Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Lagos (Nigeria)

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Westafrika > Nigeria > Lagos (Nigeria)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagos
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Gebiet der Stadt Lagos im gleichnamigen Bundesstaat.

Lagos ist die größte Stadt in Nigeria. Mit geschätzten fast 8,8 Mio. Einwohnern in der eigentlichen Stadt bzw. 24 Mio. im Großraum gehört Lagos neben Kairo zu den größten Städten Afrikas. Seine Fläche entspricht etwa der Schleswig-Holsteins.

Stadtteile[Bearbeiten]

Stadtteile.
Makoko, ein Wohnviertel am Wasser (2011).

Lagos Island (8,7 km²), das in seinem Ostteil, dem früheren Regierungsviertel, Ikoyi heißt und Victoria Island, bilden zusammen das Stadtgebiet der Kolonialzeit. Hier ist bis heute das Banken- und Wirtschaftszentrum. Nach Osten schließt sich die Planstadt Lekki an.
Erst nach der Unabhängigkeit wuchs die Besiedlung immer mehr auf das Festland (mainland) im Westen mit weniger wohlhabenden Gebieten. In Surulere lebt die untere Mittelschicht. Adia ist ein Slum.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die wirtschaftliche Bedeutung von Lagos ergibt sich aus seinem Hafen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Tipp
Wer die Möglichkeit hat vorab online einzuchecken sollte dies tun (Bestätigung ausdrucken), die Schlangen und das undisziplierte Chaos am Check-in können so vermieden werden. Gepäckkontrollen durch den Zoll finden auch bei der Ausreise statt. Etwas säuerlich reagieren manche Beamte, wenn man ihnen die Unterlagen mit der linken, unreinen Hand überreicht.

1 Murtala Muhammed International Airport (IATA: LOS). Der allgemeine Zustand des Flughafens ist mierabel. Wartung findet selten statt. Seit 1999 gilt für die Flughafenpolizei die Order “shoot on sight” gegenüber allen Eindringlingen in gesicherte Bereiche, so daß zumindest Gepäckdiebstähle selten geworden sind. Das internationale Terminal, von 1979 und das Terminal für Inlandsflüge, von 2007, liegen etwa einen Kilometer auseinander. WLAN gibt es nur in den Lounges, von denen einige gegen Gebühr von jedermann benutzt werden können. Geld wechseln kann man in der Filiale der Zenith-Bank im Ankunftsbereich Mo.-Fr. 8.00-16.00. Im Parkhaus ist ein kleiner Spar-Supermarkt (8.00-21.00). Im internationalen Terminal ist ein Postamt.

Taxis, je nach Verkehrslage 30-60 Minuten zur Stadt (6000 ₦ sind 2018 ein angemessener Preis) und andere Fahrgelegenheiten sind beim Flughafenausgang unüberseh- und unüberhörbar. Busse gibt es nicht.

Die rote Linie des Lagos Rail Mass Transit hätte schon 2011 den Flughafen über Ikejia mit Agbado bzw. dem Bahnhof und Hafen verbinden sollen. Als Starttermin wurde 2017 das Jahr 2022 angegeben (ohne daß ein Anschluß an den Flughafen Berlin-Brandenburg gebaut wird).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

2 Lagos Terminus. Züge (selten) nach Jos und Maiduguri. Geöffnet: Richtung Kano Freitag 12.00. Bis Ilorin Di. 9.00. Preis: Economy, z.B.: Ibadan 550 ₦, Minna 1950 ₦, Kano 2950 ₦. 1 Kl. Schlafwagen etwa das Doppelte.

Der in Bau befindliche Aufbau auf zweigleisige Standardspur der Strecke bis Ibadan (156 km) wird frühestens im Januar 2019 fertig sein. Die mit chinesischer Hilfe finanzierten Lokomotiven dürften zu einer Verbsserung der Verbindungen führen solange sie gewartet werden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

„Von Busreisen im Land wird abgeraten.“[1]

Fernbusse

3 ABC-Transport. Amuwo-Odofin Terminal. Neben inner-nigerianischem Linienverkehr, auch tägliche Busse nach Lomé und Cotonou; auch nach Accra (von dort ab Avenor Teminal, 5°34'54,5" N, 10°13'01,1" W). Abfahrten sind meist am frühen Morgen. Geöffnet: 5.00-18.00.

God is good Motors. Tel.: +234 8139851110. Inlands-Fernbusse, vielfach auch Kleinbusse von Toyota. Die Firma hat 11 Abfahrtstellen in Lagos. Geöffnet: 5.00-18.00.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die aus Benin über Badagry kommende Landstraße ist für ihre zahlreichen Kontrollposten berüchtigt. Zahlreiche Selbstfahrer weichen auf die nördlicher verlaufende Strecke über Idofa zum Grenzübergang nach Kétou aus.

Mobilität[Bearbeiten]

In der Stadt kommt man generell nur langsam voran: “Go slow” (langsames Stop-and-Go), „Polizei“-Kontrollen, etc. Als tauglichstes Fortbewegungsmittel eignet sich der PKW (mit einheimischem Fahrer - als Europäer ist man mit dem Fahrstil in Lagos überfordert), bzw. ein Taxi. Die offiziellen sind gelb lackiert. Am schnellsten sind die Okadas (Motorräder) unterwegs, was allerdings gefährlich ist. Sie werden immer öfter durch Keke napepree (Autorikschas; ab 100 ₦) ersetzt, die thoretisch für drei Passagiere ausgelegt sind. Für Europäer wohl keine Alternative sind die Danfos (Sammeltaxis, besser „rollende Sardinenbüchsen“) oder die städtischen Busse. Danfos kosten 2016 entfernungsabhängig 70-250 ₦. Von der Benutzung selbiger wird aus Sicherheitsgründen dringend abgeraten.

Wer als Tourist-Selbstfahrer wirklich seinen internationalen Führerschein für 6500 ₦ (2018) in einen nigerianischen umschreiben lassen möchte, wende sich an die 1 Federal Road Safety Commission (BIR Office, ggü. Police Training College. Nicht weit vom Immigration Service). „Vermittler“ und dash beschleunigen derartige Amtsgänge.

Bus

Die alten, gelben Minibusse von VW (Danfo) werden sukzessive durch Toyotas ersetzt. Gewisse Strecken, es gibt knapp 500 im Großraum, werden an private Unternehmen verpachtet. Netz- oder Fahrpläne sucht man vergeblich.

Für den Nahverkehr eingerichtete Busbahnhöfe (motor park) sind u.a. der 2017 neu renovierte 4 TBS auf Lagos Island und am nördlichen Stadtrand in 5 Ikorodu. Zweiterer ist zugleich Endpunkt des BRT-Busnetzes (blaue Busse), das schneller und zuverlässiger Passagiere zum TBS bringen sollte, jedoch „grau ist jede Theorie.“

Weitere wichtigere Bus-Parks sind Oshodi, 6 Yaba, 7 Ojuelegba Junction (Surulere) und 8 Obalende Rd (Lagos Island).

Fähren

Von 9 Lagos Island über den Fluß nach 10 Apapa Quay - Daddo.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Palast des traditionellen Königs (Oba), der 1960 erbaute Iga Idungaran, brannte 2017 aus.

1 Zentralmoschee (Central Mosque), Adeniji Adele, Tokunboh St, Lagos Island. Neubau aus dem Jahre 1988.

2 Holy Cross Cathedral (katholisch), 14 Catholic Mission St, Lagos Island (Zwischen dem Freedom Park und der Lagos Island City Hall).

Museen[Bearbeiten]

Lagos Island

3 National Museum, Onikan Rd., Ikoyi. Zahlreiche Bronzen des Benin-Königreichs, aber auch der Mercedes in dem der Militärdiktator Murtala Mohammed erschossen wurde, inklusive Einschußlöchern in der Windschutzscheibe. Geöffnet: Mo.-Sa. 9.30-15.30.

4 Rele Gallery, 5 Military St, Onikan. Tel.: +234 809 321 5460. Regelmäßige Ausstellungen zeitgenössischer, einheimischer Künstler in gehobenem Ambiente.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Am 1 Bar Beach, Victoria Island. Hier war unter den Militärdiktatoren der bevorzugte Platz für Erschießungen als Massenspektakel. Ansteigende Meeresspiegel führten zur Küstenerosion, bis Schutzmaßnahmen ergriffen wurden. Der anschließende Kuramo Beach ist eher ein Treffpunkt finsterer Gestalten, „Betrieb“ ist abends.

2 New Africa Shrine, Nerdc Rd. Seit 1998 Veranstaltungsort des Felabration-Musikfestivals Mitte Oktober, im Andenken an Fela Kuti, dem „Erfinder“ des Afrobeat. Sein ehemaliges Wohnhaus, heute Kalakuta Museum, ist ebenfalls erhalten in der 7 Gbemisola St, Ojota, Ikeja. Geöffnet: Barbetrieb an Wochenenden.

Einkaufen[Bearbeiten]

Fliegenden Händlern sollte man erst Geld geben, wenn man die Ware in der Hand hat. Ist Wechselgeld nötig zeigt man den (großen) Schein, nimmt Ware und Wechselgeld entgegen bevor man bezahlt.

Lagos und Victoria Island

1 CMS Bookshop House, 50/52 Broad St. / Odulami St., Lagos Island (Broad St BRT). Geöffnet: 7.00-21.00.

2 Jankara Market. Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-18.00.

Küche[Bearbeiten]

Für landestypische Gerichte siehe den Landesartikel.

Nachtleben[Bearbeiten]

Um Überfälle zu vermeiden sollte man nie alleine und nur in Begleitung von Ortskundigen ausgehen. Auch beim Besteigen von „Taxis” nach Einbruch der Dunkelheit ist Vorsicht geboten.

Surulere

Venice - wo sich die Filmstars treffen: einige Straßencafés rund um das Hotel Venice, wird von den Stars der nigerianischen Homevideo-Szene (Nollywood) besucht - und von denen, die gerne auch dazu gehören würden. Relaxte Atmosphäre, interessant zum „Gucken.“

Ikeja

Eher ein besseres Einkaufsviertel wird es nach Sonnenuntergang sehr lebendig im Bereich der Ipodo St. sowie zwischen Allen Avenue und Opebi St., die, im Herzen des wohlhabenden Viertels Ikeja, miteinender verbunden verlaufen. Hier finden sich auch Bars, Cabarets, Stripclubs u.ä.

  • 1 Unique Gentlemen, Ogundana St., Nebenstr. der Allen Ave. Geöffnet: 19.30-4.00. Preis: Eintritt So.-Do. 1000 ₦, Wochenende 2000 ₦.
  • 2 The Cave, Joel Ogunnaike St, Ikeja.
Victoria Island
  • 3 Quilox, 873 Ozumba Mbadiwe Av., Victoria Island. Der Treffpunkt der Schickeria von Lagos. Geöffnet: Mi., Fr.-So. 22.00-4.30.
Lagos Island

Ob man sich am Straßenstrich, der nachts in der 3 Simpson Street auf Lagos Island stattfindet, sicher fühlt muß jeder Besucher selbst entscheiden.

Spielbank

Hier wird man vor allem durch einarmige Banditen ausgenommen.

