Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Listwjanka

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Listwjanka ist ein Dorf direkt am Baikalsee mit etwa 2500 Einwohnern. Es liegt am Abfluss der Angara und ist von Irkutsk aus das nächste Dorf am Baikalsee. Obwohl es zurzeit eine enorme Bauwut erlebt, besitzt das Dorf dennoch einen gewissen Charme.

Listwjanka
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 1952 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Anreise[Bearbeiten]

Zwischen Irkutsk und Listwjanka fahren regelmäßig Busse und Routentaxis (Marschrutkas). Die Fahrt kostet etwa 70 Rubel und dauert eine gute Stunde. Die Busse verkehren etwa alle zwei Stunden. Ein Taxifahrer will für die 70 Kilometer meist etwa 2000 Rubel, mit etwas Verhandlungsgeschick lassen sich ca. 100 Rubel sparen. Taxis stehen am Bahnhof von Irkutsk bereit.

Im Sommer beschiffen Tragflächenboote die Angara und den Baikalsee, welche auch in Listwjanka halt machen.

Mobilität[Bearbeiten]

Mittelpunkt des Dorfes ist der Hafen welcher beinahe am westlichen Ende von Listwjanka ist. Von hier bis zum Dorfeingang (beim Museum) sind es etwa 4 Km. Wer keine Lust hat, zu laufen kann beim Hafen ein Taxi nehmen (falls eins da ist) oder den Bus nach Irkutsk benutzen.

Karte von Listwjanka

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nachdem man in Listwjanka beim Hafen aus dem Bus geschmissen wird, fühlt man sich im ersten Moment etwas verloren. Vielleicht mal den geräucherten Omul auf dem Markt nebenan probieren und bei der Gelegenheit gleich noch eines der überteuerten Souvenirs kaufen?

Listwjanka bietet außer dem Baikalsee keine großen Highlights, aber die Sankt-Nikolaus-Kirche und das Limnologische Museum sind ganz nett. Im letzteren lassen sich im Aquariumsbereich unter anderem auch zwei süße Baikalrobben bestaunen. Dahinter befindet sich ein Pfad, der vorbei am Sovietsk Baikal Hotel zu einem Aussichtspunkt führt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sesselbahn im Skigebiet

Die einzigen Ganzjahresaktivitäten hier sind reiten und wandern. Listwjanka liegt am Great Baikal Trail, Pferde können im Dorf gemietet werden, Wanderschuhe sollte man selbst mitbringen. Wanderwege entlang der Küste führen zu Aussichtspunkten mit spektakulärer Sich auf die Küste.

Eine Seilbahn führt auf den Berg Sobolinaya wo man im Sommer Wandern und im Winter Ski fahren kann. Auf dem Gipfel hat man einen schönen Ausblick auf den Fluss Angara und den Baikalsee.

Im Winter werde kleinere und größere Touren mit Hundeschlitten angeboten.

Leider hat es in Listwjanka keinen Badestrand. Es gibt aber dennoch einige Orte, wo man in das im Sommer etwa 15 °C kühle Wasser einsteigen kann. Am einfachsten ist es in der nähe des Fährenanlegeplatzes unterhalb des Museums.

Einkaufen[Bearbeiten]

Souvenirs gibt’s am Hafen, ein kleines Lebensmittelgeschäft ist findet sich etwas weiter die Straße runter. Richtung Irkutsk kommt nach etwa 500 Meter noch Baikal Souvenirs.

Küche[Bearbeiten]

Geräucherter Omul

Der geräucherte Omul, den es am Hafen zu kaufen gibt, ist der klassische Snack am Baikalsee. Dank der touristischen Entwicklung vor allem durch viele neureiche Russen entstehen auch viele neue Restaurants im Dorf. Diese servieren vor allem ortstypische Fischgerichte, aber auch andere russische Spezialitäten sind zu genießen. Etwas westlicher ist die Küche in den großen Hotels.

Unterkunft[Bearbeiten]

Natürlich kann man in einem kleinen, sibirischen Dorf keinen westeuropäischen Standard für Unterkünfte anlegen. Es gibt aber dennoch einige angenehme Schlafplätze.

Günstig[Bearbeiten]

In den Häusern am Anfang der meisten Seitenstraßen werden Zimmer vermietet. Diese Zimmer kann man über Agenturen in Irkutsk buchen. Eine alternative ist klingeln und fragen. Dazu sind aber Russischkenntnisse unerlässlich. Eine solche Unterkunft gibt es ab 5$ mit Außentoilette.

Wen man vom Hafen her richtig Irkutsk läuft und dann die erste Strasse rechts hoch geht, findet man am Ende ein Campingplatz.

Mittel[Bearbeiten]

Nach dem Hafen die erste Strasse links hoch findet man bei der Nummer 71 das Hotel Bris. Das familiär geführte Haus hat 7 Zimmer ab 600 Rubel (Achtung, offizielle Preis höher) inklusive einem guten Frühstück.

Gehoben[Bearbeiten]

Das Hotel Intourist oberhalb des Museums hat eine Bar, ein Souvenirgeschäft und Tennisplätze. Dazu kommt für die Hälfte der Zimmer eine super Aussicht auf den Baikalsee. Der Service ist herzlich, die Standards der Zimmer sibirisch.

Ausflüge[Bearbeiten]

Etwa drei Mal pro Tag fährt eine Fähre nach Port Baikal. Das ehemalige Ende der Transsibirischen Eisenbahn ist vor allem für Eisenbahnfans eine erwähnenswerte Destination.

Zwischen Juni und September[1] kann man mit dem Schiff nach Bolschje Koty fahren, wo man eine super Aussicht und schöne Holzarchitektur genießen kann. Drei Stunden sollten reichen. Dies entspricht auch der Anlegezeit des Kursschiffes.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.