Erioll world 2.svg
Stub

Region Rio San Juan

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mittelamerika > Nicaragua > Region Rio San Juan
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rio San Juan Region liegt in Nicaragua.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Reserva de Biosfera Indio Maiz
  • Islas Solentiname

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieser Teil des Landes war lange Zeit nur schwer zu erreichen und deswegen ein wenig "vergessen", was sich jedoch spätestens mit dem Bau einer neuen carretera von San Carlos nach Managua, welche die Busfahrt von zwölf auf sechs Stunden verkürzt, geändert haben dürfte. im Jahr 2014 wurde eine Brücke über den Rio San Juan fertig gestellt, die erstmals Nicaragua und Costa Rica östlich des Nicaraguasees auf dem Landweg miteinander verbindet. Allerdings wurde (Stand Juli 2014) der öffentliche Verkehr hier noch nicht aufgenommen.

Sprache[Bearbeiten]

In diesem Teil des Landes sind Fremdsprachenkentnisse fast inexistent. Einige wenige Leute die im Tourismus arbeiten können etwas Englisch, aber generell sollte man wenigstens einige Grundkentnisse an Spanisch mitbringen.

Anreise[Bearbeiten]

  • Von Los Chiles (Costa Rica) aus gibt es täglich mehrere Boote nach San Carlos die circa 10US$ (plus Einreisegebühren und 500 Colones für den Gebrauch der Grenzregion in Costa Rica) kosten und etwa eine Stunde auf der landschaftlich reizvollen Strecke entlang des Rio Frio benötigen.
  • Bus von Managua nach San Carlos via Juigalpa C$150, sechs Stunden
  • Boot von Granada via Altagracia, Ometepe mit Halt in Morrito und San Miguelito 16 Stunden
  • Flugzeug von Managua nach San Carlos und San Juan del Norte

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt außer der carretera von San Carlos nach Juigalpa keine wirklich nennenswerten Straßen in diesem Teil des Landes. In den meisten Fällen sind Boote die einzige Möglichkeit, mobil zu sein. Von San Carlos nach Boca de Sabalos gibt es einen Bus auf einer Art Feldweg und ein Boot, wobei letzteres schneller ist.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Sehenswürdigkeiten dieser Gegend sind vor allem die Natur (der See, der Rio San Juan sowie der Urwald), aber auch die alte spanische Festung in El Castillo

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg