Lamai

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage

Lamai ist eine Ortschaft auf der thailändischen Insel Ko Samui.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Lamai, Thailand
Einwohnerzahl
Höhe
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Anreise[Bearbeiten]

Am Lamai Beach
Fischerhütten bei den Felsen von Hin Ta und Hin Yai

Vom Flughafen gibt es Sammeltaxis, die einen direkt nach Lamai bringen. Für die Mini-Busse, die auf dem Flughafengelände warten, gibt es Tickets direkt im Ankunftsterminal. Vor dem Terminal warten Vermittler für Mini-Busse, die außerhalb des Flughafen-Geländes stehen. Für diese Fahrgelegenheiten ist der Preis Verhandlungssache, sollte aber um die 30 % - 50 % niedriger sein. Die Reisenden werden nach und nach bei ihren Unterkünften abgesetzt. Alternativ könnte man eine der offenen Großraumtaxen bis Chaweng nehmen und dort in ein Touristentaxi bis Lamai umsteigen. Zeitlich und preislich ist der Mehrwert aber mehr als fraglich. Am Flughafen warten auch die gelb-roten Taxen mit Taxameter, welches leider nicht mal auf Anfrage zum Einsatz kommt. Die Weigerung der Taxler bei Ausländern das Meter einzuschalten ist mafiös. Man erhält einen Ausdruck einer Liste von vollkommen überzogenen Phantasiepreisen unter die Nase gehalten. Bei Fahrten nach Nathon bietet es sich an die im Wagen aushängende Lizenz zu photographieren und den Taxameterverweigernden Fahrer zu bitten kurz bei der Touristenpolizei am Ortseingang zur Vorsprache Pause zu machen. Oft genug praktiziert sollte hier ein Lerneffekt möglich sein.

Von Nathon fahren die offenen Großraumtaxen nach Lamai. Die Gesamtstrecke kostet 2017 sechzig Baht, spät nachts 100 und keinen Cent mehr! Teilstrecken entsprechend weniger. Geld passend bereit haben und das Verlangen nach höheren Preisen strikt ablehnen. Gepäck ist gratis.

Am Big Buddha-Pier (Ankunftsstelle der Had Rin Queen von Koh Phangan aus) warten Mini-Busse bei jeder Ankunft.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hin Ta und Hin Yai
Felsformation Hin Ta

Hin Ta und Hin Yai[Bearbeiten]

Am südlichen Ende von Lamai Beach ist ein Aussichtspunkt, den jeder Taxifahrer kennt und der von den meisten Touristen mit einiger Verwunderung betrachtet wird. Der Name Großvater Fels und Großmutter Fels belegt, dass die Natur Felsformationen geschaffen hat, die die Phantasie der Betrachter anregt. Eigentlich sind es nur Felsen, die durch Wind und Wellen geformt wurden. Aber sie haben eine derart eigenwillige Gestalt, dass sie das Interesse erregen. Zugegeben, beim Hin Ta ist es recht einfach auf ein männliches Wesen zu schließen. Dass sich das weibliche Gegenstück Hin Yai nur wenige Meter daneben befindet, ist schon eine Laune der Natur. Nur hat sie sich etwas versteckt, zum Fotografieren sollte man am besten bis zur Ebbe warten.

Die Einheimischen haben bei diesen Felsen einen touristischen Rummelplatz geschaffen. Natürlich verkaufen sie Bilder von diesen Felsen und eine ganze Menge anderer Souvenirs, vielleicht etwas teurer als an anderen Stellen der Insel.

Sonstiges[Bearbeiten]

Etwas landeinwärts und weniger gut zu erreichen ist der Overlap Stone View Point. Die Abzweigung von der Ringstraße ist ausgeschildert, der Weg ist für Offroad-Fahrzeuge geeignet, aber für das letzte Stück ist eine gute Kondition vonnöten.

Bilder[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Neben einem Spaziergang am Strand bietet sich auch noch eine Runde Schwimmen am Lamai Beach an.

Wer auf gute und laute Elektroklänge steht, kann bis zum frühen Morgen im Fusion Club tanzen gehen.

Samstags findet auf dem Plaza an der Beach Road (gegenüber dem Fusion Club) gegen ca. 22 Uhr kostenlose Lady-Thaiboxing-Kämpfe statt. Erwartet wird dass man in den umliegenden Bars seine Drinks kauft und zum Preisgeld der Boxer spendet.

Abends wird im Shamrock, dem Irish Pub an der Beach Road, meist live Musik präsentiert.

Massagen

Vor allem am Strand wird man von tagsüber herumwandernden Masseusen angesprochen, die ihr Handwerk einer, durchaus nicht schmerzfreien Thai-Massage, verstehen. Im Ortsbereich haben etliche Geschäfte sich ebenfalls darauf spezialisiert. Hier kommen oft verschiedenste Öle gegen Aufpreis zum Einsatz. Wegen der großen Konkurrenz sind viele der Damen unterbeschäftigt, jeder Vorbeikommende wird angesprochen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Auf der Beachroad gibt es eine Vielzahl kleinerer und mittelgroßer Shops, die die typischen thailändischen Produkte (Schmuck, Schuhe, T-Shirts, Lampen, etc.) verkaufen. Die Preise sind wie fast überall im Land Verhandlungssache. Es gibt auch jede Menge Reisebüros, die Trips in die nähere Umgebung und "Visa-Runs" anbieten. Auch ein Tesco-Lotus-Supermarkt ist an der Ringroad kurz hinter der scharfen Kurve beim Tempel Wat Lamai vorzufinden. Im Gebäude auch zwei Banken, Optiker, Handy- und ComputerGeschäft. Im angeschlossenen Food Court gibt es ab ca. 10 Uhr guten Bohnenkaffee.

Etwa hundert Meter weiter bei der Tankstelle ist der örtliche überdachte Markt. Im vorderen Bereich Garküchen nach hinten frisches Obst (lokalen Anbaus besser als im Supermarkt) und Fleisch. Wer nicht auf europäische Spezialitäten verzichten mag, findet einen darauf ausgerichteten Supermarkt im Buddy-Beer-Resort etwas außerhalb. Ein Grosshandelssupermarkt hat im der Nähe des Postamts an der Ring Road eröffnet.

Sogenannte Walking Street "Shopping" jeden Abend in einer Seitenstraße der Beachroad (im mittleren Bereich der Einbahnstraße/Beachroad Richtung Chaweng links) Jeden Abend bis ca 22:00 Uhr Buden mit Touristenkitsch.

Walking Street: Sonntags von 17 Uhr bis ca. 22 Uhr, Eingang der Beachroad von Chaweng kommend für motorisierten Verkehr gesperrt, viele Stände mit allem was das Herz begehrt, wie Anziehsachen, Elektronik, Souvenirs, eine Seitenstraße bietet Essens- und Cocktailstände. Mitten drin findet auf einer Bühne live Musik und mehr statt.

Küche[Bearbeiten]

Wer in Lamai nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas Essbares für seinen Geschmack findet, dem ist nicht zu helfen. (Mobile) Garküchen bieten Thaigerichte für 40 bis 50 Baht. Restaurants spezialisiert auf jede Art westlicher Küche öffnen vor allem am Abend und Kosten durchschnittlich 2017 um 200 Baht. Die auf Meeresfrüchte spezialisierten Gaststätten stellen ihre Ware auf Eis offen aus. Dabei wird pro 100 Gramm Frischgewicht der gut gewässerten Produkte abgerechnet. Diese Preise pro Deka bewegen sich in dem Bereich was ein ganzer zubereiteter Fisch am Markt kostet!

  • Krua Mapraw: Gegenüber vom IT Complex, der unübersehbar auf dem Weg nach Chaweng vor der Kurvenstrecke liegt, ist dieses Familienrestaurant. Mittags gehen die Angestellten aus den Büros von gegenüber essen. Der Chef berechnet für die meisten Gerichte 30 Bath, obwohl diese in der Karte häufig teurer ausgewiesen sind. Zum Essen gibt es gratis Wasser. Gekocht wird ausschließlich thailändische Küche, Reis- oder Nudelgerichte mit Huhn, Schwein, Meeresfrüchten oder Krabben.
  • Esan Restaurant: Kleines Restaurant mit nur 4 Tischen, aber sehr schmackhafter, authentischer Küche. Liegt auf der Beachroad, ca. 500 m nach der Kreuzung Ring Road / Beach Road auf der linken Seite noch vor der nächsten Kreuzung
  • Buddy´rs: Großräumiges Restaurant mit frischem Fisch und Meeresfrüchten in Aquarien. Liegt auf der Ringroad von Chaweng kommend auf der linken Seite; die große Leuchtreklame ist nicht zu übersehen.
  • Kleiner Nachtmarkt neben den Bierbars im Zentrum der Beachroad, günstiges Essen (Thai mit europäischen Anpassungen) unter freiem Himmel am Ende der Stände an langen Tischen, Getränke können z. B. aus dem Familymarkt nebenan) mitgebracht werden. Etwa doppelt so teuer wie entsprechende Garküchen bei grösseren Portionen.

Es gibt mehrere mobile "Best Pankake"-Verkäufer. Hier stimmt die Werbeaussage im Namen ausnahmsweise. 50 bis 60 Baht für extrem kalorienreiche, aber absolut feine hauchdünne gefüllte Pfannkuchen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Direkt an der Beach Road oder von dieser abgehend gibt es eine Vielzahl kleinerer Bars, in denen meist thailändische Frauen, um die Gunst der männlichen Touristen buhlen. Meist gibt es einen Billardtisch und eine Metallstange, an der sich die Frauen räkeln. Daneben gibt es einige Trinkstätten, die durch Livemusik, DJs und andere Veranstaltungen erwähnenswert sind:

  • Mosquito Bar ist eine unscheinbare Bar im ersten Stock im westlichen Teil der Beach Road. Selbst während der langen Happy Hour sind die Cocktails gehaltvoll und lecker. Eine der wenigen Bars mit guten Cocktails auf Koh Samui.
  • Sport Pub, neben dem "Pavilion Samui Boutique Resort" wie der Name schon sagt; Für sportbegeisterte Besucher die Veranstaltungen aus aller Welt via Satellit verfolgen wollen. Dazu wird ein reichhaltiges Angebot an frischen Getränken und Speisen bereit gehalten. Anschließend kann man an der nur wenige Schritte entfernten, entzückenden in den Sandstrand gebauten Natursteinbar den Abend ausklingen lassen. Open End bei Dirk

Shamrock Irish Pub: Fast jeden Abend Live Musik, kein Eintritt, aber Getränke ein wenig teurer als in Bars ohne Live Musik Billabong: Ab und zu Live Musik, Kein Eintritt, aber preislich etwas teurer Swing Bar (am Strand): Häufig Feuershow und Party.

Unterkunft[Bearbeiten]

Der Urlauber hat die Qual der Wahl zwischen einfachen Bambushütten (die es direkt am Strand kaum noch gibt), Holzhäusern mit Ventilator oder Klimaanlage, besseren Ferienresorts und Hütten am Hang mit Blick auf das Meer. WLAN ist inzwischen allgemeiner Standard. Alternativ gibt es auch jede Menge kleinerer und größerer Häuser mit und ohne Hotelservice, die auf Zeit anzumieten sind. Hier gilt ganz allgemein je weiter zum Strand um so günstiger. 2017 sind ordentliche Zimmer mit Klimaanlage, Doppelbett und Dusche für Kurzzeitaufenthalte für 500 bis 800 Baht zu haben. Wer länger bleibt hat ausserhalb der Hochsaison (Weihnachten bis Februar) Verhandlungsspielraum. Zimmer ohne A/C gibt es um 300, wobei sich ein Vergleich bezüglich Ausstattung und Sauberkeit oft lohnt. Zum Teil wunderschöne Einzelhäuser direkt am Strand. Diese sind aber recht teuer.

Die wohl günstigste Unterkunft 2017 ist das 96 Hostel direkt an der Hauptstraße schräg gegenüber vom Markt Richtung Chaweng. 180 pro Nacht für ein Zimmer mit Fan.

  • Ferienhäuser
    • Seaview Paradise
    • Floral jenseits der Hauptstraße hinter Großmutter und -vater Felsen. Bietet gepflegte klimatisierte große Hütten (bzw Stockwerke derselben) mit Selbstversorgerküche, 2017 um 800 Baht.
  • Ferienresorts
    • Samui Park Resort
    • Ayodhya Villas Lamai
    • Coral Cove Resort, 210 Coral Cove Beach, Lamai. Tel.: +66 (0)77 448-500-1, E-Mail: . Coral Cove liegt zwischen Chaweng Beach und Lamai Beach.
  • Nobelherbergen
    • Rocky Resort
    • Mango Villa
    • Das 2016 eröffnete White Sands Resort hat eine gleichnamige Bambushüttenanlage ersetzt. Nun gibt es auf eng bebautem Grundstück Doppelzimmer in der NS für 3500 Baht, Häuschen am Strand für 5000. Die Mühe den angrenzenden Strand zu säubern macht man sich nicht mehr, denn nun gibt es 2 kleine Pools.
    • Im New Leaf Resort bietet man fehlernährten Europäern für rund 1000 Euro pro Woche "detox"-Kuren. Dazu gehört, bei Unterbringung in Hütten der unteren Mittelklasse, ein morgendlicher Fastenmarsch von 13 km, Ernährung ausschließlich von Gemüsesäften, ein personal trainer, tägliche Massage und Darmspülung.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ausflüge können überall bei Agenturen und in Hotels gebucht werden, z. B. Jeep Safari zur Erkundung der Insel mit allen touristisch interessanten Höhepunkten, Schnorcheltrips etc.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.