Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Leysin

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leysin
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Leysin ist eine schweizerische Gemeinde im Kanton Waadt.

Karte von Leysin

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde gehört zum Bezirk Aigle und auch zur Region Chablais.

Die Gemeinde befindet sich auf einer breiten Terrasse am Südhang der Tour d'Aï, hoch über dem Tal der Grande Eau, an der östlich Seite des Rhonetals.

Zur Gemeinde gehören neben dem Leysin noch folgende Ortsteile und Alpsiedlungen, Feydey, Les Esserts, En Crettaz, Veyges, Aï und Mayen.

Die Entwicklung als Tourismusortes begann um 1870, erwarb sich Leysin doch zu dieser Zeit einen guten Ruf als Luftkurort. Infolge wurden viele neue Hotels erbaut. Um 1900 gehörte Leysin zu den Orten mit sehr gutem internationalen Ruf für die Behandlungs von Tuberkulosekranken. Durch die Lage und der Ausrichtung nach Süden, wurden die Patienten einer Sonnentherapie unterzogen. Liegt doch die Dunst- und Hochnebeldecke des Rhônetals meist unterhalb, und ist er durch die Südausrichtung ist auch noch vor den Nordwinden geschützt. In der Blütezeit der Sanatorien gab es rund 80 Stück davon. Zu dieser Zeit entwickelte sich Leysin auch zu einem Wintersportort. Nach dem II. Weltkrieg, war es aus mit den Sanatorien für Tuberkulosenkranke, doch schon in den 50er Jahren war der Einbruch überwunden und Leysin wurde zu dem Touristenort der er heute ist.

Anreise[Bearbeiten]

  • Auto: Leysin ist durch eine Stichstrasse von Le Sépey an der Hauptstrasse Nummer 11 über Col des Mosses erschlossen, Le Sépey erreicht man am schnellsten über die Autobahnausfahrt Aigle der A 9.
  • Bahn: In Aigle muss auf die Chemin de fer Aigle-Leysin umgestigen werden, die nun zu den Transports Publics du Chablais gehört. Die Bahn besitzt drei Haltestellen in Leysin.

Mobilität[Bearbeiten]

Neben der Bahn ist die Buslinie, die von Le Sépey nach Leysin verkehrt, wichtig für die Feinerschliesung des öffentlichen Verkehrs. Auch gibt es einige Seilbahnen und Sessellift.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche Saint-Nicolas
  • Das moderne Panorama-Drehrestaurant Kuklos auf dem Gipfel der Berneuse

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg