Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Makrades

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein Objekt auf Wikidata: (Suchen und Anlegen)
Makrades
kein Objekt auf Wikidata: (Suchen und Anlegen)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Makrades ist ein Bergdorf im Nordwesten von Korfu unweit von Paleokastritsa. Der Ort liegt auf dem Weg zur Burg Angelokastro.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eine Ölpresse zu sehen in der Taverne von Makrades

Makrades liegt oberhalb von ]. Es ist ein kleines Bergdorf, dessen ursprüngliche Art sich am Besten am Abend erfahren lässt, da tagsüber zahlreiche Touristen den Ort bevölkern.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der von Korfu-Stadt, er ist innerhalb von etwa 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt eine Busverbindung der "grünen Linie" nach Makrades. Es ist allerdings eine Nebenlinie, die nicht so oft befahren wird. Ein Busfahrplan ist hier Gold wert.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Kommt man von Korfu-Stadt fährt man in Richtung Paleokastritsa. Es geht kurz vor Paleokastritsa rechts ab nach Lakones, hier muss man abbiegen. Durch Lakones hindurch gelangt man in die nächste Ortschaft Makrades. Auch wenn man von Norden kommt, sollte man diesen Weg wählen, denn die Strassen durch die Hügel des Nordens sind oft nur in griechischer Schrift ausgeschildert und es ist doch recht kompliziert.

Mobilität[Bearbeiten]

Wenn man mit dem Mietwagen hier ist, sollte man ihn sicher abstellen. Den Rest kann man dann sehr einfach zu Fuss machen da der Ort nicht sehr groß ist. Wie bereits oben erwähnt, ist für Touristen vor allem der Ortskern interessant.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte von Makrades
Heimische Produkte aus Makrades
Die Burg Angelokastro

Die Sehenswürdigkeit ist der Ortskern von Makrades. Sicher für die hier durchfahrenden Touristen geschaffen gibt hier ein paar Läden, die man sich anschauen sollte. Auch eine große Taverne ist hier zu finden, in der man gut Rast machen kann. Südlich, unweit des Ortes liegt auf einem Hügel die Burg 1 Angelokastro (Αγγελόκαστρο Κέρκυρας). Angelokastro in der Enzyklopädie Wikipedia Angelokastro im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAngelokastro (Q536865) in der Datenbank Wikidata.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ein Einkaufsbummel durch den Ort, eine Rast in der Taverne.

Einkaufen[Bearbeiten]

Von den Läden, die alle den üblichen Kram anbieten, den man überall auf Korfu kaufen kann ist einer erwähnenswert. Kommt man von Paleokastritsa in den Ort ist es der erste Laden auf der rechten Seite. Neben den üblichen Souvenirs Korfus gibt es hier regionale Produkte, die im den Ort hergestellt wurden. Man kann auch nachfragen, in dem Laden versteht und spricht man deutsch. Eine emsige Verkäuferin erklärt einem alles mögliche. Wenn man sich etwas Besonderes aus Korfu mit nach Hause nehmen will, dann hat man hier eine gute Chance, etwas zu bekommen. Man sollte sich auch Zeit nehmen, am besten, man lässt sich beraten, was denn wirklich in der Gegend um Makrades hergestellt worden ist.

Küche[Bearbeiten]

In der Taverne von Makrades
  • 1 Colombo's Taverne. Auch hier hat man sich auf die durchkommenden Reisenden eingestellt. Aber man bietet gute, einfache, griechische Küche an und auch das eine oder andere korfiotische Gericht steht auf der Speisekarte. Es ist zwar nicht ganz billig, aber dafür gut und gemütlich. Auf der grossen Terrasse kann man draussen sitzen und die Zeit genießen. Im Restaurant gibt es eine schöne Ecke, wo man Exponate der Gewinnung von Olivenöl gesammelt hat. Sie werden hier ausgestellt, es ist fast wie ein kleines Museum.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotel in Makrades.JPG

Zwischen Lakones und Makrades, am Aussichtspunkt auf Paleokastritsa gibt es ein besonderes Hotel. Hier muss man mit dem Fahrstuhl zu seinem Zimmer fahren, weil es direkt an den Berg gebaut ist.

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie fast überall auf Korfu reicht es, die allgemeinen Verhaltensweisen einzuhalten. Keine Wertgegenstände im Auto usw. Das reicht völlig um hier unbeschadet wieder herauszukommen. Alles kein Problem.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte und Aphotheken befinden sich in Paleokastitsa in Makrades selber hat man keine Möglichkeiten.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Man braucht keinen Plan von Makrades, dafür ist es zu klein. Interessant ist sowieso nur der Ortskern. Hier kann man einfach so darauf los gehen und alles erforschen. Wenn ein Bus mit Touristen kommt, wird es sehr schnell sehr voll. Dann sollte man das Weite suchen, wenn man denn alles erledigt hat.

Man hat Verbindung in alle bekannten Handy-Netze, aber das war es dann auch schon. Münzfernsprecher, Briefkästen oder Internet-Cafés sucht man vergeblich.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.