Val-d’Oise

Stub
Aus Wikivoyage
Département Val-d’Oise
HauptstadtCergy
Einwohnerzahl1.256.607 (2021)
Fläche1.246 km²
Postleitzahl
Vorwahl
Webseitewww.val-doise.pref.gouv.fr
Finistère (29)Côtes-d’Armor (22)Ille-et-Vilaine (35)Morbihan (56)Loire-Atlantique (44)Vendée (85)Manche (50)Mayenne (53)Orne (61)Calvados (14)Maine-et-Loire (49)Sarthe (72)Indre-et-Loire (37)Vienne (86)Deux-Sèvres (79)Indre (36)Loir-et-Cher (41)Eure (27)Eure-et-Loir (28)Seine-Maritime (76)Oise (60)Aisne (02)Somme (80)Pas-de-Calais (62)Nord (59)Ardennes (08)Marne (51)Meuse (55)Meurthe-et-Moselle (54)Haute-Marne (52)Vosges (88)Moselle (57)Haut-Rhin (68)Bas-Rhin (67)Territoire de Belfort (90)Cher (18)Loiret (45)Yonne (89)Aube (10)Côte-d’Or (21)Nièvre (58)Haute-Saône (70)Essonnne (91)Yvelines (78)Seine-et-Marne (77)Val-d’Oise (95)Hauts-deSeine (92)Val-de-Marne (94)Seine-Saint-Denis (93)Paris (75)Doubs (25)Jura (39)Saône-et-Loire (71)Allier (03)Creuse (23)Haut-Vienne (87)Charente (16)Charente-Maritime (17)Corrèze (19)Dordogne (24)Gironde (33)Puy-de-Dôme (63)Loire (42)Rhône (69)Ain (01)Haute-Savoie (74)Cantal (15)Lot (46)Savoie (73)Haute-Loire (43)Isère (38)Ardèche (07)Landes (40)Lot-et-Garonne (47)Hautes-Alpes (05)Drôme (26)Alpes-Maritimes (06)Var (83)Alpes-de-Haute-Provence (04)Vaucluse (84)Bouches-du-Rhône (13)Gard (30)Hérault (34)Lozère (48)Aveyron (12)Tarn (81)Tarn-et-Garonne (82)Gers (32)Pyrénées-Atlantiques (64)Hautes-Pyrénées (65)Aude (11)Pyrénées-Orientales (66)Haute-Garonne (31)Ariège (09)Haute-Corse (2B)Corse-du-Sud (2A)Vereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanien

Val-d'Oise ist ein Département in der französischen Region Île-de-France im Norden des Großraums von Paris. Val-d'Oise, Ordnungsnummer 95. Es grenzt im Norden an das Département Oise, im Osten an Seine-et-Marne, im Süden an den Grossraum Paris mit den Banlieue-Départements Seine-Saint-Denis und Hauts-de-Seine, weiter an Yvelines sowie im Westen an das Département Eure.

Regionen[Bearbeiten]

Das Département umfasst die drei Arrondissements Argenteuil, Pontoise und Sarcelles.

Karte
Karte von Val-d’Oise

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Argenteuil
  • 2 Mériel - Geburts- und Wohnort des Schauspielers Jean Gabin
  • 3 Pontoise ist Präfektur (Verwaltungssitz) des Départements.
  • 4 Sarcelles

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Musée archéologique départemental du Val-d'Oise, Place du Château, 95450 Guiry-en-Vexin. Tel.: (0)1 24 67 45 07. Ein für diese kleine Gemeinde mit 140 Einwohnern erstaunlich reiches Archäologisches Museum, dem ein wissenschaftliches Labor angeschlossen ist, dass auf die Erhaltung und Restaurierung metallener archäologischer Gegenstände spezialisiert ist. Das Museum wurde im Jahr 1955 gegründet und beherbergt eine Sammlung von mehr als 30.000 Gegenständen. Geöffnet: täglich außer Di und zwischen Weihnachten und dem 2. Januar, wochentags 9.00 – 12.00 Uhr, 13.30 – 17.30 Uhr, Sa, So + an Feiertagen vom 15.03.-14.10. 10.00 – 12.00 Uhr + 14.00 – 19.00 Uhr vom 15.10.-14.03. 13.30 – 18.30 Uhr. Preis: Eintritt frei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.val-doise.pref.gouv.fr – Offizielle Webseite von Val-d’Oise

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.