Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Raja Ampat

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Inselgruppe Raja Ampat in der Halmaherasee liegt zwischen den Nord-Molukken und dem Vogelkopf (Semenanjung Doberai) Westneuguineas. Der Zugang erfolgt normalerweise von dort über Sorong. 35 der Inseln sind bewohnt.

Die größeren Inseln der Gruppe.
Kleinere Inseln.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der gleichnamige Regierungsbezirk ist nicht ganz deckungsgleich mit dem Archipel. 2010 zählte man im Regierungsbezirk Raja Ampat 60386 Einwohner.

Das Archipel liegt mitten im sogenannten Korallendreieck, einem Zentrum mariner Artenvielfalt. Fast die gesamte Bevölkerung lebt am Meer, die Dörfer und Unterkünfte bestehen teilweise aus Pfahlbauten im Meer. Die einzige Einnahmequelle neben dem seit 1997 entwickelten, hochpreisigen Tourismus ist die traditionelle Fischerei.

Inseln[Bearbeiten]

Unter Wasser in Raja Ampat.
Koralle zwischen Gam und Waigeo.

Die vier Hauptinseln sind 1 Misool (1° 54′ 0″ S 130° 5′ 0″ O) im Süden (2034 km²), 2 Salawati (1° 6′ 0″ S 130° 52′ 0″ O) (1623 km²) und 3 Batanta (0° 52′ 0″ S 130° 40′ 0″ O) im Osten und als größte Waigeo (3155 km²) im Norden, sie ist umgeben von zahlreichen kleineren Inseln und Felsen. Die Dampierstraße führt zwischen Waigeo und dem nahen 4 Gam (0° 27′ 0″ S 130° 36′ 0″ O) sowie Batanta, Salawati und Neuguinea im Südosten. Kepulauan Wayag, die 5 Waiaginseln (0° 9′ 28″ N 130° 3′ 11″ O) ragen kuppelförmig aus dem Meer und sind mit dichter Vegetation bedeckt.

Felszeichnungen auf Missool.
Der Elliotliest (Tanysiptera ellioti) ist eine Eisvogelart, die nur auf Kofiau endemisch ist.

Kleinere Inseln (pulau) mit Unterkünften sind:

Waigeo[Bearbeiten]

Der Hauptort ist Waisai, mit dem 1 Hafen, Bank, 1 Krankenhaus, einigen Restaurants, Läden und der einzigen höheren Schule.

Sprache[Bearbeiten]

Es werden sieben verschiedene Sprachen gesprochen.

Anreise[Bearbeiten]

Eine polizeiliche Reiseerlaubnis (Surat Jalan) ist nicht notwendig.

Ausländer bezahlen saftige 1 Mio. IR[1] (€ 62, März 2019) Nationalparkgebühr für beliebig viele Besuche innerhalb eines Jahres. Verkauft werden diese in Waisai:

  • am Schalter im Hafen (falls dieser geschlossen ist bei KKPD im blau-weißen Gebäude des Hafenamts), nur Barzahlung.
  • am Flughafen
  • UPTD-Büro, Jalan Yosudarso, Siwindores, ☎ +629513170089. Diese Dienststelle bittet auch um Mitteilungen sollte man Dynamit- oder Cyanidfischen oder mutwillige Beschädigungen der Korallen bemerken.

Ankommende werden gelegentlich auf ihre Erlaubnis angesprochen und dann zu den Schaltern gebracht. Man sollte in jedem Fall nur dort bezahlen! Als Nachweis erhält man ein buntes Plastikkärtchen, mit eingelochtem Datum.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

2 Flughafen Marinda (Waisai) (IATA CodeRJM, ICAO CodeWASN). Seit 2017 ist ein Ausbau des Flugfelds geplant. Wings Air fliegt 2 Mal tgl. Manado – Raja Ampat – Sorong – Monokwari. Tgl. Direktflüge Jakarta - Makassar begannen Oktober 2017. Geöffnet: 8.00-14.00.

Es gibt täglich mehrere Flüge von Jayapura oder Jakarta nach Sorong, letztere meist mit Zwischenlandung in Makassar. Ein Taxi vom Flugplatz zum dortigen Hafen kostet 150000 IR.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Hochgeschwindigkeitsfähren für die zweistündige Überfahrt verlassen Sorong bzw. Waisai jeweils täglich um 9.00 und 14.00 Uhr. 2017 zahlte man 130000 IR der 2. Klasse, 230000 IR 1  Klasse.

Pelni-Langstreckenfähren oder Perintis/ASDP-Frachter die Passagiere mitnehmen, müssen in Indonesien eruiert werden.

Segelyachten[Bearbeiten]

Aus dem Ausland kommende müssen die Formalitäten in Sorong erledigt haben. Auch für Yachten wird eine Nationalparkgebühr erhoben, die größen- und mannschaftsabhängig US$ 80-2500 ausmachen kann. Die Genauigkeit gedruckter Seekarten weicht in der Region oft noch mehr als sonst in Indonesien von GPS ab.

Es ist geplant jegliches Ankern in den Korallenriffen ab 2020 zu untersagen (bisher regional), Anlegestellen gibt es, bis auf den Steg in Waigeo, wenig. Das 1 Meridian Adventure Marina Club & Dive Resort hat eine Marina für sechs Boote (VHF 16 und 72). Auch bei 3 Raja4Divers kann man anlegen (€ 20 p.P., Buchung sinnvoll ☎ +62 811 485 7711; VHF 9).

Mobilität[Bearbeiten]

Die Anreise wird normalerweise per Fähre von Sorong nach Waigeo erfolgen. Um auf die äußeren Insel zu gelangen, wird man sich mit den jeweiligen Unterkünften verständigen müssen. Bootsverbindung im Sinne eines öffentlichen Nahverkehrs gibt es nicht. Gelegentlich gibt es Mitfahrgelegenheiten auf Perintis-Frachtern z.B nach Fam. Die für Außenbootmotoren nötige Mischung (bensin campur) kostet mit 10000-12000 IR/l (2017) deutlich mehr als die subventionierten Preise der Hauptinseln, wobei ein Kartell von Zwischenhändlern alle Warenkosten treibt.

Eine Ringstraße soll um Waigeo gebaut werden, „um den Verkehr zu verbessern.“ Zum einen besitzen die Eingeborenen jedoch keine Autos, zum anderen wurden bereits dreizehn Prozent der Landfläche zur Rodung für Palmölplantagen verpachtet, dies wie immer in Indonesien ein korrupter Vorgang der Herrschenden der Zentralregierung unter sich.

Unterkunft[Bearbeiten]

(Preise sämtlich Anfang 2019. Naturgemäß immer mit VP.)

Die Raja Ampat Homestay Association, ein Zusammenschluß der Pensionswirte, die einen Mindeststandard sicherstellen wollen, sie betreibt im Hafen von Waisai eine Zimmervermittlung. Diese Art der Unterkunft stellt sicher, daß die „Touristendollars“ bei den Einheimischen ankommen. Preise lagen bei ø 350000 IR im Jahre 2017, etwas darüber auf Waigeo.

Anfang der 1990er hatten auf Waigeo in den besten Lagen schon Enteignungen gegeben, um sieben in japanischer Hand befindliche Luxusressorts je mit einem Golfplatz zu bauen. Das Platzen der japanischen „Immobilienblase“ verhinderte nach 1992 die Umsetzung. Trotzdem sind schon einige Luxusressorts gebaut worden, die pro Nacht deutlich über € 200 verlangen.

Arefi[Bearbeiten]

Die Unterkünfte, darunter mehrere Homestays, sind entlang der Nordküste.

Luxus
  • 2 Papua Paradise Eco Resort, Arefi Birie Island, Arefi. Tel.: +62 821-9045-2969. Mindestaufenthalt für Nichttaucher 3 Nächte. Taucher-Pauschalangebote Mindestaufenthalt 7 Nächte. WLAN im Gemeinschaftsbereich. Preis: ab € 250.
  • 3 Mamberamo Resort.

Fam-Inseln[Bearbeiten]

  • Fünf Homestays nahe beieinander bei der Ostspitze von Fam.
  • Ein Guesthouse auf Pam.
  • Miosba Homestay auf der gleichnamigen kleinen Insel.
  • Piaynemo Homestay auf Groot-Fam.

Kri[Bearbeiten]

Sieben Homestays entlang den Stränden der Nordküste. Luxuriös mit Tagespreisen über € 300 sind Kri Eco Resort und Sorido Bay Resort. Nur eine Unterkunft auf der nördlich anschließenden Insel Timbul.

Mansuar[Bearbeiten]

  • bei der Ostspitze der Insel nahe dem Dorf Yenbuba
    • Lumba Lumba Raja Ampat Guesthouse (☎ +62 812-8100-9244).
    • Mansuar Raja Ampat Bungalows (☎ +62 812-2759-0131), 500000 IR für ins Meer gebaute Pfahlbauten aus traditionellen Materialien.
  • Luxusklasse ist die Raja Ampat Dive Lodge, die auch einwöchige Tauchpakete mit Segeltörn für 2019 US$ 1650-3000 anbietet. Bungalows kosten über € 300.
  • Mambetron Homestay (☎ +62 812-4740-9452).
  • Best Raja Ampat Homestay (☎ +62 813-8042-6694) an der Südküste

Waigeo[Bearbeiten]

Die Unterkünfte konzentrieren sich an der Südküste um Waisai, wo auch die Zimmervermittlung für Homestays direkt am Hafen ist.

  • 4 Kakatua Hostel, Jl. Yos Sudarso No.8, Sapordanco, Waisai. Tel.: +62 821-9750-9582.
  • 5 Waisai Beach Hotel. Tel.: +62 812-4755-3799.
  • 6 Raja Ampat City. Tel.: +62 813-4407-7377.
  • 7 Penginapan Randi, Jl. Lukas Dailon. Tel.: +62 823-4362-5890.
Luxus

Aktivitäten[Bearbeiten]

Tauchen im Korallenriff. Auf einigen abgelegenern Inseln lebend endemische Spezies, wie der grüne Baumpython (Morelia viridis), dessen Unterart auf den 12 Boo-Inseln (1° 9′ 0″ S 129° 24′ 0″ O) eine gelben Farbton in Erwachsenenstadium behält oder Symposiachrus julianae, eine Monarchesnart die nur auf Kofiau zu finden ist.

Salzwasserkrokodile, die Schnorchler angreifen, kommen zumindest auf Minyaifun vor.

Sauerstoffflaschen füllt und Kompressoren wartet PT EON Engineering in Sorong (☎ +62 9513173260).

Klima[Bearbeiten]

Klima in Raja Ampat.

Feucht und tropisch mit Temperaturen ganzjährig zwischen 23 und 31 °C. Südostwinde herrschen von Mai bis November Nordostwinde im Rest des Jahres, die weniger Feuchtigkeit bringen.

Die Wassertemperatur schwankt örtlich bzw. saisonal zwischen 19 und 36 °C. Die Korallenriffe sind 2018 (noch) nicht von dem durch die Erderwärmung andernorts hervorgerufenen “coral bleaching” betroffen, die Artenvielfalt unter Wasser ist größer als im zehn Mal größeren Great Barrier Reef vor Australien. Allerdings hat man im Juli 2018 zum ersten Mal die giftigen, korallenfressenden Dornenkronenseesterne (Acanthaster planci) hier gesichtet.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Außer in Teilen Waigeos gibt es keine Straßen, Supermärkte oder Mobilfunk. Strom wird wenn mit Generatoren erzeugt.

In den Siedlungen gibt es etliche freilaufende Promenadenmischungen, Ratten suchen sich nachts Lebensmittel in den Hütten, auch gegen Moskitos sollte man sich wappnen.

Literatur[Bearbeiten]

Beschreibungen der diversen Flora und Meeresfauna sowie der Sprachen ist über zahlreiche wissenschaftliche Journale verstreut. Monographien oder Reiseführer gibt es kaum.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg
  1. Das war 2018 der indonesische gesetzliche Mindestlohn für einen Monat.