Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Mũi Né

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mũi Né
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Das kleine Fischerdorf Mũi Né liegt in der Provinz Bình Thuận im Südostvietnam von Vietnam. Es bietet einen kilometerlangen Sandstrand mit einer Vielzahl von Hotels und Restaurants sowie eine sehr reizvolle Umgebung.

Sonnenuntergang in Mũi Né

Hintergrund[Bearbeiten]

Fischer im Dorf Mũi Né

Mũi Né ist eigentlich ein kleines Fischerdorf. Man kann die Fischerboote zu Hunderten in der kleinen gebogenen Bucht des Dorfes sehen. Auch Fischer in den auf dem Wasser schwimmenden Körben kann man hier beobachten. Der kilometerlange Sandstrand südlich des Dorfes hat mittlerweile eine unüberschaubare Anzahl von Hotels und Restaurants entstehen lassen.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Busse fahren von Ho-Chi-Minh-Stadt über Phan Thiết direkt bis nach Mũi Né. Wenn den Fahrern bekannt, wird man direkt vor dem gewünschten Hotel aus dem Bus gelassen. Diese Möglichkeit sollte man nutzen, da die Hotels zwar alle an der einzigen Straße liegen, dort aber auf einer Strecke von über 10 km verteilt sind. Die Fahrzeit beträgt ungefähr 4 Stunden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

12 Kilometer westlich der 22 Kilometer entfernten Provinzhauptstadt Phan Thiết befindet sich der Bahnhof von Mương Man an der Nord-Süd-Hauptstrecke. Die 12 Kilometer zur Stadt bedient ein Regionalzug.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist über 200 Kilometer entfernt in Ho-Chi-Minh-Stadt. Da die meisten Urlauber an diesem internationalen Airport ihre Vietnamreise beginnen oder beenden, ist ein Badeaufenthalt in Mui Ne meist der Auftakt oder der Ausklang ihrer Reise. Der Flughafentransfer geschieht mit Taxis, Limousinen, Shuttlebussen oder Bussen. Das größte Streckennetz hat die staatliche Fluggesellschaft Vietnam Airlines, die die meisten Verkehrsflughäfen des Landes anfliegt. Am häufigsten steuert Vietnam Airlines die großen Städte Hanoi, Ho-Chi-Minh-City, Danang, die Urlaubsinsel Phu Quoc, Haiphong und die Kaiserstadt Hue an. Täglich fliegt die Airline nach Buon Ma Thuot, Can Tho, Dalat, Dien Bien Phu, Dong Hoi, Nha Trang (Cam Ranh), Pleiku, Quy Nhon, Rach Gia, Tam Ky, Thanh Hoa, Tuy Hoa und Vinh. Die Tochtergesellschaft VASCO (Vietnam Air Service Company) übernimmt mit Propeller-Flugzeugen Strecken von Ho-Chi-Minh-Stadt zu kleineren Flughäfen im Süden. Dazu gehören die Inselgruppe Con Dao, die südlichste Stadt Ca Mau und die Küstenstädte Chu Lai und Tuy Hoa.

Mobilität[Bearbeiten]

Zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Moped kann man die Wege auf der einzigen Straße parallel zum Meer bewältigen. Die Weglängen sollte man aber nicht unterschätzen, denn vom einen Ende des Strands bis zum anderen Ende liegt eine Strecke von über 10 km. Fahrräder und Mopeds können bei vielen Hotels, Restaurants und Touragenturen ausgeliehen werden. Die Preise unterscheiden sich teilweise stark, weshalb man vergleichen und handeln sollte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Rote Sanddünen. Sie befinden sich ein kurzes Stück hinter dem Ort und lassen sich per Taxi, Moped oder Fahrrad einfach erreichen. Auch organisierte Touren zu den Dünen werden angeboten. Besonders bei Kindern beliebt ist auch das Herunterrutschen auf den Dünen.
  • Fish Sauce Fabriken. Hier wird die allseits beliebte Fischsauce hergestellt.
  • Der Markt und der Fischereihafen sind ein nettes Ziel für einen ausgedehnten Spaziergang.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wind und Kite Surfing ist hier sehr beliebt. Viele Hotels bieten auch Ausrüstungen zum Verleih an.

Einkaufen[Bearbeiten]

Markt: Im Dorf oberhalb der Bucht gibt es einen der typischen einheimischen Märkte.

Küche[Bearbeiten]

Strandabschnitt mit Fischerkörben

Das Angebot an Restaurants ist entlang der Strandpromenade geradezu unerschöpflich.

  • Lâm Tòng, 92 Nguyen Dnh Cheu (direkt am Strand). Tel.: +84 (0)62-847598. Hier sitzt man direkt im Sand. Ebenso gibt es eine Reihe von Hängematten.
  • Smoky House, 125 Nguyen Dinh Chieu Street. Gutes Essen und für Essensgäste gibt es die Eiscreme umsonst

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Hon Di Bungalows, 70 Nguyen Dinh Chieu (Kilometer 13). Tel.: +84 (0)62-847014, E-Mail: . Das Resort hat einfache Bungalows am Strand mit eigenem Bad, einen Platz mit Hängematten sowie ein kleines Restaurant mit Internetzugang. Preis: $10-12.
  • The Sun, 117 Nguyen Dinh Chieu (Kilometer 13). Einfache Bungalows mit Ventilator und Warmwasser. Liegt auf der dem Strand abgeneigten Straßenseite. Preis: $8.
  • 1 Myhanh Guesthouse. Myhanh Guesthouse auf Facebook. Kleines, nettes familiengeführtes Guesthouse mit Restaurant

Mittel[Bearbeiten]

  • Mui Ne Hills Bliss, 69 Nguyen Dinh Chieu. Verschiedene Zimmerkategorien von Backpackerunterkunft über Standardzimmern bis Sea View Rooms. Preis: $70-120. Akzeptierte Zahlungsarten: Visa/MC/AMEX.

Gehoben[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Phan Thiết. Die Hauptstadt der Provinz Bình Thuận mit seinen 105.000 Einwohnern liegt 22 Kilometer entfernt.
  • Die Türme von Po Shanu. Eines der südlichsten Heiligtümer der Cham aus dem 8. Jahrhundert liegen 5 Kilometer nördlich von Phan Thiết.

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin Brückner: Liebe geht durch die Nase. In: In Asien, Bd. 6 (November/Dezember) (2007), S. 18-23 (Deutsch). Artikel über die Phan Thiết und Mũi Né
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg