Riom

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Riom
Einwohnerzahl19.004 (2019)
Höhe337 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Riom ist eine Stadt im französischen Département Puy-de-Dôme in der 2016 geschaffenen Großregion Auvergne-Rhône-Alpes (historische Region: Auvergne). In Riom hat die Unterpräfektur des gleichnamigen Arrondissements ihren Sitz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Riom liegt rund 15 km nördlich von Clermont-Ferrand am Flüsschen Ambène. Westlich der Stadt breitet sich der Naturpark Parc naturel régional des Volcans d'Auvergne aus.

Anfangs des 13. Jahrhunderts, unter König Philipp II., wurde die Stadt Sitz der königlichen Verwaltung. 1270 ließ Alfons von Poitiers, Bruder Ludwigs des Heiligen, die Stadt erweitern. Es entstanden die bis heute erhaltenen Strukturen mit zwei sich rechtwinklig kreuzenden Hauptachsen und mit ringförmigen Befestigungen, die später zugunsten der Boulevards geschleift wurden.

Karte von Riom

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 1 Gare de Riom - Châtel-Guyon, rue Alphonse Cornet. Intercité-Verbindung mit Paris, TER-Verbindungen mit Lyon, Moulins, Vichy, Montluçon, Gannat, Clermont-Ferrand

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Riom liegt westlich der Autoroute A 71 (Furopastraße 11), die Bourges mit Clermont-Ferrand verbindet. Wichtig für die Zufahrt aus Deutschland und der Schweiz ist die Autoroute A 89, die aus dem Großraum Lyon nach Clermont-Ferrand führt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die kleine Altstadt lässt sich gut zu Fuß bewältigen (Rundgang 2 Stunden).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Basilika Saint-Amable
Hôtel de Ville, Innenhof
  • Basilique de Saint-Amable, 12. – 18. Jahrhundert, Länge 65 m, Langhaus und Querhaus romanisch, der Chor ist frühgotisch.
  • Église Notre-Dame du Marthuret, 14. - 15. Jahrhundert, gotische Glasfenster, in der ersten Kapelle rechts die Statue der Jungfrau mit dem Vogel (Vierge à l'Oiseau).
  • Tour de l’Horloge (Uhrturm), 16. Jahrhundert, im Renaissancestil.
  • Hôtel Guimoneau (15. Jahrhundert).
  • Hôtel Arnoux de Maison-Rouge (Fassade aus dem 18. Jahrhundert.
  • Hôtel Soubrany (16. Jahrhundert).
  • Maison des Consuls, 16. Jahrhundert.
  • Brunnen: Fontaine d’Adam et Eve (17. Jahrhundert) und Fontaine Ballainvillers.
  • Hôtel de Ville (Rathaus), 16. Jahrhundert, mit sehenswertem Innenhof.

Museen[Bearbeiten]

  • Musée Mandet, städtisches Kunstmuseum.
  • Musée régional d’Auvergne, heimatkundliches Museum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Parc d'attractions Mirabel, Colline de Mirabel, Chemin des Vergnes, 63200 Riom. Tel.: (0)6.11.99.65.71, E-Mail: . Vergnügungspark. Preis: Erw. 9-10,50 EUR, Senioren 4 EUR.

,

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.