Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Scharm el-Lūlī

Aus Wikivoyage
Scharm el-Lūlī ·شرم اللولي
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Bucht Scharm el-Luli, arabisch: ‏شرم اللولي‎, Scharm al-Lūlī, „al-Lūlī-Bucht“, auch Scharm el-Luliya oder Ḥankūrāb Beach (Hankorab Beach) genannt, befindet sich an der ägyptischen Rotmeerküste etwa 56 Kilometer südsüdöstlich von Marsā ʿAlam und ist Teil des Wādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalparks. Die Bucht gilt als einer der schönsten Strände mit fast unberührter Unterwasserwelt in Ägypten.

Hintergrund[Bearbeiten]

Scharm el-Lūlī

Die Bucht 1 Scharm el-Lūlī ist Teil des Wādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalparks. Deshalb genießt sie einen erhöhten Schutz, und es gibt auch weit und breit keine touristische Infrastruktur – keine Hotels, keine Liegen, keine Toiletten.

Die Bucht ist etwa auf halben Weg von Marsā ʿAlam nach Berenike gelegen und liegt sechs Kilometer südöstlich vom Zugang zum Wādī el-Gimāl, dem Tal der Kamele, bzw. vom Kap Raʾs Baghdādī.

Die Bucht ist von Westen nach Osten etwa 1200 Meter lang, weitet sich nach Westen hin auf und erreicht am Westende eine Breite von 730 Metern. Der Strand ist an dieser Stelle sandig und weitgehend flach. Seine Breite ist nur gezeitenabhängig. Die Nordseite der Bucht ragt etwas weiter in das Rote Meer als die Südseite und bietet etwas Schutz bei starken Winden. Das Wasser ist klar, solange der Sand nicht durch starke Winde oder Flossenschläge von Schnorchlern oder Tauchern aufgewirbelt wird. Westlich hinter dem Sandstrand geht das Gelände in steiniges Wüstengebiet über.

Auf Reiseportalen erreicht diese Bucht im Regelfall hohe Bewertungen, was sicher an ihrer Abgeschiedenheit und der geschützten Lage in einem Nationalpark liegt.

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise ist über die Küstenfernverkehrsstraße 11 von Marsā ʿAlam oder von den Hotelanlagen im Süden der Stadt, die bis nach Ḥamāṭa und Berenike reichen, möglich. In den Hotels werden häufig organisierte Ausflüge zu dieser Bucht angeboten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Strand an der Scharm el-Lūlī-Bucht

Beim Verlassen der Bucht findet man sowohl an der Nord-, aber noch mehr an der Südseite ausgedehnte Korallenriffe. Die Bucht fällt hier bis zu 20 Meter tief ab. In den Riffen finden sich Hart- und Weichkorallen, darunter Anemonen.

Zur Unterwasserwelt gehören Clownfische, Napoleons, Kugelfische, Schmetterlingsfische und Schildkröten, darunter auch Karettschildkröten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Schwimmen, Baden. Es gibt einen überwiegend flachen weißen Sandstrand, der sich in einem flachen und sandigen Wasserabschnitt fortsetzt.
  • Tauchen und Schnorcheln. Die recht intakte Unterwasserwelt ist sicher der Höhepunkt des Besuchs. Da sollte eine Unterwasserkamera nicht fehlen.

Küche[Bearbeiten]

Vor Ort gibt es keine Restaurants. Diese findet man in Marsā ʿAlam bzw. in den Hotels im Süden der Stadt. Speisen und Getränke müssen mitgeführt werden. Eine Kühltasche ist sehr nützlich. Überreste dürfen nicht vor Ort verbleiben.

Unterkunft[Bearbeiten]

Vor Ort gibt es keine Unterkünfte. Diese findet man in Marsā ʿAlam bzw. im Süden der Stadt.

Gesundheit[Bearbeiten]

Das ganze Jahr über, selbst im Winter, ist die Sonneneinstrahlung sehr hoch. Man sollte deshalb ausreichend Sonnenschutzmittel einschließlich Sonnenbrille und Kopfbedeckung sowie Trinkwasser, Liegematten und festes Schuhwerk mitführen. Selbst beim Schnorcheln ist ein T-Shirt angebracht.

Verhaltensregeln[Bearbeiten]

Es gibt einige wenige Verhaltensregeln für die Reisenden, denn die Naturschönheiten sind zerbrechlich, und der Anblick nicht verrottender Mitbringsel der Neuzeit ist auch nicht gerade erbaulich.

  • Wichtigster Grundsatz ist, die Buch so zu verlassen, wie man sie selbst vorgefunden hat. Spätere Reisende möchten dasselbe Erlebnis genießen.
  • Nehmen Sie allen Unrat mit und lassen Sie ihn nicht vor Ort liegen. Selbst Streichhölzer, Zigaretten, Papier und Gemüseabfälle brauchen zum Verrotten bis zu einem Jahr.
  • Greifen Sie so wenig wie möglich in die Tier- und Pflanzenwelt ein. Sammeln oder zerstören Sie keine Pflanzen oder Tiere. Lassen Sie die Unterwasserwelt unberührt. Es gilt ein absolutes Fischfangverbot.
  • Lassen Sie alles an der Stelle, an der es liegt. Dies betrifft auch Felsgestein, Mineralien und Fossilien.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 2 Wādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalpark (محمية وادي الجمال وجبل حماطة). Wādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalpark in der Enzyklopädie Wikipedia Wādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWādī-el-Gimāl-Ḥamāṭa-Nationalpark (Q2538716) in der Datenbank Wikidata. Einer der schönsten Nationalparks Ägyptens mit beeindruckender Natur und zahlreichen menschlichen Hinterlassenschaften wie Felszeichnungen und Bergwerke. Normalerweise ist hierfür eine mehrtägige Exkursion nötig. Auf einem Tagesausflug lassen sich aber auch schon das Ostende des Wādīs el-Gimāl und die Bergwerkssiedlung Sikait besichtigen. (24° 30′ 44″ N 34° 58′ 10″ O)
  • 3 Dilta Wādī el-Gimāl (دلتا وادي الجمال). Steiniger Strandabschnitt in der Nähe des Zugangs zum Wādī el-Gimāl in der Nähe des Gebäudes der Nationalparkverwaltung. (24° 40′ 4″ N 35° 5′ 30″ O)
  • 4 Raʾs Baghdādī (رأس بغدادي). Kap. (24° 39′ 48″ N 35° 6′ 17″ O)
  • 6 Wādī-el-Gimāl-Insel (جزيرة وادي الجمال, Ǧazīrat Wādī al-Ǧimāl). Die Insel befindet sich etwa sieben Kilometer vor der Meeresküste und lässt sich nur mit einem Ausflugsboot erreichen. Nördlich der Insel befindet sich das etwa fünf Kilometer lange 5 Dahara-Riff (Schaʿb Dahara). (24° 39′ 59″ N 35° 9′ 45″ O)
  • 7 Raʾs Ḥankūrāb (رأس حنكوراب). Kap. (24° 33′ 53″ N 35° 9′ 47″ O)
  • Top-Sehenswürdigkeit 8 Golf von Qulʿān (خليج قلعان, Qulʿān-Lagune). Langune mit Mangroven. (24° 21′ 35″ N 35° 18′ 21″ O)

Literatur[Bearbeiten]

  • Sharm El Luli: Egyptian fairytale Red Sea beach astonishes world travellers. In: Daily News Egypt, Dienstag, 24. November 2020.
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.