Lugano

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Lugano
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Lugano ist eine Stadt im Kanton Tessin in der Schweiz am Luganersee, dem sie auch seinen Namen gab.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lugano-panorama.jpg

Lugano die neuntgrößte Stadt der Schweiz (bezogen auf die Einwohnerzahl). Sie ist das wirtschaftliche Zentrum des Tessins und der drittgrößte Bankenplatz des Landes. Insofern ist Lugano die heimliche Hauptstadt des Tessins, auch wenn die Kantonsregierung ihren Sitz in Bellinzona hat.

Das Stadtgebiet wuchs 2004 stark an, als die umliegenden Gemeinden Breganzona, Cureggia, Davesco-Soragno, Gandria, Pambio-Noranco, Pazzallo, Pregassona und Viganello mit der alten Stadtgemeinde fusionierten. 2013 wurden auch Bogno, Cadro, Carona, Certara, Cimadera, Sonvico und Valcolla eingemeindet.

Klima[Bearbeiten]

Lugano zeichnet sich durch ein kontinentales Klima aus, das von alpinen Strömungen beeinflusst wird, mit einem je nach Jahreszeit sehr unterschiedlichen Wetter. Die Winter sind hart, werden aber durch den See in den Tieflandgebieten abgemildert, während die Sommer Perioden trockener Hitze und andere schwüle Zeiten aufweisen.

Der Herbst in Lugano kann sehr wechselhaft sein, normalerweise brechen in den ersten Septembertagen kältere und feuchtere Strömungen in das Tal ein, was zu einem deutlichen Temperaturabfall und längeren Regenperioden führt. Die Temperaturen werden allmählich sinken, aber es gibt immer noch warme Tage im September und manchmal im Oktober. Die ersten Fröste treten durchschnittlich im November oder gelegentlich im Oktober auf, die ersten Schneeflocken fallen gegen Ende November oder noch später auf die Ebenen.

Die höchste jemals in Lugano gemessene Temperatur beträgt 37 ° C, während die niedrigste -20,8 ° C entspricht, die im Februar 1994 in der Gegend von Viganello gemessen wurde. Die Temperaturen sind in den verschiedenen Gebieten sehr unterschiedlich: Im Zentrum und im Unterland sind die Tiefsttemperaturen milder, während in den Gebieten des oberen Val Colla die Temperaturen sogar mehrere Grad unter Null liegen können.

Schneefälle sind von November bis April möglich und es gibt fast immer mindestens einen Schneefall pro Jahr. Der Frühling ist warm und windig, im Mai ist der Föhn stark zu spüren und weht mit Böen, die in einigen Fällen 120 km / h überschreiten können. Im Jahr gibt es durchschnittlich 28 Frosttage. Im Winter sind Eistage möglich, aber nicht so häufig.

In den letzten Jahren hat die Stadt stark unter den Auswirkungen der globalen Erwärmung gelitten, indem die Frost- und Eistage drastisch reduziert wurden, dennoch können die Temperaturen in der Stadt und in den Vororten in kalten Perioden mehrere Grad unter Null sinken. Die letzten intensiven Kälteepisoden sind im Februar 1994 zu zählen, als die Temperatur in der Stadtebene auf -20 ° C sank, 2001 brachte ein Schneesturm, der das Gebiet mit starkem Schneefall und Temperaturen deutlich unter Null traf, im Februar 2012 während einer In einer intensiven Kälteperiode sank die Temperatur an den Ufern des Sees auf über zehn Grad unter Null und in den hügeligen und vorstädtischen Gebieten um -18 ° C, im Januar 2017 ließ ein starker Kälteeinbruch den Cassarate-Fluss fast vollständig zufrieren und den Fluss sehe ich vollständig , die Eisschollen in den Luganersee selbst trugen, geschah das gleiche im Februar und März 2018, als die Flussmündung nach einem Temperatursturz über -10 °C vollständig zufror.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Lugano

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist der 1 Flughafen Lugano Website dieser Einrichtung Flughafen Lugano in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Lugano im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Lugano (Q661389) in der Datenbank Wikidata (IATA: LUG) in Agno. Ein Flugverkehr findet nur saisonal und in homöopathischen Dosen statt.

Weitere Destinationen sind via Flughafen Mailand-Malpensa Website dieser Einrichtung Flughafen Mailand-Malpensa in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Mailand-Malpensa im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Mailand-Malpensa (Q60910) in der Datenbank Wikidata (IATA: MXP). Von dort erfolgt die Weiterreise mit der S-Bahn Linie S50 (Zielbahnhof Bellinzona).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Lugano liegt an der Gotthard-Strecke, welche Luzern/Zürich mit Chiasso/Mailand verbindet. Am 2 Bahnhof Lugano SBB der Schweizerische Bundesbahnen (SBB) halten alle IC- und EC-Züge.

Schließfächer im Bahnhof Lugano

Das Umland von Lugano wird durch die Regionalzüge des grenzübergreifenden Verkehrsverbunds Tessin-Lombardei TILO erschlossen. Die Linie S10 verbindet den SBB-Bahnhof Lugano mit Bellinzona und Airolo im Norden sowie mit Mendrisio, Chiasso und Mailand im Süden.

Die Ferrovia Lugano-Ponte Tresa FLP besitzt einen eigenen 3 Bahnhof Lugano FLP, der auf der gegenüberliegenden Strassenseite des SBB-Bahnhof liegt. Hier enden die Züge der Linie S60 aus dem westlich von Lugano gelegenen Malcantone, welche von Ponte Tresa aus kommend u.a. Caslano, Magliaso und Agno bedienen.

Schließfächer[Bearbeiten]

Die leuchtend blauen Schließfächer für Gepäck befinden sich im Untergeschoss des Bahnhofs in der Nähe der Haltestelle der Standseilbahn, die in die Altstadt hinunter fährt. Die großen Fächer kosten 9 CHF pro Tag, die (wesentlich) kleineren 6 CHF pro Tag. Das Bezahlen muss gleich beim Einschließen des Gepäcks erfolgen. Es werden nur 5, 2 oder 1 CHF in Münzen akzeptiert (keine Euro-Münzen).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Zwischen Tirano und Lugano verkehrt im Sommer der Palm-Express, eine Postautolinie mit Anschluss an den Bernina-Express der Rhätischen Bahn RhB (Verbindung via Engadin und Rheintal bis nach Chur).

Auch zahlreiche kleinere Ortschaften im Umland von Lugano werden durch Postautolinien erschlossen. Somit sind die meisten Ausgangs- und Endpunkte der offiziellen Wanderrouten mit dem Öffentlichen Verkehr erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Autobahn A2 (E35) führt in einem Bogen westlich an Lugano vorbei. Es gibt zwei Autobahnausfahrten: Lugano Nord und Lugano Süd.

Lugano wird von der Autobahnachse durchquert, die Nordeuropa direkt mit dem Mittelmeer verbindet, weshalb das Auto eine ausgezeichnete Option für diejenigen ist, die Lugano unabhängig erreichen möchten, ohne auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein. Von Mailand nehmen Sie die Autobahn A9 dei Laghi in Richtung Como-San Gottardo; Sie können sich auch für die Autobahn A8 in Richtung Varese-Stabio entscheiden. Die empfohlene Ausfahrt ist Lugano Sud. Von Zürich können Sie die Autobahn A2 in Richtung San Gottardo-Chiasso-Italien nehmen und in diesem Fall ist die empfohlene Ausfahrt Lugano Nord.

Wir erinnern Sie daran, dass die Schweizer Autobahnen nicht mautfrei sind, dh es gibt keine Mautstellen, aber um sie zu überqueren, müssen Sie eine Autobahnvignette auf der Autoscheibe anbringen: Diese kann beim Zoll oder in Raststätten auf den Autobahnen gekauft werden vor der Einreise in die Schweiz. Eine Autobahnvignette kostet 40 CHF und gilt für ein Kalenderjahr, also von Januar bis Dezember. Hier die wichtigsten Entfernungen von Lugano auf der Autobahn, um sich ein Bild von der Anreise zu machen. Von Mailand ist Lugano nur 77 km mit dem Auto entfernt, 227 km von Zürich, 287 km von Basel, 302 km von Bern, 446 km von Genf, 644 km von Rom, 856 km von Paris, 1048 km von Berlin und 1152 km von London entfernt km.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Auf dem Luganersee verkehren im Sommer Kursschiffe der Società Navigazione di Lugano. Der 4 Anleger liegt südlich des Zentrums.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet von Lugano wird durch das Busnetz der Trasporti Pubblici Luganesi (TPL) erschlossen. Die meisten Linien laufen im Busbahnhof Lugano Centro zusammen.

Hinzu kommen drei Standseilbahnen: das Funicolare Lugano-Stazione zwischen der 5 Altstadt (Piazza Cioccaro) und dem 6 SBB-Bahnhof Lugano, das Funicolare Monte Brè zwischen 7 Cassarate und dem 8 Monte Brè sowie das Funicolare Monte San Salvatore zwischen 9 Paradiso und dem 10 Monte San Salvatore. (Das Funicolare Angioli zwischen der Via Nassa und der Via Clemente Maraini ist hingegen nicht mehr in Betrieb.)

Im Rahmen des Bikesharing-Verbunds Velopass können in Lugano und Paradiso an insgesamt sieben Stationen Fahrräder ausgeliehen werden.

In vielen Hotels erhält man für die Dauer des Aufenthalts ein Ticket ("Ticino-Ticket") zur kostenlosen Nutzung des gesamten öffentlichen Nahverkehrs inklusive der Standseilbahnen (außer Funiculare Monte San Salvatore!), das auch am ganzen Abreisetag noch gilt. Allerdings geben manche Hotels diese Tickets beim Einchecken nicht standardmäßig mit heraus, sondern erst dann, wenn man freundlich danach fragt.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Lugano ist eine kleine Stadt, die man bequem zu Fuß erkunden kann, da die Hauptattraktionen und die verschiedenen Sehenswürdigkeiten sehr nah beieinander liegen.

Um von einem Teil des Zentrums zum anderen zu gelangen, dauert es maximal 10 Minuten, so dass auch die Faulsten keine Schwierigkeiten haben; Parco Ciani zum Beispiel ist etwa 12 Minuten zu Fuß von der Kathedrale San Lorenzo entfernt.

Für eine erste Annäherung an die Stadt empfehlen wir Ihnen, an einem Spaziergang teilzunehmen, um die Vergangenheit und Gegenwart mit einem lokalen Führer zu entdecken, um alle Geheimnisse von Lugano zu erfahren! Wenn Sie sich mehr für den kulturellen Aspekt interessieren, können wir die Kunst- und Kulturführung und den Fotorundgang durch die Stadt empfehlen!

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sakralbauten[Bearbeiten]

  • 1 Kathedrale San Lorenzo, Via Cattedrale. Kathedrale San Lorenzo in der Enzyklopädie Wikipedia Kathedrale San Lorenzo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKathedrale San Lorenzo (Q672526) in der Datenbank Wikidata.
  • 2 Kirche Santa Maria degli Angioli. Die schönsten Fresken im weiten Umkreis - nicht verpassen! Gleich daneben lohnt es sich wegen der Aussicht, die Treppe entlang einer stillgelegten Standseilbahn hochzulaufen. Preis: frei.
  • 3 Wallfahrtskirche San Maria di Loreto
  • 4 Chiesa dei Cappuccini
  • Basilica del Sacro Cuore

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • Der 1845 erbaute 5 Palazzo Civico (Rathaus) bildet mit seinen umliegenden Plätzen das Zentrum der Altstadt.

Museen[Bearbeiten]

Auf Stadtgebiet[Bearbeiten]

  • 6 Museo d'Arte Moderna, Villa Malpensata, Riva Caccia 5, Lugano.
  • 13 Schweizer Zollmuseum, Cantine di Gandria; am gegenüberliegenden Ufer des Luganersees. Nur per Schiff erreichbar.

In der näheren Umgebung[Bearbeiten]

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Piazza della Riforma

Parks[Bearbeiten]

  • Parco Civico. In Lugano, 63.000 Quadratmeter, am Ufer des Luganersees.
  • Park San Grato. In Carona, 62.000 Quadratmeter, Sammlung von Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen, Aussichtspunkte auf die Umgebung von Lugano.
  • Parco degli Ulivi, in Castagnola. Park der Olivenbäume.
  • Park Villa Heleneum, in Castagnola (beim Museum für Kulturen).
  • Belvedere-Garten, in Lugano (am Spazierweg von Lugano nach Paradiso).
  • Park der Villa Saroli, in Lugano. Mit subtropischer Vegetation.
  • Tassino-Park. In Lugano (mit Aussichtsturm).
  • Park Villa Florida. In Lugano-Loreto, 5350 Quadratmeter.
  • Park San Michele. In Lugano-Viganello, 12.000 Quadratmeter, Aussicht auf die Stadt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strandbäder[Bearbeiten]

  • Lido di Lugano, Viale Castagnola, Lugano-Cassarate.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Sehr viel Geschäfte hat es entlang der Via Nassa bis und mit der Via Pessia.

Markt / Wochenmarkt[Bearbeiten]

  • Wochenmarkt Lugano, Piazza della Riforma, Lugano. Geöffnet: Di + Fr 7.00 – 12.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Essen in Lugano ist ein Genuss für Ihren Gaumen, in der Küche des Kantons Tessin, die stark von der lombardischen Küche beeinflusst ist (der Kanton Tessin wurde jahrhundertelang vom Herzogtum Mailand dominiert), können Sie die Italienische Küche „atmen“. Alle Restaurants in Lugano bieten ausgezeichnete Fleischgerichte und Gerichte auf der Basis von Meeres- und Seefischen, die mit Rohstoffen und Produkten höchster Qualität zubereitet werden, die ausschließlich aus der Region stammen.

Die Küche des Kantons Tessin ist stark von der italienischen Küche und insbesondere von der lombardischen Küche beeinflusst und drückt sich in authentischen, kräftigen und entschlossenen typischen Gerichten aus, die nur und ausschließlich mit 0 km Produkten und saisonalen Rohstoffen gekocht werden, die immer frisch sind und Original.

Sehen wir uns an, was einige der besten typischen Gerichte von Lugano sind, auf die Sie auf keinen Fall verzichten sollten:

  • Bratwurst (Grillwurst)
  • Alplermagronen (Makkaroni mit Käse, Kartoffeln, Sahne und Zwiebeln)
  • Kanadisches Kaninchen
  • Carpione Fisch
  • Almkäsefondue
  • Risotto Tessin oder mit Steinpilzen
  • Minestrone nach Tessiner Art
  • Polenta und Cicit (gelbe Polenta mit Schweinefleisch und Alpenbutter)
  • Gespannter Hase
  • Spanferkelbraten und geschmorte Schweinshaxe
  • Zuger Kirshorte (typisches Dessert)


  • 1 Grotto della Salute, Via Madonna della Salute 10, 6900 Massagno. Tel.: +41 91 966 04 76. In verschiedenen Restaurantführern erwähnt, mit schönem Garten. Geöffnet: Küche 12.00 - 14.00 und 19.00 - 22.00 Uhr, Sonntag Ruhetag.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • 1 Casinò Lugano, Via Stauffacher 1. Tel.: +41 (0)919737111. Geöffnet: Fr + Sa 12.00 – 5.00 Uhr, So – Do 12.00 – 4.00 Uhr.

Festivals[Bearbeiten]

  • Estival Jazz Lugano. Lugano & Mendriso. Jazz-Festival; Ende Juni / Anfang Juli.

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Swissminiatur, Via Cantonale, Melide. Tel.: +41 (0)916401060. Geöffnet: Mo – So 9.00 – 18.00 Uhr.
  • 2 Minigolf Caslano, Via Golf 1, Caslano. Tel.: +41 (0)916061416. Geöffnet: Mitte März bis Ende Mai, September bis Winterschliessung: Mi – Sa 13.30 – 18.00 Uhr, So 10.00 – 18.00 Uhr; Juni bis August: Mo – So 10.00 – 23.00 Uhr.
  • Zoo al Maglio-Neggio, Via ai Mulini 14, Magliaso. Tel.: +41 (0)916061493. Geöffnet: April bis Oktober: Mo – So 9.00 – 19.00 Uhr, November bis März: Mo – So 10.00 – 18.00 Uhr.
  • Club del San Gottardo. Dampfbahnfahrten auf der Strecke Mendriso-Valmorea-Malnate.
  • Boatcenter Palace Lugano, Riva Vincenzo Vela, Lugano. Vermietung von Motorbooten (keine Lizenz erforderlich).
  • Monte Bré und Monte San Salvatore. Die beiden Hausberge von Lugano bieten eine prächtige Aussicht auf die Stadt und auf den See. Beide sind über eine Standseilbahn bequem erreichbar, bieten auf dem Gipfel ein Restaurant und Wanderwege, die man auch mit Kindern gehen kann.
  • Burgen von Bellinzona. Die drei Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro in Bellinzona gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Isole di Brissago. Die Brissago-Inseln beherbergen den Botanischen Garten des Kantons Tessin.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.