Nachrichten:2011-03-25: Schweres Erdbeben im Shan State in Myanmar

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2011 > März 2011 > 2011-03-25: Schweres Erdbeben im Shan State in Myanmar
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tachilek - Die Brücke an der Grenze zwischen Thailand und Myanmar

Schweres Erdbeben in schwer zugänglicher Region Myanmars

Tachilek (Myanmar), Chiang Rai (Thailand), 25. März 2011. – Mindestens 74 Tote gab es nach einem Erdbeben in einer schwer zugänglichen Region des Shan State im Osten von Myanmar. Das Erdbeben erreichte eine Stärke voan knapp 7 auf der Richter-Skala. Die anfänglich gemeldete Stäre von 7,0 wurde später auf 6,8 korrigiert. Die zwei Erdstöße erschütterten die Grenzregion zu Laos und Thailand im Osten des Landes. Auf thailändischer Seite wird von einem Toten berichtet. Die in der nördlichen Region von Thailand errichteten Staudämme, haben nach örtlichen Angaben das Beben überstanden. Das Beben betraf die auch bei Urlaubern bekannte Gegend des Golden Triangle sowie die von Thailand aus erreichbare myanmarische Stadt Tachilek, welche gerne von Reisenden als Tagesausflug besucht wird.

Quellen[Bearbeiten]