Talavera de la Reina

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Vista de Talavera de la Reina.JPG
Talavera de la Reina
RegionKastilien-La Mancha
Einwohnerzahl83.247 (2022)
Höhe373 m
Tourist-Info...
Lagekarte von Spanien
Reddot.svg
Talavera de la Reina

Talavera de la Reina ist eine Stadt in der spanischen Provinz Toledo in der Gemeinschaft Kastilien-La Mancha.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt hieß in römischer Zeit Caesarobriga, unter den Westgoten Ebora. Die maurische Herrschaft dauerte vom 8. bis ins ausgehende 11. Jahrhundert. Sie ist größer als die Provinzhauptstadt Toledo und damit die größte in der Provinz. Sie liegt im Westen der Provinz Toledo am Tajo. Die Stadt ist für ihre traditionelle Keramik bekannt, die in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Am günstigsten ist der Flughafen Madrid.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Stadt hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Madrid (Atocha) - Cáceres.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Talavera de la Reina wird von dem rund 115 km entfernten Madrid über die Autovía A-5 erreicht.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Stadt ist verhältnismäßig klein und lässt sich recht gut zu Fuß bewältigen, zumal die Parkverhältnisse schwierig sind.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Die Kirche Colegiata de Santa María la Mayor mit origineller Fensterrose.
  • Die Basilika Nuestra Señora del Prado, dreischiffiger Bau aus dem 16. Jahrhundert.
  • Die Iglesia de Santiago el Nuevo im Mudéjar-Stil des 13./14. Jahrhunderts.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.