Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Mo i Rana

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mo i Rana
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Mo i Rana ist eine Stadt in Norwegen. Mo «Polarsirkelbyen», wie sie meist genannt wird, ist der Hauptort der Gemeinde Rana und liegt im Helgeland und somit im Fylke Nordland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Mo ist mit rund 18 000 Einwohnern (die Gemeinde hat etwas über 25 000 Einwohner), die drittgrößte Stadt Nordnorwegens. Sie liegt am Ende des Ranfjords, an der E6 und E12 und auch an der Nordlandbahn. Sie bildet einen wichtigen Verkehrsknoten, der mit dem Flughafen Rossvoll ergänzt wird. Es ist somit naheliegend, dass sich Mo zu dem Geschäfts- und Dienstleistungszentrum von Helgeland entwickelt hat. Daneben besitzt die Stadt auch den größten Industriepark Norwegens. Die Stadt lebt also nicht vom Tourismus, sondern in erster Linie von Industrie, Gewerbe und Administration, befindet sich hier doch die Außenstelle der nationalen Bibliothek.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Rossvoll (IATA: MQN), 8601 Mo i Rana Pb. 173 Røvassdalveien 61. Tel.: +4775167033390 (Widerøe:+4795717083), Fax: +4775145001. 10 Kilometer nordöstlich. Er wird von der Winderøe planmäßig angeflogen (täglich: Bødo 2-4 mal, Mosjøen 2 mal, Værenes (Trondheim) 1 mal). Es gibt eine Busverbindung in die Innenstadt. Geöffnet: Mo.-Fr. 05.55-13.15 - 15.40-22.50 Sa. 06.30-14.55 So. 10.40-11.40 - 14.15-22.50.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof Mo in Rana liegt an der Nordlandbahn (Trondheim-Bødo), es bestehen nicht mehr als 3 Verbindungen nach Trondheim und Bødo. Zwischen Mo und Mosjøen bestehen Werktags bis zu 5 Verbindungen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der E6 (Nordkap) und E 12 (Schweden)

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Mo i Rana

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche

In der Stadt eher wenig, dafür idealer Standort für Erkundungen.

  • 1 Kirche, 8624 Mo i Rana. Ältestes erhaltenes Bauwerk aus dem Jahre 1724, eine Holzkirche mit 400 Plätzen. Auf dem Friedhof befindet sich ein Ehrenmal für die russischen Kriegsgefangenen, die im deutschen Lager verstarben, während die Straße über das Saltfjellet gebaut wurde. Daneben befinden sich 8 Gräber einer englischen Kommandogruppe, die im Mai 1940 gefangen genommen und erschossen wurde.

In der Stadt gibt es zwei kleine Museen, das Naturgeschichtliche Museum und das Naturhistorische Museum von Rana. Zu diesen gehört auch noch das Freilichtmuseum Stenneset. Es wird momentan über einen Neubau an der A6 nachgedacht, wo die beiden Museen, sowie die Touristeninformation untergebracht werden sollen (der Knackpunkt sind die erwarteten Kosten von rund 100 Millionen Kronen).

  • Havnmannen. Im Wasser in der Verlängerung der Hauptachse der Stadt steht eine moderne Granitskulptur der Hafenmann

Außerhalb[Bearbeiten]

Grønligrotta Eingang
Grönligrotta Strudelloch
  • 2 Grønligrotta, 8615 Grønlia Rana. Tel.: +47 75132586. Die Höhle ist 4200 m lang, davon sind ca. 400 m für Touristen erschlossen. Es ist die einzige beleuchtete Höhle Nordnorwegens.
  • 3 Setergrotta, 8615 Skongseng Røvassdalen. Tel.: +47 95974497. In dieser Höhle werden von der Setergrotta AS während der Sommersaison Führungen angeboten.
Svartisen Engabreen
  • 4 Svartisen-Gletscherzunge Engabreen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Der Moheia Fritdspark mit dem Moheia Badeland, ist einen Ausflug wert. Es stehen 4 Schwimmbecken und 3 Saunas zur Auswahl. Als besonderes Highlight kann die 42 Meter lange Wasserrutsche bezeichnet werden, ein idealer Ort um einen Schlechtwettertag zu verbringen.
  • Das Nordlandtheater hat hier ein modernes Theatergebäude erhalten.
  • Mehrere Kinosäle
  • Bowlingbahn

Einkaufen[Bearbeiten]

In diesem Einkaufzentrum am südlichen Stadteingang, befindet sich auch das Vinmonopolet und die Post.

Ansonsten bestehen in der Stadt, zentral beisammen, sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Eine Besonderheit der Fußgängerzone sind die zum größten Teil durch Fernwärme beheizten Wege.

Küche[Bearbeiten]

Bimbo veikro A
  • Das Restaurant des Hotel Meyergården, gehört zu den Artic Restaurants.
  • 1 Bimbo Veikro, 8613 Mo i Rana Saltfjellveien 34 Selfors. Tel.: +47 75151001, Fax: +47 75151025, E-Mail: .

Das Bimbo veikro A befindet sich streng genommen schon außerhalb von Mo an der E 6 Richtung Osten (ca 4 Kilometer). Hier handelt es sich um ein richtiges Rasthaus neben einer Texacotankstelle (richtig deftige Trucker-Menus)

Nachtleben[Bearbeiten]

Für die Größe der Stadt ist einiges geboten. Allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass es sich um eine Klein- und keine Großstadt handelt.

Das Ramona, ist ein Nachtclub neben dem Meyergården Hotel, sie sind der Meinung, dass es der größte Nachtclub in ganz Nordnorwegen seien. Ob es so ist, ist schwer nachzuvollziehen, allerdings groß ist er.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die beiden Campingplätze befinden sich außerhalb an der E6.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.