Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sainte-Menehould

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sainte-Menehould
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Sainte-Menehould (offizielle Schreibung, auch Sainte-Ménehould oder Sainte Ménéhould) ist eine Kleinstadt im französischen Département Marne in der Region Grand Est (historische Region: Champagne-Ardenne). Die Stadt am Oberlauf der Aisne ist Sitz einer Unterpräfektur.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die nach der zwischen 490 und 500 verstorbenen hl. Ménehould (Manechildis) benannte, aus der Oberstadt und der Unterstadt bestehende Stadt liegt am Westrand des Argonner Walds (L’Argonne), der die Ebenen der Champagne nach Osten begrenzt und die Landschaftsgrenze zu Lothringen sowie damit die historische Ostgrenze Frankreichs zum Heiligen Römischen Reich bildet. Die Befestigungsanlagen der Oberstadt (Butte)wurden unter Blanche de Navarre zu Beginn des 13. Jahrhundert errichtet und durch Girolamo Marini, den Bologneser Architekten, im 18. Jahrhundert verstärkt. Im Jahr 1791 wurden der französische König Ludwig XVI. und die Königin Marie-Antoinette auf der Flucht vor der Französischen Revolution (nach der Legende beim Verzehr der örtlichen Spezialität Schweinsfuß) hier erkannt und kurz darauf im nahe gelegenen Varennes-en-Argonne festgenommen. In den Koalitionskriegen fand 1793 im nahen Valmy eine Schlacht statt, die zur Festigung des revolutionären Frankreich viel beitrug. Im Ersten Weltkrieg war der Argonner Wald Schauplatz heftiger Kämpfe des Stellungskriegs.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Am günstigsten dürfte der Flughafen Paris-Charles de Gaulle sein.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem TGV Est nach Meuse TGV, von dort weiter mit dem Bus über Verdun. Oder mit dem TER von Paris-Est nach Châlons-en-Champagne, von dort aus weiter mit dem Bus (Transferzeit rund 50 Minuten). Der Bahnhof ist schon länger geschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt 3 km nördlich der Autoroute A 4 (Ausfahrt 29), die Straßburg mit Paris verbindet (Zugang auch von Saarbrücken über die A 320/Europastraße 50). Wer sich die Autobahnmaut ersparen will, kann auf der früheren Route nationale 3 (heute wechselnde Bezeichnungen als Départementsstraße, im Département Marne D 3) fahren (Geschwindigkeitsbegrenzung generell auf 80 km/h).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an keinem schiffbaren Gewässer. Zur schiffbaren Maas (Meuse) in Verdun sind es rund 40 km.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Sainte-Menehould
  • Parkmöglichkeit u.a. auf der Place du Général-Leclerc.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche Notre-Dame-du-Château
  • Das durch Philippe de La Force errichtete Rathaus (Hôtel-de-Ville) aus dem Jahr 1730 an der Place-du-Général-Leclerc.
  • Das Museum Musée d'Art et d'Histoire ebenfalls an diesem Platz.
  • Die Anhöhe Butte du château der Oberstadt mit lohnender Aussicht und der Kirche Notre-Dame-du-Château aus dem 13. Jahrhundert mit Veränderungen des 15. und des 18. Jahrhunderts. Die Kirche besitzt eine Orgel aus dem Jahr 1648.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Spezialität der kleinen Stadt sind ihre Schweinsfüße (pieds de cochon á la Sainte-Menehould). Weiter zu nennen ist der rohe Ardennenschinken. Bekannt ist auch das Craftbier aus Valmy.

Küche[Bearbeiten]

  • Le Cheval Rouge, Rue Chanzy 1 (gleich neben dem Rathaus). Tel.: +33 326 608104. Mit 24 Zimmern. Preis: Menu 24-65 EUR (2017).

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Le Cheval Rouge. Siehe unter Küche.
  • Demeure d'Argonne, an der Place du Général-Leclerc. 5 Zimmer.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Klosterkirche von La Chalade
  • Der Argonner Wald mit dem Zisterzienserkloster La Chalade (die Rosette in der Westfassade wurde aus Verdun hierher übertragen) und zahlreichen Überresten des Stellungskriegs.
  • Valmy mit seiner berühmten (rekonstruierten) Mühle, 12 km westlich an der D 3.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg