Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Ulcinj

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kyrill. Улцињ, alb. Ulqin, ital. Dulcigno.
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ulcinj ist das südlichste Strandbad Montenegros an der Adria.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Der Ort verfügt über keinen Bahnanschluß. Am Strand gibt es nur eine geschützte Ecke für kleinste Fischerboote, sie ist für Yachten nicht geeignet.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

1 Busstation (am nördlichen Ortsrand. Zu Fuß braucht man etwa 20 Minuten bis zum Fuß der Altstadt.). Kleinbusse nach Shkodra verkehren für 5 € drei Mal täglich, die erste Abfahrt ist um 06:00 Uhr. Eine direkte Verbindung nach der Pristina (Hauptstadt Kosovos), durch Albanien, gibt es tgl. um 18.00 und 19.30 (17,50 €; 6 h). Fahrkarten werden nur unmittelbar vor Abfahrt verkauft, Vorausbuchungen sind nicht üblich.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die E851 macht eine Schleife am Ortsrand, sie führt nach Norden Richtung Bar und nach Osten ins albanische Shkodra über die Grenze bei Muriqan.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt keinen öffentlichen Nahverkehr, dafür ist der Ort zu klein. Taxistände sind beim Busbahnhof, Basar und auf halber Höhe der Straße zum Strand beim Touristenkiosk.

Für einige der steileren Straßen gilt von 15. Juni bis 15. Sept. eine saisonale Einbahnregelung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Stadt hat eine sehenswerte, zu Touristenzwecken nach dem Erdbeben 1979 wieder aufgehübschte 1 Altstadt voller, in der Saison teurer, Restaurants und Hotels, von denen man oft einen schönen Meerblick hat. In diesem Ortsteil steht auch das kleine Stadtmuseum.
  • Über die ganze Stadt sind zahlreiche Moscheen verteilt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Der typischerweise im Juli übervolle 1 zentrale Sandstrand von Ulcinj.
  • In südliche Richtung noch im Stadtgebiet befinden sich mehrere Felsbuchten mit Bademöglichkeiten. Diese sind teilweise verpachtet und kosten in der Saison evtl. Eintritt. Verbunden sind diese mit Hotels wie dem Paneuropa, Pishave (mit für Frauen reserviertem FKK, 1,50 €) und beim Aragosta-Restaurant.
  • Der Strand des 1 Hotels Albatros, Steva Đakonovića Čiče. Tel.: +382 69 223 456. ist am weitesten entfernt vom Ortsgebiet. Die zugehörige Bucht ist felsig, mit betonierten Liegeflächen und in textilen sowie FKK-Bereich geteilt. Preis: Doppel NS, mit HP: 55 bis 65 €, HS mit HP: 75 bis 100 €.
  • Der 2 "Große Strand" (alb. Plazhi i madh / serb. Velika Plaža) (Südlich, weiter außerhalb der Stadt, Ortsteil Doni Štoj. Erreichbar auf der Autostraße über den Bul. Teuta. Ein direkter Fußweg entlang der Feldküste ist der Ruga e Pishave.). Mit einer Länge von 13 Kilometer erstreckt sich der Strand bis zur albanischen Grenze. Es ist somit der längste Sandstrand an der östlichen Adriaküste.
  • Das luxuriöse 2 Otrant Beach Resort, Velika Plaza bb. Tel.: +382 30 401 801. liegt am nördlichen Ende. Von großen Reiseveranstaltern mit vielen Gästen aus Polen und Russland belegt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Bauernmarkt.

Die im Sommer geöffneten Souvenirgeschäfte in Strandnähe bieten den im Mittelmeerraum üblichen Kitsch.

  • 1 Bauernmarkt für Frischgemüse, am Bul. Skanderbeg. Der Markt liegt versteckt hinter einer Filiale des idea-Supermarkts, einer Kette die vor Ort mehrmals vertreten ist.Davor ist ein Taxistand. Geöffnet: vor allem vormittags.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Restaurants, die auch auf Fremde durch bebilderte Speisekarten eingestellt sind. Als Faustregel kann gelten: je näher am Strand oder der Festungsmauer der Altstadt um so teurer.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Viele Privathäuser vermieten Zimmer oder Ferienwohnungen, diese können qualitativ höchst unterschiedlich sein.

Der Ort erhebt eine Kurtaxe von 0,50 € für Erwachsene, Kinder ab 12 zahlen die Hälfte, abgeführt wird diese “Accommodation Tax“ vom Hotelbetreiber. Bei Privatunterkünften kann es nötig sein, im Fremdenverkehrsamt selbst zu bezahlen.

Günstig[Bearbeiten]

  • 3 Breshka Rooms, Rruga Vëllezërit Frashëri (Direkt über die Straße von der Busstation.). Tel.: +382 69 480 083. 2014 neu eröffnetes Hostel, im Erdgeschoß des vormaligen Wohnhauses der Betreiberfamilie. WLAN, Waschmaschine, gepflegte Küche mit Eßzimmer. Die jeweils mit 4 Betten ausgestatteten Zimmer bieten mehr Platz als sonst üblich. Die Bäder wurden komplett neu renoviert.
  • 4 Pirate Hostel, Rruga e Kosovës (Von der Hauptstraße Bul. Skanderbeg, die Passage am Theater, den Hang hinauf.). Tel.: +382 68 212 552. WLAN, Fahrradvermietung. Vermittlung von Aktivitäten sportlicher Besucher wie Windsurfen, geführte Bergwanderungen usw. Preis: Schlafsaal zur NS 9 bis 11, Doppel 26 €.

Mittel[Bearbeiten]

Mittelklassehotels, die es zahlreich gibt, kosten zur Nebensaison 2016 um 30 €.

Unmittelbar beim Busbahnhof, ggü. vom Touristenkiosk sind nebeneinander die Hotels London und Prego.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 5 Hotel Haus Freiburg, Kosovska (Der steile, gut 15-minütige Anstieg zu Fuß fördert die Kondition.). Tel.: +382 30 403 008. Preis: NS ab 51 €.

Gesundheit[Bearbeiten]

Der Besuch der Altstadt ist für Gehbehinderte nicht geeignet. Der vor einigen Jahren begonnene Bau eines Aufzugs vom Strand wurde bis 2016 nicht vollendet.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Touristeninformation[Bearbeiten]

Der touristische Betrieb in Ulcinj ist stark saisonal geprägt. Wegen seinen hohen Albaneranteils besuchen ihn auch Angehörige dieser Sprachgruppe aus dem Kosovo gerne. Nebensaison (NS) ist von Mitte Mai bis 15. Juni und im September bis Mitte Oktober. Zur Hochsaison (HS) Juli/August steigen die Unterkunftspreise gewaltig, Reservierungen dürften dann unerläßlich sein.

  • 1 Tourism Organisation of Ulcinj (Turistička Organizacija Ulcinj), Bul. Djerdj Katriot Skenderbeg n.n. Tel.: +382 30 412 333, Fax: +382 30 412 335, E-Mail: .Tourism Organisation of Ulcinj auf Facebook. Zwei zusätzliche Infokioske haben nur in der HS geöffnet Geöffnet: NS wochentags 8:00 bis 15:00 Uhr.
  • 2 Touristinformation (an der Straße vor der Busstation).
  • 3 Touristinformation (auf dem Weg zum städtischen Strand).

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Postleitzahl85360–85362
andere(r) Postleitzahl auf Wikidata Postleitzahl in Wikidata aktualisieren
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Vorwahl030
kein(e) Vorwahl auf Wikidata: Vorwahl nachtragen
  • 4 Hauptpostamt (liegt etwas außerhalb).
  • 5 Postagentur (innerstädtisch). fungiert nebenbei als Souvenirgeschäft mit Bildpostkarten und Landkarten. Geöffnet: 08:30 bis 14:30 Uhr.

Internetcafés, von denen es mindestens drei gibt, sind vor allem Treffpunkte pubertierender Knaben, die Ballerspiele betreiben.

  • 6 Internetcafé (Zentral, auf dem Weg zum Strand). Geöffnet: 9:00 bis 3:00 Uhr. Preis: 0,50 € pro angefangene 30 Min.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ins knapp 50 km entfernte Shkodra mit dem gleichnamigen See und den Nationalparks der albanischen Alpen.

  • 3 Ada Bojana (FKK-Insel, am südlichen Ende des Strandes von Doni Štoj im Grenzfluß Bojana mit der montenegrinischen Seite durch eine Brücke verbunden).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg