Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sulaimaniya

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Vorderasien > Naher Osten > Irak > Sulaimaniya
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sulaimaniyya
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sulaimaniya (kurdisch سلێمانی Silêmanî, arabisch: ‏السليمانية‎, DMG as-Sulaimānīya) ist eine Millionenstadt im Süden von irakisch-Kurdistan (alias Kurdistan-Irak).

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren explodiert. Vor allem in den Jahren nach dem Angriffskrieg gegen den Irak gab es eine massive Landflucht, die zu diesem massiven Einwohneranstieg führte. Die bebaute Fläche hat sich seit 2003 verdoppelt.

Es gibt vier Stadtbezirke: Bayzan, Sharbazher, Tanjaro und Qaradagh.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

1 Sulaimaniya International Airport (فڕۆکەخانەی نێودەوڵەتی سلێمانی, IATA CodeISU, ICAO CodeORSU), 60 Malik Mahmud Ring Road (12 km westlich der Stadt, kein öffentlicher Nahverkehr, nur speziell konzessionierte Taxis. Shuttlebus vom Abzweig auf die Airport Rd. mit vorheriger Sicherheitskontrolle). Tel.: +964 53 317 3322. 2005 eröffneter Flughafen. Aus Mitteleuropa gibt es zahlreiche Umsteigeverbindungen vor allem mit türkischen Gesellschaften. Abfertigung am check-in und Gepäckausgabe sind langsam. WLAN gibt es nur in Verbindung mit Käufen in den teuren Cafés. Geldwechsler, Restaurants und Geschäfte stehen 24 Stunden zur Verfügung. Geöffnet: 24 h.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt tägliche Verbindungen in den Iran.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Zu Grenzübergängen siehe im Hauptartikel Autonome Region Kurdistan.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sulaimaniya
Denkmal für den Dichter Mahwi.
  • 1 Sulaimaniya Museum (متحف السليمانية). Herausragende Sammlung von Stücken der frühen Hochkulturen des Zweistromlandes. Geöffnet: Tgl. 10.00-17.30. Renovierung 2018/9. Preis: gratis.
  • 2 Amna Suraka (ئەمنە سوورەکە, „Rotes Haus“). Propagandaausstellung im ehemaligen Polizeigefängnis. Vor dem Haus ein paar Panzer sowjetischer Produktion. Geöffnet: tgl. 9.00-16.00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Parkî Azadî, 104 Saeed Kaban St. Der „Park der Freiheit“ ist eine große Erholungsanlage mit Restaurants, Cafés und Spielplätzen für Kinder. Die große Grünanlage wird oft zum Picknicken besucht. Geöffnet: 15.00-23.00.
  • 2 Chavi-Land (چاڤی لاند, Erlebnispark). Achterbahn, Riesenrad, Wachsmuseum 4D-Kino usw. Auch Seilbahn auf den dahinterliegenden Berg für Ausblicke über die Stadt. Geöffnet: Fr./Sa. 9.00-4.00; So.-Do. 14.00-23.00. Preis: Grundpreis 2000 irDin + Einzeleintritte; oder Komplettpaket für drei verschiedene Zonen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Wochenende ist der Freitag.

Ortsmitte mit dem Hauptgeschäftsviertel ist der 1 Seray-Platz.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die günstigsten Unterkünfte finden sich nahe dem Bazar um den Saray-Platz.

1 Dolhine Hotel, Bekas Street 13 (150 m zum Saray Sq). Geöffnet: 24 Rezeption. Preis: Doppel 25000 (Bad mit Plumpklo).

Mittel[Bearbeiten]

2 Khan Saray Hotel (50 m von Mawlawi St, neben Waikiki). Tel.: +964 770 928 6000.

Ausflüge[Bearbeiten]

Am Dokan-See.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg