Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Pyrgos Kallistis

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Bergdorf Pyrgos, Blick von der Weinkellerei Santo
Pyrgos Kallistis
RegionSüdliche Ägäis
Einwohner
884 (2011)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Griechenland
Reddot.svg
Pyrgos Kallistis

Pyrgos ist ein Bergdorf auf der Kykladeninsel Santorin.

Hintergrund[Bearbeiten]

Blick vom Kastelli zum Inselnorden

Pyrgos liegt auf einer 350 m hohen Bergkuppe an der Nordwestflanke des mit 567 m höchsten Inselberges Profitis Elias. Im Altertum war dort die erste Siedlung Alt-Thira, deren Ausgrabungen von Kamari aus leicht zu erreichen sind. Als dieser Ort nach einem Erdbeben verlassen wurde, siedelten sich die Menschen auf dem Hügel von Pyrgos an, daher gilt der Ort als ältester bewohnter Ort auf Santorin.

Als im Mittelalter die Venezianer die Kykladen beherrschten, bauten sie auf der Spitze von Pyrgos eine Befestigungsanlage. Von den Ruinen dieses Kastelli hat man eine phantastische Sicht über den Westen und Norden der gesamten Insel bis hin nach Oía, lediglich der Blick nach Süden wird durch den Profitis Elias verwehrt.

Auf Grund seiner Lage wurde Pyrgos während der Zeit der Piratenangriffe zur Inselhauptstadt. Damals erzählte man von diesem Ort, es gäbe in ihm mehr Kirchen als Häuser, mehr Wein als Wasser und mehr Esel als Einwohner. Kirchen und Kapellen gibt es heute noch recht zahlreich, sie sind tagsüber meist verschlossen. Wein wird rings um den Ort immer noch angebaut, wie die grünen mit Rebstöcken bewachsenen Felder zeigen. Nur die Esel sind verschwunden, diese gutmütigen Tragetiere wurden von Maschinen abgelöst. Aber die Gassen sind so geblieben wie in jener Zeit, und so gibt es nur wenige Straßen in Pyrgos, die für den Autoverkehr geeignet sind. Aus diesem Grund ist der Ort wohl noch recht ursprünglich geblieben.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Pyrgos liegt an einer Seitenstraße, etwa 2 km entfernt von der Hauptverkehrsstraße zwischen Firá und dem Süden der Insel.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Etwa 6 km entfernt von Pyrgos liegt der Hafen Athinois. Ormos Athinois ist der Fährhafen von Santorin, man erreicht ihn über eine gut ausgebaute, jedoch steile und kurvige Straße.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Pyrgos Kallistis

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ansichten von Pyrgos
Malerische Gassen auf dem Weg zum Kastelli
  • Platia. Der Platz in der Mitte des Dorfes ist umgeben von einigen Tavernen und kleinen Läden. Unterhalb der Bushaltestelle ist ein öffentliches WC.
  • Kastelli. Gut ausgeschildert von der Platia durch malerische Gassen geht es zu den Ruinen der ehemaligen venezianischen Festung.
  • Santorinimuseum (Volkskundemuseum), Pyrgos Kallistis, 84700 Thira (an der Platia in einer ehemaligen Kellerei). E-Mail: . Ausstellungen: Wohnen auf Santorin, komplett eingerichtete Wohnräume von Bürgern und Bauern, Berufe: Bauern, Fischer. Tomaten: Anbau, Verarbeitung. Wein: Anbau der Reben, Ernten und Keltern der Trauben, bis hin zur Destillation von Raki bzw. Tsikoudia. Das Museum ist nur wenige Schritte von der Platia entfernt Geöffnet: Mo-Sa 10-15 und 17-20 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg