Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Santiago del Estero

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Santiago del Estero
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 252192 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Santiago del Estero ist die älteste Stadt Argentiniens und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im zentralen Norden Argentiniens. Sie liegt im Tal des Río Dulce una hat mitsamt des Vororts La Banda am Nordufer des Flusses etwa 350.000 Einwohner.

Trotz ihres Alters ist nur wenig von ihrer kolonialen Altstadt erhalten. Deshalb ist die Stadt auch nicht besonders als Reiseziel bekannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Santiago del Estero wurde entweder 1550 von Núñez del Prado oder 1553 von Francisco de Aguirre gegründet, welches Datum stimmt ist bis heute umstritten. Dennoch ist es unstrittig, dass es die älteste spanische Stadtgründung Argentiniens ist, die bis heute durchgängig bewohnt wurde. Die älteste spanische Siedlung überhaupt war allerdings Sancti Spiritu, der heutige Ort Puerto Gaboto bei Rosario (Provinz Santa Fe) von 1527, die jedoch nur kurz Bestand hatte.

Als Hauptstadt der Provinz Santiago del Estero ist die Stadt ein Handels- und Industriezentrum, das jedoch weit weniger bedeutend ist als das recht nahe San Miguel de Tucumán. Zudem ist die Provinz bis heute die ärmste des Landes und hat ein Bruttosozialprodukt, das näher an dem der Staaten Zentralafrikas liegt als am argentinischen Durchschnitt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Vicecomodoro Ángel de la Paz Aragonés. Der Flughafen (IATA-Code SDE), der nur von Buenos Aires und San Miguel de Tucumán aus bedient wird, liegt 6 km nordwestlich des Stadtzentrums.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Zweimal pro Woche fährt ein Zug von Buenos Aires und San Miguel de Tucumán aus die Stadt an. Der Zug ist sehr preisgünstig, aber auch recht langsam, dennoch ist der nicht allzu teure Schlafwagen eine gute Alternative zum Langstreckenbus. Fahrplan und Preise bei Satelite Ferroviario.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Am Schnittpunkt vieler wichtiger Nationalstraßen gelegen, kann man von Santiago nahezu nach ganz Argentinien, bis hinunter nach Río Gallegos, nonstop mit dem Bus gelangen. Der Busbahnhof wurde kürzlich runderneuert und ist nun einer der komfortabelsten von ganz Argentinien.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Der ÖPNV wird von Bussen bewältigt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Kathedrale. Neoklassizistischer Bau von 1868.
  • Kloster San Francisco Solano. Erbaut 1560, vom Originalbau sind jedoch nur noch die Türen erhalten, der Rest stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • Iglesia de Santo Domingo. Von 1881.
  • Iglesia de la Merced. Erbaut 1831.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Jefatura de Policía. Einem Cabildo ähnliches Gebäude im Kolonialstil, erbaut aber erst 1868.

Museen[Bearbeiten]

  • Historisches Museum. In einem der ältesten erhaltenen Bauten, der ehemaligen Post von 1820.
  • Museo de Bellas Artes Ramón Gómez Cornet. Kunstmuseum.

Parks[Bearbeiten]

  • Parque Aguirre, gelegen am Río Dulce. Mit Zoo, Sportpark, Badestelle (Balneario Misky Mayu) und Kartbahn.
  • Botanischer Garten, nördlich des Parque Aguirre.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Vorwahl ist 0385, Postleitzahl G4200.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg