Erioll world 2.svg
Stub

Mormugao

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mormugao
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mormugao ist eine Hafenstadt im indischen Bundesstaat Goa, sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Taluka (Subdistrikt) und liegt an der Mündung des Flusses Zuari in das Arabische Meer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Mormugao ist eine Gründung der Portugiesen, die im 17. Jahrhundert entlang der Küste mehrere Festungen errichteten. Der ursprüngliche Naturhafen wurde im Jahr 1888 großzügig ausgebaut und hat sich zu einem der größten Indischen Häfen entwickelt. Im Jahr 1961 wurde Goa Teil des Indischen Staates. Der Hafen von Mormugao wurde zu einem bedeutenden Exporthafen von indischem Eisenerz. Zum Subdistrikt Mormugao gehören die 1543 von den Portugiesen gegründete Stadt Vasco da Gama, die Orte Sancoale, Cortalim, Chicalim, Bogmalo, Darbolim sowie einige weitere Siedlungen.

Anreise[Bearbeiten]

Hafen Mormugao

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Bahnstation Vasco da Gama

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • 3 Anleger für Kreuzfahrtschiffe im Hafen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Mormugao

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Straßenszene in Vasco da Gama
  • 1 Bogmalo Beach
  • 2 Hansa Beach
  • 3 Baina Beach

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg