Durrës

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Blick auf Durrës
Durrës
QarkQark Durrës
Einwohnerzahl113.249 (2011)
Höhe0 m
Tourist-Infowww.durres.gov.al
Lagekarte von Albanien
Lagekarte von Albanien
Durrës

Durrës (italienisch: Durazzo) ist eine Küstenstadt in Mittelalbanien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an einem 10 km langen Strand mit vielen Hotelanlagen. Die Altstadt ist sehenswürdig.

Anreise[Bearbeiten]

Karte
Karte von Durrës

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen Tirana, Nenë Tereza ist 30 km von Durrës entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Durrës ist Gründungsort der albanischen Eisenbahn. Es gab täglich mehrere Verbindungen zu anderen Städten; der Personenverkehr ist jedoch (erst aus wirtschaftlichen Gründen und später wegen Bauarbeiten) längerfristig unterbrochen (Stand: 2022-05-08). Für Fahrten nach Elbasan sollte zeitnah zur geplanten Reise (etwa über die Eisenbahngesellschaft Hekurudha Shqiptare) geprüft werden, ob (über einen Schienenersatzverkehr hinaus) ein Zugverkehr angeboten wird.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Viele Busverbindungen ins Inland und Ausland gibt es in Tirana, welches von Durrës einfach zu erreichen ist. Der Bus von Tirana (vom/zum provisorischen Busbahnhof) zum Bahnhofsvorplatz in Durrës verkehrt regelmäßig und kostet 150 lek (Stand: 2022-05-08).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Seit wenigen Jahren gibt es eine Autobahn, die Durrës mit dem Kosovo verbindet.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fähren gehen ins italienische Bari und, weniger oft, nach Ancona.

1 Fährterminal (Fußpassagiere über die Brücke neben dem Hauptbahnhof).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das 1 Amphitheater (Amfiteatri i Durrësit) mit 20000 Plätzen ist das einzige antike Amphitheater Albaniens. Es ist das Wahrzeichen von Durrës und deshalb in der Hochsaison häufig überlaufen.
  • Vor der Burg liegt ein kleiner öffentlicher Garten. Nur Teile der Mauer sind erhalten.
  • 2 Ruinen des byzantinischen Marktes. Einige im Kreis stehende klassische Säulen auf grüner Wise.
  • 3 Archäologisches Museum (Muzeu Arkeologjik Durrës), Rruga Taulantia 32 . Naturgemäß viel Römisches. Geöffnet: 9.00-19.00. Preis: 400 L.
  • 4 Vila e Ahmet Zogut, Rruga Kont Urani, 34.
  • 5 Ura e Dajlanit. Die Fußgängerbrücke ist abends ein guter Platz um kurzfristig Bekanntschaften mit Damen zu schließen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strände[Bearbeiten]

Alle sind touristisch entwickelt mit Restaurants und Unterkünften im Hinterland. Von Nord nach Süd:

  • 1 Plazhi San Pietro
  • 2 Plazhi Hamallaj (beim gleichnamigen Dorf, an das Schutzgebiet Rezervati Rrushkull grenzend).
  • 1 Portez Bar Restaurant. Kleiner Strand mit Liegenverleih.
  • Bereich der 3 Vollga Promenade (Shëtitorja Vollga)
  • 4 Durres-Strand (Plazhi i Durrësit) . Beliebter Strand in einer flachen Bucht, mit öffentlichen und privaten Abschnitten sowie Hotels, Bars und Lokalen. Mehrere Kilometer südlich des Hafenbeckens. Weite Bereich mit Bewirtschaftung im italienischen Stil, d. h. vermietete Liegen und Sonnenschirme.
  • 5 Plazhi i Golemit . Sichelförmiger, bei Touristen beliebter Sandstrand mit Sonnenliegen, Wohngebäuden und Hotels.

Einkaufen[Bearbeiten]

1 Obst- und Gemüsemarkt an der Rruga Abaz Çelkupa.

Literatur[Bearbeiten]

  • De Matteis, Mario; Via Egnatia: von Durres und Apollonia nach Ohrid; fotografische Dokumentation; Oberhausen 2011, ²2015, ISBN 9783898966054
  • Hidri, Hava; Die frühchristliche Basilika in Arapaj/Durrës (Albanien); Wien 2011 (Verl. der Österr. Akad. der Wiss.)

Weblinks[Bearbeiten]

www.durres.gov.al – Offizielle Webseite von Durrës mit Unterseite Tourismus (alb.)

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.