  • 3 Aristocrat Airport Hotel. Automatencasino. Geöffnet: 24 h.
  • Im Federal Palace Hotel, 6-8 Ahmadu Bello Way, Victoria Island, ist die größte Spielstätte des Landes, auch mit zehn Tischen (19.00-4.00 Uhr) für Roulette, Blackjack usw. Automaten sind 24 Stunden zugänglich.
  • Teil des Sheraton Hotel, 30 Mobolaji Bank Anthony Way ist ein Kasino, das um 12 Uhr Mittag öffnet.

Unterkunft[Bearbeiten]

1 ECWA Guesthouse, 17 Montgomery Rd, Sabo yaba (500m vom Yaba Bus Park. Richtung Innenstadt ist die Montgomery St. 150 m linker Hand, die Syke Bank an der Ecke, dann geradeaus, linke Straßenseite). Tel.: +234 810 536 3819. Kirchlich. Preis: Günstig.

Lagos und Victoria Island[Bearbeiten]

Einige günstigere bzw. im unteren Mittelfeld liegende Hotels sind im Umfeld der 4 King George V Road.

2 Ritz, TBS, Onikan, 42 King George V Rd,. Deutlich billiger als sein londoner Vorbild, aber eben auch einfach; in sehr zentraler Lage. Preis: günstig.

Klima[Bearbeiten]

Klimadiagramm für Lagos.

In der Stadt ist es ganzjährig feucht und heiß.

Im Januar und Februar können die Harmattan-Wüstenwinde die Sicht stark trüben und Staub bringen.

Sicherheit[Bearbeiten]

„Die Kriminalitätsrate in Nigeria ist hoch. Insbesondere in der Wirtschaftsmetropole Lagos kommt es immer wieder zu Serien bewaffneter Überfälle, auch in den von Ausländern bevorzugten Stadtgebieten Victoria Island, Ikoyi, Lekki und Ikeja.“[1]

Agberos bzw. area boys ist die Bezeichnung für Banden krimineller Straßenkinder, die seit den 1980ern für den Großteil der gewaltätigen Alltagskriminalität und Drogenkleinhandel in der Stadt verantwortlich sind. Eine beliebte Methode schnell Gelder zu erpressen ist es das Opfer (oder ein Auto) zu umzingeln.

Gesundheit[Bearbeiten]

Spielendes Kind in typischem Abwasserkanal.

Der am vierten Samstag abgehaltene National Sanitation Day, an dem bis 10 Uhr morgens gemeinschaftlich Straßenreinigung stattfand und Autoverkehr verboten war, wurde Ende 2016 abgeschafft.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

2 Nigerian Immigration Service (Ausländerbehörde), Alagbon Cl, Ikoyi. Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-18.00.

3 Goethe Institut, Laos City Hall, Catholic Mission St. (ggü. Holy Cross Cathedral). Tel.: +234 1 454 9515. Geöffnet: Bibliothek: Mo.-Fr. 9.00-16.00.

Post[Bearbeiten]

4 General Post Office, GPO Building, Marina St, Lagos Island. Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-16.00.

5 Victoria Island Post Office, Adeola Odeku / Ologun Agbaje St (Bus 54 “Post Office”). Geöffnet: Mo.-Sa. 8.00-17.00.

Internet[Bearbeiten]

Die Zahl der Festnetz-Internetanschlüsse ist gering, mehr als ADSL-Geschwindigkeit 2018 noch nicht zu erwarten. Erste öffentliche Gratis-Hotspots wurden 2018 von MainOne und der Stadtverwaltung in einigen Parks eingerichtet. Im Sommer folgte Google mit 200 Hotspots, beginnend in den wohlhabenderen Gegenden von Lagos.

Man sollte niemals in Internet-Cafés sensible Bankdaten eingeben.

Konsulate[Bearbeiten]

Zwar haben die meisten Nationen ihre Botschaften nach Abuja verlegt, doch unterhalten viele Länder zur Visumsbeschaffung geeignete Konsulate in der Stadt. Eine gewisse Konzentration ist im Ostteil von Victoria Island.

6 Generalkonsulat der BRD, 15 Walter Carrington Cres. Zuständig für ganz Nigeria, außer dem Hauptstadtsbezirk um Abuja.

7 Generalkonsulat der Schweiz, 15, Onisiwo Road, (former Probyn Road), Ikoyi. Tel.: +234 1 904 2656. Keine Paßausstellung.

8 Benin und Elfenbeinküste, 4 Smith Victoria, Abudu Smith St. Im selben Gebäude. Für Benin gibt es Online-Visa. Die Vertretung von Kamerun ist hundert Meter Luftlinie entfernt, 5 Elsie Femi Pearse St.

9 Burkina Faso (Obervolta), 24 Awolowo Rd, Ikoyi (Bus 63, 64, Haltestelle Falomo. Beim Polo Club). Tel.: +234 812 118 4499.

10 Ghana, 15 Macarthy Street, Onikan Environ.

11 Tschad, 2 Goriola St, Victoria Island (Bus 54 Hatestellen Glo oder Adeola Odeku). Tel.: +234 1 261 2590.

Ausflüge[Bearbeiten]

Badagry[Bearbeiten]

1 Badagry (6° 25′ 42″ N 2° 53′ 33″ O), ca. 50 km westlich von Lagos (Straße nach Cotonou):

  • schöner Sandstrand (Eintritt) mit einfachen Hütten. Baden ist zwar gefährlich, ein Tagesausflug lohnt sich dennoch. Essen gibt es bei den Hüttchen (gute Fischgerichte).
  • Slavetrade-Guide: In Badagry war einer der größten westafrikanische Sklavenmärkte und -häfen. Heute werden, ausgehend vom staatlichen 5 Seriki Abass Slave Museum (6° 24′ 43″ N 2° 53′ 3″ O), Touren angeboten, welche u.a. Museumsführungen, Besichtigung des Hauses des letzten Sklavenhändlers und des ehemaligen Sklavenmarktes bis hin zu einer Überquerung der Lagune und Fußmarsch zum “Point of no Return” (ehem. Schiffsablegestelle) umfassen. Etwas teuer, dafür ist der Guide wirklich kompetent. Die Tour dauert ca. 3 Stunden.
  • Das Agia Tree Monument steht an der Stelle wo 1842 ein Protestant erstmals seine „christliche“ Lehre in Nigeria predigte.

Lekki[Bearbeiten]

Lekki ist eine östlich von Lagos liegende Halbinsel (70-80 ⨉ 10 km), die von Victoria Island, der Lagos-Lagune und dem Atlantik begrenzt wird. Dazwischen liegt die auf einem aufgeschütteten Stück Land 2016 eröffnete Planstadt Eko Atlantic.Am westlichen Ende befindet sich eine “Free Trade Zone,” in der ausländische Investoren unter erleichteren Bedingungen im gesicherten Umfeld tätig werden können. Die Slums wurde in den 1990ern abgerissen, seitdem ensteht eine künstliche neue Vorstadt von Lagos, mit teilweise extrem hohen Immobilienpreisen in “gated communities.”

Lekki Conservation Centre, 19 Lekki-Epe Expy, Lekki Penninsula II. Busse 61, 62, 63, 64 “Tipper Garrage”. 78 Hektar großes Schutzgebiet. Kindgerecht. Park mit einheimischen Tieren, vielen Schimpansen. Geöffnet: tgl. 8.30-17.30. Preis: 1500 ₦ + tree walk 1500 ₦; Kinder 1000 ₦.

4 Elgushi Private Beach. Geöffnet: Lebhaftes, gefährliches Nachtleben am Wochenende. Preis: 1000 ₦.

5 Alpha Beach.

Unterkunft

3 Beach View Guesthouse, Block 18, Abolakale Lateef Arikawa Drive, Off Atewolara Road, Okun Alfa, Eti-Osa LGA. Tel.: +234 818 427 9817. Einfach.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg
  1. 1,0 1,1 Reisewarnung BRD 2018-09-19