Erioll world 2.svg

Tentena

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Tentena
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tentena ist eine ruhige Kleinstadt in Zentralsulawesi. Sie liegt an einem See und wird von vielen Reisenden als Zwischenstopp zwischen Rantepao (Tana Toraja) und Ampana (Fährhafen zu den Togian-Inseln) besucht.

Anreise[Bearbeiten]

Tentena liegt im Landesinneren. Die Anreise ist nur mit dem Bus bzw. über die Straße möglich. Die nächsten Flughäfen sind in Poso und Luwu Undank.

  • Aus Süden (Sulawesi Selatan) fahren Busse von Rantepao (13 Std.) über Palopo (10 Std.) und Pendolo (2 Std.).
  • Aus Norden kommen die meisten Busse von Palu über Poso (2 Std., 40.000 IDR). Von Poso besteht Anschluss nach Ampana (5 Std., 120.000 IDR) für die Togian-Inseln.
  • Im Jahr 2016 sind umfangreiche Straßenbauarbeiten auf der Strecke Pendolo -- Poso im Gange, sodass die Zu- und Abfahrt nach und von Tentena wegen stundenweisen Vollsperrungen erheblich verzögert werden kann.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Stadt erstreckt sich über drei Kilometer vom Busbahnhof bis zu zwei Brücken über den Fluss Poso und von dort noch knapp 2 Kilometer bis zum Markt. Die Distanzen sind alle zu Fuß zu bewältigen, ein Ojek ist aber bequemer. Von den Brücken zum Markt z.B. für 5000 IDR. Nachts verlangen die Ojeks vom Busbahnhof in die Stadt mehr.

Für die unten genannten Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt lässt sich ein Motorroller für 100.000 IDR am Tag mieten. Zum gleichen Preis bekommt man am Markt, 2km westlich der Stadt, eine Halbtagestour mit dem Ojek (samt Fahrer). In der Stadt ist der Preis höher, weil die Fahrer weniger frustriert vom Warten sind.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Stadtgebiet[Bearbeiten]

  • Auf dem Markt, 2 km westlich des Zentrums, werden Fledermäuse und Hunde geschlachtet und verkauft.
  • In den Warungs, am östlichen Poso-Ufer zwischen den beiden Brücken, werden Hunde und Fledermäuse gebraten verkauft.
  • Wenn man sich stadtauswärts Richtung Markt nach einer Ampel links hält, kommt man am Gelände des Poso-Festivals am See vorbei, das aber die meiste Zeit des Jahres brach liegt.
  • Auf halber Strecke zum Busbahnhof sind östlich der Straße Grabhöhlen.
  • Ebenfalls östlich der Straße zum Busbahnhof kann man einen Hügel mit Aussicht über den See und Tentena erklimmen.
  • Nördlich der beiden Brücken kann man Aal-Fallen betrachten.

Außerhalb der Stadt[Bearbeiten]

Alle folgenden Sehenswürdigkeiten liegen außerhalb der Stadt, teils recht abgelegen. Es fährt kein regelmäßiger ÖPNV (siehe Abschnitt Mobilität).

Saluopu Wasserfälle
  • Saluopu Wasserfälle. Die Wasserfälle liegen 18 km nordwestlich der Stadt. Dort kann man einen knappen Kilometer an einem Fluss und dessen Wasserfällen entlang laufen und sich im kühlen Wasser badend erfrischen. Es handelt sich nicht um einen großen Wasserfall, sondern eine Kaskade weniger Meter hoher, runder Felsen über die das Wasser sprudelt. Preis: Eintritt für Ausländer: 20.000 IDR. (Sept. 2016).
Siuri Strand am Danau Poso
  • Siuri Strand. Der Strand ist ein gelber feinkörniger Kieselstrand bei den gleichnamigen Cottages, 20 km westlich der Stadt. Das Wasser des Sees Dunau Poso ist kristallklar und badetauglich.
  • An der Abzweigung zwischen Siuri und Saluopu (14 km außerhalb) liegt ein balinesisches Dorf.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Warungs und Restaurants.liegen entlang der Straße zum Busbahnhof; besonders dicht an dicht im Bereich der Brücken über den Poso. Tentena ist bekannt für "exotische" Speisen wie Hunde oder Fledermäuse, die in Restaurants verschiedener Preisklassen probiert werden können.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Victory Hotel. Das Hotel liegt zentral und bietet Standardzimmer mit Kaltwasser und Mandi bzw. größere Zimmer mit (sehr) heißem Wasser und westlicher Toilette. Die Besitzerin ist bestens über die aktuellen (!) Fahrpläne zu den Togian-Inseln informiert und hilft gerne weiter.
  • Am See, dafür weit außerhalb der Stadt, liegen Cottages direkt am Wasser.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • In der Stadt (unmittelbar nördlich des "Kreisverkehrs") ist ein BRI-Geldautomat, der aber nur Mastercard akzeptiert. Zum Geld abheben mit Visa-Kreditkarten muss man zur großen Tankstelle am Busbahnhof, in die ein Mandiri-ATM integriert ist.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Erioll world 2.svg