Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

La Désirade

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Désirade
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

La Désirade (kreolisch: Dézirad oder Déziwad) ist eine Insel und eine Gemeinde in Guadeloupe.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel liegt knapp 10 km östlich der Pointe des Châteaux (Insel Grande-Terre). Sie besteht aus einem 11 km langen und 2 km breitem Kalksteinplateau. Die Nordseite ist eine unzugängliche bis zu 200 m hohe Steilküste. Der Südseite sind Riffe vorgelagert. Hier ist die Küste flacher. Parallel dazu verläuft die einzige Straße. Sie verbindet den Hauptort Grande-Anse mit den Ortsteilen Les Galets im Südwesten, Le Souffleur etwa in der Inselmitte und Baie-Mahault im Nordosten.

Es gibt sogar zwei Badebuchten, die Anse d´Echelle beim Flugplatz und die Anse d´en Haut im Nordosten.

Der Hafen befindet sich in Beauséjour. Das Hafenbecken hat eine Größe von 120 x 60 m. Es gibt zwei Anleger für Fährschiffe und zwei Kais für die Fischerboote.

Zum Gemeindegebiet gehören auch die beiden unbewohnten, unter Naturschutz stehenden Inseln Terre-de-Haut und Terre-de-Bas, zusammen Îles de la Petite-Terre genannt (nicht zu verwechseln mit den zur Inselgruppe Les Saintes gehörenden Inseln Terre-de-Haut und Terre-de-Bas.

Geschichte[Bearbeiten]

Selbst für die Carib-Indianer war die Insel so lebensfeindlich, dass sie sich dort nicht dauerhaft ansiedelten. Ursprünglich war der Inselname La Deseada, „die Ersehnte“, wie Kolumbus sie genannt hatte.

1725 begann man auf Befehl des Gouverneurs, von Guadeloupe aus Leprakranke auf diese bis dahin unbewohnte Insel zu schicken. Durch einen königlichen Erlass vom 15. Juli 1765 wurden dann von Frankreich aus unerwünschte Adelssöhne auf die Insel verbannt.

Im Jahre 1928 wurde die Leprastation durch einen Wirbelsturm zerstört. 1936 wurde sie im Nordosten bei der heutigen Ansiedlung Baie Mahault neu aufgebaut und von der Charité und den „Guten Schwestern der Nächstenliebe“ bis 1952 betreut. Danach wurde ein Teil der Gebäude abgerissen, von den anderen sind nur noch Ruinen erhalten. Heute findet man dort nur noch die Kapelle und den Seemannsfriedhof, auf dem auch die Schwestern und Priester beigesetzt sind.

Nachdem der Wirbelsturm „Hugo“ 1989 schwere Schäden angerichtet hatte entstanden auf der Insel mehrere Windkraftanlagen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Aérodrome de la Desirade Grande-Anse, IATA Code - DSD, Tel. (0)590 200563. Es gibt einen täglichen Flugverkehr von und nach Pointe-a-Pitre und nach Saint-Francois. Die Flugzeit nach Saint-Francois beträgt 15 Minuten.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Transport Maritime Somade, Les Galets, Tel. (0)590 212373, Fax (0)590 213573.
  • Zwei Schiffe fahren von Saint-Francois nach Grande-Anse, “Colibri”, Abfahrten vom Hafen Saint Francois täglich außer montags um 8.00 Uhr und um 16.45 Uhr, Fahrzeit: 45 Minuten, Fahrpreis einfache Fahrt 15 Euro, Hin- und Rückfahrt 22 Euro; “La Comatrile”, Abfahrten täglich außer montags um 8.00 Uhr, Fahrzeit: 30 Minuten, Fahrpreis einfache Fahrt 14 Euro, Hin- und Rückfahrt 22 Euro.
  • Abfahrten von La Desirade"Colibri" um 6.15 Uhr und um 15.45 Uhr. Abfahrt von "La Comatrile" um 16.30 Uhr.

Mobilität[Bearbeiten]

Mietwagen[Bearbeiten]

  • Location 2000, Marina, Beauséjour. Tel.: +590 200374.

Motorrad Vermietung[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Eglise Notre-Dame du Bon-Secours. Aus dem 19. Jahrhundert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wanderungen[Bearbeiten]

  • Von Grand-Anse am Flugplatz vorbei zur Südwestküste nach Les Galets. 2 Stunden Wanderung.
  • Von Grand-Anse zur höchsten Erhebung der Insel, dem 273 m hohen Grande Montagne mit seinem einzigartigen Panoramablick. 3,5 Stunden Wanderung.
  • Von Baie-Mahault zur Nordspitze der Insel, dem Pointe du Grand Abaque. 2 Stunden Wanderung.
  • Von Baie-Mahault zur Nordostspitze der Insel, dem Pointe Double. Dort steht ein Leuchtturm und eine Meteorologische Station. 1 Stunde Wanderung.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Cajou-Boutik Artisanat, Rue Philippe Pain, Grande-Anse. Tel.: +590 200010. Andenken, Kunsthandwerk.
  • Suprette, Beauséjour. Tel.: +590 200699. Lebensmittel.

Küche[Bearbeiten]

  • Chez Marrianne, Baie-Mahault. Tel.: +590 200093. Kreolisch. Geöffnet: Mi geschlossen.
  • La Payotte, Plage a Fifi, Beauséjour. Tel.: +590 200129. Kreolisch.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Les Gites de la Grande Source, Rue du Souffleur. Tel.: +590 200964, Fax: +590 200991. Lage: 200 vom Meer entfernt. Preis: Ganzjährig: Bungalow für 2 Personen 46 Euro, für 3 Personen 58 Euro, für 4 Personen 70 Euro.
  • Oualiri Beach Hotel. Tel.: +590 202008, +590 912510, Fax: +590 896850. 6 Zimmer, Restaurant, Strand. Lage: 250 m vom Hafen entfernt. Frühstück ab 7.30 Uhr, Mittagessen ab 12.30 Uhr, Abendessen ab 19.30 Uhr. Preis: Im Sommer: EZ 60 Euro, DZ 66 Euro; im Winter: EZ 75 Euro, DZ 80 Euro. Vermietungspreise inklusive Frühstück, HP 15 Euro ohne Getränke, VP 35 Euro ohne Getränke.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Information[Bearbeiten]

  • Tourist Board, La Désirade, La Capitainerie, Grand-Anse. Tel.: +590 850086, Fax: +590 850086.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.mairie-ladesirade.fr – Offizielle Webseite von La Désirade

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg