Artikelentwurf

Litoral (Chaco)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Litoral ist der östliche Teil der Provinz Chaco im argentinischen Chaco, es zieht sich an den Flüssen Paraná und Paraguay entlang. Die Region ist fruchtbar und relativ dicht besiedelt.

Regionen[Bearbeiten]

Man kann die Region als relativ einheitlich bezeichnen.

Orte[Bearbeiten]

  • Resistencia, 300.000 Einwohner, Hauptstadt der Provinz Chaco, bekannt als "Stadt der Skulpturen"
  • Reconquista, 90.000 Einwohner, alte Hafenstadt an einem Nebenarm des Río Paraná
  • Presidencia Roque Sáenz Peña, 80.000 Einwohner, agrikulturell geprägte Stadt, 100 km landinwärts von Resistencia

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Nationalpark Chaco, der am besten erreichbare Nationalpark in Argentiniens Chaco-Ebene. Er schützt Savannen und Quebrachowälder, in denen unter anderem Brüllaffen, Wildkatzen und Papageien hausen.
  • Isla Cerrito bei Resistencia, naturbelassene Insel

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Litoral des Chaco ist eine feuchte Savannenlandschaft, die in vieler Hinsicht der Pampa ähnelt, aber von Wäldern durchsetzt ist. Daher ist dieses Gebiet schon immer von der Forstwirtschaft geprägt gewesen.

Für den Reisenden sind in dieser heißen, fast tropischen Gegend vor allem das Ufer des Río Paraná / Paraguay sowie die Naturreservate im Landesinneren interessant, die immer noch praktisch unberührte Natur bieten. Vor allem die Tierwelt, mit Großkatzen wie Jaguaren und Pumas, aber auch Hirschen und anderem Rotwild, ist sehenswert.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die Ruta Nacional 11 zieht sich durch die gesamte Region hindurch mit etwas Abstand am Río Paraná und Río Paraguay in Nord-Süd-Richtung entlang. Von dort aus gibt es gut ausgebaute Stichstraßen ins Inland. Von Westen aus ist die Region ab der Höhe der Provinz Chaco nicht so einfach direkt erreichbar, da das Straßennetz in der nahen Impenetrable-Region sehr schlecht ist. Ein Umweg über Santiago del Estero ist fast immer ein Muss.

Gute Busverbindungen gibt es zu den Provinzhauptstädten, die auch per Flugzeug erreichbar sind.

Mobilität[Bearbeiten]

Alle wichtigen Orte sind gut per Bus erreichbar. Es gibt zudem einige Eisenbahnlinien, die langsam, aber sehr preisgünstig sind.

Schwieriger ist die Anreise zu den Naturreservaten im Landesinneren. Hier ist man auf ein eigenes Auto angewiesen, das man in Resistencia mieten kann.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie überall gilt: Aufpassen in den Großstädten, auf dem Land herrscht noch die "heile Welt".

Klima[Bearbeiten]

Wie im Rest des Chaco hat auch das Litoral heiße, feuchte Sommer (34 °C Tagestemperatur in Resistencia) und sehr milde, etwas trockenere Winter (22 °C). Dürren im Winter mit Wassermangel sind trotz des feuchten Klimas im Winterhalbjahr öfters anzutreffen.

Baden im Río Paraná und Río Paraguay sowie in den Seen der Region kann man fast das ganze Jahr über: von Mitte September bis Mitte Mai sind die Temperaturen angenehm, im Sommer häufig über 25 °C warm.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.