Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Magische Quelle (ed-Dāchla)

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Nordafrika > Ägypten > Westliche Wüste > Neues Tal > Dāchla > Magische Quelle (ed-Dāchla)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Magische Quelle · Magic Spring
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die so genannte magische Quelle (englisch: Magic Spring) ist eine natürliche Quelle im Nordwesten der ägyptischen Senke ed-Dāchla etwa auf halben Wege zwischen ed-Duhūs und el-Qalamūn.

Anreise[Bearbeiten]

Westlich von ed-Duhūs zweigt von der Fernverkehrsstraße von Mūṭ nach el-Farāfra eine Asphaltstraße nach el-Qalamūn bei 1 25° 33′ 16″ N 28° 56′ 50″ O ab. Nach etwa 1,5 Kilometern zweigt bei 2 25° 33′ 7″ N 28° 55′ 56″ O eine Piste, und weiter westlich bei 3 25° 33′ 6″ N 28° 55′ 48″ O noch eine weitere Piste nach Süden zur 1 magischen Quelle (25° 32′ 38″ N 28° 56′ 2″ O), die man nach einem weiteren reichlichen Kilometer erreicht.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Bezeichnung „magische Quelle“ ist eine touristische Erfindung. Man sollte sich nicht wundern, wenn Einheimische sich darunter nichts vorstellen können. Es ist eine natürliche Quelle. Das Wasser tritt mit einer Temperatur von etwa 30 °C an die Oberfläche. Aufsteigende Gasbläschen sind das einzig Magische.

Der Rand der Quelle ist mit Steinen eingefasst. Treppen führen in den Quellteich. Baden ist möglich, und in unmittelbarer Nähe gibt es Wasch- und Duschmöglichkeiten sowie Toiletten.

Etwa 300 Meter westlich gibt es einen Teich.

Küche[Bearbeiten]

Unmittelbar an der magischen Quelle gibt es eine Cafeteria.

Nördlich der Quelle entsteht ein neues Restaurant und ein Hotel.

Unterkunft[Bearbeiten]

Quellteich der magischen Quelle

Nördlich wurde ein Hotel angelegt. Es ist geplant, dass es zur Saison 2013/2014 fertig sein soll.

Weitere Unterkünfte gibt es in ed-Duhūs (Bedouin Village Camp), in Mūṭ und an der Straße nach Qaṣr ed-Dāchla.

Ausflüge[Bearbeiten]

Es bieten sich insbesondere die Stätten im Nordwesten der Senke wie Qaṣr ed-Dāchla, Deir el-Ḥagar, Budchulū und el-Qalamūn an. Unweit des Straßenabzweigs bei ed-Duhūs gibt es mit 2 Biʾr el-Qalamūn (25° 33′ 24″ N 28° 56′ 13″ O), arabisch: ‏بئر القلمون‎, eine weitere, aber künstliche Quelle. Dazu zweigt man bei 4 25° 33′ 8″ N 28° 56′ 9″ O nach Norden ab. Unmittelbar nördlich der Quelle gelangt man zu einem künstlich angelegten Fischteich.

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg