Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Shkodra

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shkodër; dt.: Skutari; ital.: Scutari; türk.: İşkodra
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Plan von Shkodra

Shkodra ist eine Stadt in Nordalbanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt beim gleichnamigen See ist auch unter einheimischen Besuchern beliebt und in touristischer Hinsicht gut entwickelt. Es ist zu beachten, daß vor einigen Jahren praktisch alle Straßen umbenannt wurden, was noch nicht auf allen Plänen ersichtlich ist. Hinzu kommt, daß einige der „alten“ Namen heute an anderer Stelle wieder Verwendung finden. Die Beschilderung vor Ort ist komplett angepaßt.

Zentraler Verkehrsknoten ist der von vergleichsweise hohen Bauten umschlossene Sheshi Demokratia, dessen Mitte ein großer Kreisverkehr mit Brunnen ziert. Knapp zweihundert Meter entfernt ist der Mutter-Teresa-Platz (mit Statue), von dem nach Nord und Süd die 2013 mit EU-Mitteln mit Naturstein gepflasterte Fußgängerzone (R. Kolë Idromeno) abgeht.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Internationaler Flughafen in Tirana. Direkte Busse dorthin tgl. ab 8.15 und 12.45 ab Sheshi Demokratia.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof (2014).

Ein Zugpaar verkehrte täglich von/nach Durrës. Der 1 Bahnhof, Rruga Revolucioni Antikomunist Hungarez 66. liegt am östlichen Rand der Stadt. Fahrplanmäßig fährt im August 2017 ein Zug täglich nach Durrës.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

2 Fernbusse, auf der Straßeneite ggü. des Theaters. Nach Tirana (3 Std., 300 Lek), vormittags ab 7.00 alle 45 Min., nachmittags stündlich, letzte Abfahrt 17.00. Nach Korça tgl. nur 6.00. Dürres, Elbasan, Flughafen Tirana (Rinas), Vlora u.a. Orte werden meist zwei Mal tgl. angefahren, wobei die morgendlichen Abfahrten zwischen 6.15 und 8.45 liegen. Auf der Seite beim Theater warten die Minibusse nach Tirana.

Vor dem Hotel Rozafa fahren an die montenegrinische Adriaküste 3 Ulcinj. Geöffnet: (tgl. 9.00, 14.00, 16.00. Preis: 5 €).

Die zahlreichen Agenturen im Umfeld verkaufen vor allem Flüge und Busfahrten nach Italien und Griechenland. 1 Kopliku Travel. E-Mail: . scheint als einziger den Verkauf der Fahrkarten der Mittwoch und Samstag nach München verkehrenden Direktbusse zu koordinieren.

Etwas außerhalb ist der Standplatz für Kleinbusse nach 4 Theth (2 km Ri. Norden vom Sheshi Demokratia auf der R. Studenti.).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Wegweiser an der 2 Brücke zur SH24 (Ri. Norden) bzw. SH41 (Süd). zeigt Entfernungen nach Prag, Wien und Berlin (1906 km).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fähren verkehren aus Italien nach Durrës.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt drei Stadtbuslinien. Fahr- und Streckenpläne hängen nicht aus. Linie 1 verkehrt Fermentim–Sheshi Demokratia–Bahçallek, tagsüber ab 5.00 alle 10 Min., ab 15.30 alle 20 Min., 18.30-22.00 alle halbe Stunde. Linie 2 bedient das Zentrum, ab Sheshi Demokratia bis Zogaj nur vier Mal täglich. Auch Linie 3 fährt ab Sheshi Demokratia.

Radfahren ist in der Stadt populär. Ein Taxistandplatz ist vor der Moschee Xhamia e Madhe zwischen Sheshi Demokratia und Mutter-Theresa-Platz.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der zentrale Platz Sheshi Demokratia, dessen Mitte ein großer Kreisverkehr mit Brunnen ziert (2010).

Praktisch alle Gebetsstätten des Ortes wurden in den letzten Jahren renoviert, die Moscheen vor allem mit türkischen Spendengeldern.

Kirchen, Moscheen[Bearbeiten]

  • 1 Katedralja Katolike (Katholische-Kathedrale), Rruga Gerej. Sanierung im Frühjahr 2016 abgeschlossen.
  • 2 Moschee Xhamia e Madhe, R. Fushë Cele 1. dominiert das Straßenbild zwischen Sheshi Demokratia und Mutter-Theresa-Platz.
  • 3 Kisha Françeskane (Franziskanerkirche), R. At Gjergj Fishta 4. ist hinter dem Hotel Colosseo beim Mutter-Theresa-Platz.
  • 4 Kisha Ortodokse (Orthodoxe Kirche), R. Hasan Riza Pasha 39.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Die am Berg über dem Fluß im Süden der Stadt liegenden 5 Burgruine Ruzafa. in der sich auch die Kirchenruine St. Stephan (Kisha e Shen Shtjefnit) befindet, ist weithin sichtbar und zu Fuß zugänglich.


Museen[Bearbeiten]

Ein neu renoviertes Photographiemuseum wird im Sommer 2016 in der Fußgängerzone eröffnet.

  • 6 Stadtmuseum, Oso Kuka 3.
  • 7 Gedenkstätte in der ehemaligen Polizeistation, Bul. Skënderbeu 25. Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-15.00. Unmittelbar dahinter steht ein Klarissinnenkloster.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Baden usw. am 1 Shkodrasee (alban.: Liqen/-i i Shkodrës; serb.: Skadarsko). dem größten See am Balkan. Gehört zu zwei Dritteln zu Montenegro.

Küche[Bearbeiten]

In der Fußgängerzone vom Mutter-Theresa-Platz finden zahlreiche Restaurants, die auch von Einheimischen frequentiert werden. Je weiter man sich vom Platz entfernt um so günstiger sind sie. Das „erste Haus am Platze“ ist das San Francisco Bar & Restorant, mit Platzanweiser und für 500–1500 Lek auch das teuerste.

Nachtleben[Bearbeiten]

Migjeni-Theater (2005, saniert 2014/5).
  • 8 Migjeni-Theater, am Sheshi Demokratia.
  • Spielbank, im Grand Hotel Europa.

Unterkunft[Bearbeiten]

Zahlreiche weitere hier nicht genannte Hotels liegen beim See. Dort gibt es auch, acht Kilometer von der Stadt, den Campingplatz Lake Shkodra Resort, wo ein Zeltplatz 12 Euro kostet. Dort ebenfalls verfügbar sind Familienzelte und Hütten (28-30 Euro; 2016). Nur 2 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, direkt unter der Festing Ruzafa, liegt auf einer ruhigen Halbinsel der Campingplatz Legjenda mit angeschlossenem tollen Restaurant.

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Wanderers Hostel (Vom Mutter-Theresa-Platz bis Ri. Norden (vorbei am Hotel Colosseo) zum Ende des mit Naturstein gepflasterten Bereichs, nach rechts in die ebenfalls gepflasterte Straße, knapp 200 m. Eingang ist die erste Tür links in der Gasse nach rechts.). Tel.: +355 69 212 1062, E-Mail: . Die unteren Betten der Stockbetten haben einen voll umlaufenden Vorhang. Mit Küche, kostenpflichtigen Waschmaschinen (2-3 Euro) sowie schönem schattigen Innenhof. Minimalfrühstück inklusiv. Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Fahrradvermietung 3 €. Preis: Schlafsaal 8 Euro.
  • Mi Casa es Tu Casa, Lagja Vasil Shanto, Bulevardi Skenderbeu (nahe dem auffälligen Cinema Millenium). Tel.: +35569 381 2054. Geöffnet: check-out: 11.00. Preis: € 6-30 Euro.

Mittel[Bearbeiten]

Beide an der, Besnik Ceka, der Hauptstraße Richtung Bahnhof sind unübersehbar beschildert 2 Bicaj. Tel.: +355 22 400 068. Gebaut 2009, holzvertäfelte Zimmer. Geöffnet: 24 h Rezeption. Und 3 Floga, Ecke zur Ded Gjon Luli, Mar' Lula. Tel.: +355 67 233 66 44. Preis: ab 25 Euro. Hinter dem Red Brick Hotel versteckt im Hinterhof ist das 4 Hotel Kaduku, Rruga Studenti 84. Tel.: +355 22 242 216. Ri. Süden vom Kreisverkehr am Sheshi Demokratia. Preis: Einzel: 15 Euro, 3-Bett: 36, Superior-Doppel: 30 Euro.

Gehoben[Bearbeiten]

Im Zentrum die Luxushotels (4*) Colosseo , Ruzafa, Red Brick und Grand Hotel Europa (5*), Sheshi 2 Prilli 2. mit angeschlossener Spielbank.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Vorwahl: (+355) 022

Postleitzahlen: 4001–4007. Zentral ist das 3 Postamt, Rruga 28 Nëntori 3 (am Mutter-Theresa-Platz). Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-20.00.

Mit modernen Gamer-Computern ausgestattet ist das 4 Internetcafe, R. Marin Bickemi (vom ersten Kreisverkehr am Skanderbeg Blvd., der vom Sheshi Demokratia in Ost-West-Richtung geht, die Hauptstraße zur katholischen Kathedrale, etwa auf halbem Weg, linke Seite.). Unauffälliger Eingang, halbe Treppe hoch. Hinterzimmer mit spielenden bzw. fußballwettenden Männern. Geöffnet: 8.30-23.30. Preis: 60 Lek/h.

Ausflüge[Bearbeiten]

Boot am Komansee (2013).
  • Besuche des 9 Thethi Nationalparks, Ruga e Gjelajve, Qender Theth. mit 26,3 km², den man in mehreren Stunden Fahrt erreicht, kann man auch in Shkodra als Tour buchen. Preise liegen bei 10 Euro pro einfacher Fahrt, Tourpakete mit einer Übernachtung und VP, hin- und zurück gibt es für 45 Euro.
  • Teilweise ausgewiese Bergwanderwege gibt es entlang den mit EU-Mitteln finanzierten Routen genannt 2 Peaks of the Balkans, Ausgangspunkt in Albanien: Thethi. E-Mail: . Dies ist eine Gruppe von Wanderwegen unterschiedlicher Schwierigkeit im Bereich des Dreiländerecks von Albanien, Kosovo und Montenegro. Die schwierigeren, teilweise nicht markierten Pfade erforden in jedem Fall Bergstiefel usw. Die Website und Gästehäuser vor Ort in Thethi bieten entsprechende Informationen.
  • In den „albanischen Alpen“ liegt der 10 Koman-Stausee (Liqeni i Komanit). Auch hierhin werden Pakete angeboten, pro Fahrt 5 Euro, mit einer Übernachtung 35 Euro. Geöffnet: (Juni bis Oktober).
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg