Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Saarbrücken/Deutsch-Französischer Garten Saarbrücken

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Deutsch-Französische Garten Saarbrücken ist eine Parkanlage in Saarbrücken.

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Kern des Deutsch-Französischen Gartens ist der Deutschmühlweiher, der bereits im 19. Jahrhundert der Naherholung diente.
  • Im Deutsch-Französischen Krieg 1870 / 71 war das Gelände Teil des Kampfgebietes "Spicherer Höhe"
  • 1960 wurde der Park als "Deutsch-Französische Gartenschau" angelegt.
  • Für die Besichtigung des Deutsch-Französischen Gartens soll man ein bis zwei Stunden einplanen. Wenn man dafür eigens nach Saarbrücken anreist, empfiehlt es sich, auch einen Stadtrundgang einzuplanen. Dafür spricht besonders die bessere Auswahl an Bewirtungsbetrieben in der Innenstadt. Für den Fußweg zwischen Parkanlage und Innenstadt kann man 30 Minuten vorsehen, auch bestehen gute Busverbindungen.

Anreise[Bearbeiten]

  • Flughäfen vgl. Saarbrücken
  • Nächste Bahnhöfe: Saarbrücken Hauptbahnhof (3 km entfernt), Forbach (4 km entfernt).
  • Es besteht direkte Busverbindung vom Hauptbahnhof zum Haltepunkt "DFG Süd" mit der Buslinie 123. Weiterer Bushalt ist "DFG Nord". Aus Forbach fährt man den Haltepunkt "Goldene Bremm" an; ab dort gelangt man zu beiden Haltepunkten an den Eingängen des DFG.
  • Autobahn A620, Ausfahrten 13, 15, 17, oder A6, Ausfahrt 2 (die letzte / erste auf deutschem Gebiet)

Zugang[Bearbeiten]

  • Die Anlage ist frei zugänglich. Zu Veranstaltungen kann der Zugang beschränkt sein.
  • "Gullivers Welt" kostet 4 EUR.
  • Die Rundfahrt mit der Kleinbahn kostet 2,50 EUR.
  • Kostenpflichtig ist auch die Seilbahn.
  • Befahren mit Fahrrädern ist erlaubt und möglich.
  • Picknick ist erlaubt und möglich.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Deutschmühlenweiher. Mit Tretbooten, Wasserorgel. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Waldbühne. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Seebühne. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Kleinbahn.
  • Seilbahn.
  • Soldatenfriedhof Ehrental. Ältester Soldatenfriedhof Deutschlands und im oberen Teil des Deutsch-Französischen Gartens gelegen: Er wurde kurz nach der Schlacht von Spichern am 6. August 1870 angelegt, die gefallenen französischen und deutschen Soldaten wurden gemeinsam teils in Massengräbern, teils auch in Einzelgräbern beigesetzt. Ab dem Jahre 1885 wurden hier auch Kriegsveteranen ehrenhalber beigesetzt.
  • Rosengärten.
  • Sonnenheide und Schattenhain. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Spielbank am Weiher.
  • Gullivers Welt. Mit Baudenkmälern aus aller Welt im Maßstab 1:33. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Gedenkstätte Spicherer Höhe. Auf französischem Gebiet. Typ ist Gruppenbezeichnung

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Deutsch-französisches Café. Wird von Libanesen betrieben. Evtl. längere Wartezeiten, überschaubare Portionen, jedoch preiswerter, als die übrigen Betriebe. Zu empfehlen: Arabischer Kaffee, 1,70 EUR.
  • Gaststätte Ehrental.
  • "Elsässisches Restaurant". Höheres Preisniveau, Außenbereich öffnet manchmal verspätet.
  • Restaurants bei der Spielbank
  • Weitere Betriebe außerhalb des Parks
  • Große Auswahl an Bewirtungsbetrieben in Alt-Saarbrücken und in SB-Innenstadt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.