Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Lüderitz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lüderitz · ǃNamiǂNûs
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Lüderitz ist eine kleine Hafenstadt in Süd-Namibia, am Südatlantik gelegen. Lüderitz gehört zu den größeren Städten des Landes und ist im Zentrum deutsch geprägt.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Lüderitz

Lüderitz liegt etwa 350 Kilometer westlich von Keetmanshoop und kann über die Nationalstraße B4 erreicht werden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Bei der Einfahrt mit Segelyacht nach Lüderitz von Süden kommend ist zu beachten, daß die Winde ab Diaz Point stark zunehmen können. Anmeldung auf VHF Kanal 16, Arbeitsfunk Kanal 12. Die Bojen im Kanal sind nachts beleuchtet. Der 1 Lüderitz Yacht Club (26° 38′ 37″ S 15° 9′ 21″ O) ist am östlichen Hafenbecken.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Felsenkirche (Evangelical Lutheran Church) Felsenkirche in der Enzyklopädie Wikipedia Felsenkirche im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFelsenkirche (Q1404259) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Goerke Haus (Magistrate's Residence) Goerke Haus in der Enzyklopädie Wikipedia Goerke Haus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGoerke Haus (Q1534074) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Woermann Haus
  • 4 Lüderitz Museum, Daiz St, Luderitz, Namibia.
  • 5 Haifischinsel (Shark Island)
  • Geisterstadt 6 Kolmanskuppe: Eine ehemalige deutsche Siedlung, die 1908 gegründet wurde, nachdem in der Gegend Diamanten gefunden wurden. 1930 zogen die letzten Arbeiter wieder aus und seitdem versucht die Wüste, das Terrain zurückzuerobern. Einige Häuse wurden (und werden) restauriert. Man kann die Stadt besichtigen und es werden geführte Touren angeboten.
  • 7 Deutsche Afrika Bank (Deutsche Bank Afrika Building). Deutsche Afrika Bank in der Enzyklopädie WikipediaDeutsche Afrika Bank (Q1202007) in der Datenbank Wikidata. Das Gebäude wurde 1907 errichtet.
  • 8 Bahnhof Lüderitz (Lüderitz Railway Station) Bahnhof Lüderitz in der Enzyklopädie WikipediaBahnhof Lüderitz (Q801143) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Katholische Kirche
  • 10 Krabbenhöft-und-Lampe-Gebäude (Krabbenhöft & Lampe Building) Krabbenhöft-und-Lampe-Gebäude in der Enzyklopädie Wikipedia Krabbenhöft-und-Lampe-Gebäude im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKrabbenhöft-und-Lampe-Gebäude (Q42316404) in der Datenbank Wikidata

Aktivitäten[Bearbeiten]

Es werden Bootsausflüge angeboten. Allerdings ist es das ganze Jahr über sehr stürmisch. Spätestens ab 11.00 Uhr vormittags kann man sich nicht mehr an der Küste aufhalten, da der Wind zu stark bläst.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Ritzi's Seafood Restaurant, Lessing. Tel.: +264(063)202818, Fax: +264(063)202604.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels[Bearbeiten]

Pensionen & Gästehäuser[Bearbeiten]

  • Hansa Haus, 5 Mabel Street, Lüderitz. Tel.: +264 (0)63 203 581, Fax: +264 (0)63 203 581.
  • Haus Sandrose, 15 Bismarckstraße, Lüderitz. Tel.: +264 (0)63 202630, Fax: +264 (0)63 202365.
  • Lüderitz Backpackers Lodge
  • Island Cottage
  • Obelix Village Guest House
  • Accommodation Kratzplatz

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Diamantensperrgebiet
  • Wildpferde. Etwa 5 km von der kleinen Ortschaft Aus befindet sich die künstliche Wasserstelle Garub, an der oft (besonders in den Morgenstunden) die hier lebenden Wildpferde beobachtet werden können. Von der Nationalstraße B4 führt eine kurze Piste zu einem überdachten Beobachtungsstand. (Aus Lüderitz kommend auf der linken Seite. Wenn man den Campingplatz "Klein-Aus Vista" erreicht ist man ca. 5 km zu weit gefahren!).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg