte und größere Geschäft stehen. Ebenso ist in Rath-Anhoven ein Einkaufszentrum in Verbindung der Automeile mit verschiedenen Autohäusern. Weiterhin sind in Wegberg, Rath-Anhoven und Wildenrath Industriegebiete ausgewiesen. Die kleineren Ortschaften sind mit Geschäften nur dünn besiedelt.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Wohnmobilstellplatz[Bearbeiten]

Hotel und Pension[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Aufgrund der geografischen Lage sind im Stadtgebiet Wegberg unterschiedliche Telefonvorwahlen geschaltet: 02431, 02432, 02434, 02436 und 02161.
  • Die amtliche Postleitzahl für das gesamte Stadtgebiet ist 41844 Wegberg
  • Für den Mobilfunk stehen alle deutschen Funknetze zur Verfügung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Niederrheinische Wassermühlen – Führer, von Hans Vogt, ISBN 3-00-002906-0.
  • Die Schwalm – Tal der Mühlen, von Horst Jungblut – Helmut Elstner.
  • Naturpark Schwalm-Nette, von Rolf Purpar, ISBN 3-87463-164-8.
  • Kulturführer der Stadt Wegberg, Zweite Auflage 2007, ISBN 978-3-00-020080-9.
  • 1000 Jahre Wegberg, Auflage 1970, Rat und Verwaltung der Stadt Wegberg.
  • Heimatbuch der Stadt Wegberg, von Heinz Kohnen, 1983/84

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg