Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kysyl

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kysyl; Kyzyl
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kysyl (tuwinisch Кызыл, russisch Кызы́л) ist mit etwa 110.000 Einwohnern die größte Stadt Tuwas und Hauptstadt dieser Autonomen Republik Russlands. Die Stadt liegt an der Mündung vom Kleinen in den Großen Jenissei.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Kysyl wurde 1914 als russische Siedlung Belotsarsk ("Weißer Zar") gegründet. Nach Angliederung Tuwas an die Sowjetunion wurde der Name in Kysyl ("Rot") geändert.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Kysyl besitzt einen kleinen Flughafen, wird von Moskau aus aber nur einmal wöchentlich angeflogen (Stand: August 2013). Es gibt ebenfalls Flüge von Nowosibirsk und Krasnojarsk nach Kysyl.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Es gibt bislang noch keine Zugverbindung nach Kysyl.

Mit dem Sammeltaxi[Bearbeiten]

Die meisten Reisenden kommen nach Kysyl über Abakan, die Hauptstadt der benachbarten Republik Chakassien. Die Fahrt mit dem Marschrutka (Sammeltaxi) dauert etwa 5 Stunden und kostet pro Person um die 1500 Rubel (Preis unbedingt vorher mit dem Taxifahrer absprechen). Marschrutkas stehen auf dem Parkplatz direkt vor dem Flughafen in Abakan. Die Straßenqualität ist relativ gut. Die Strecke führt durch den westlichen Sajan über einen schönen Paß.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Vom Flughafen in Abakan fährt ebenfalls ein Bus nach Kysyl, eine Strecke kostet pro Person 800 Rubel.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Kysyl liegt direkt am Jenissei, es ist also theoretisch auch möglich, mit dem Boot anzureisen. Der Jenissei hat eine vergleichsweise starke Strömung und es gibt im Moment (Stand: August 2013) keine Anlegestelle für größere Schiffe in Kysyl.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad wird man ebenfalls die Hauptstraße von Abakan nach Kysyl nutzen müssen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Kysyl

Mit dem Sammeltaxi[Bearbeiten]

Innerhalb Kysyls nutzen die Einwohner neben privaten Pkws meist Marschrutkas zur Fortbewegung. Diese Sammeltaxis halten außerhalb des Zentrums überall zum Ein- und Aussteigen (per Handzeichen anhalten und Aussteigewunsch mit dem Fahrer besprechen), in der Innenstadt jedoch an Haltestellen, die mit einem blauen Buszeichen gekennzeichnet sind. Es gibt feste Linien, die allerdings nirgendwo veröffentlicht sind, man muss also jeweils erfragen, wo die einzelnen Nummern hinfahren. Gezahlt wird beim Fahrer, es gibt keine Ermäßigungen für Studenten oder Senioren, und jede Strecke kostet gleich viel.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Kysyl ist so klein, dass man alle Sehenswürdigkeiten der Stadt gut zu Fuß erreichen kann.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Nationaltheater in Kysyl
Der "Mittelpunkt Asiens"
Zentrum für Tuwinische Kultur

Museen[Bearbeiten]

  • Nationalmuseum. Geöffnet: 10.00 – 18.00 Uhr. Preis: Eintritt für Einheimische 100 Rubel, für Ausländer 500 Rubel.

Kulturelle Einrichtungen[Bearbeiten]

  • Nationaltheater.
  • Tuwinisches Kulturzentrum.

Kirchen, Tempel[Bearbeiten]

  • Buddhistischer Tempel, direkt neben dem Stadium.
  • Russisch-Orthodoxe Kirche.

Zentrum Asiens[Bearbeiten]

  • Monument. Das Monument, das den geographischen Mittelpunkt Asiens markieren soll, steht am Ufer des Jenissei am Ende der Ulitsa Komsomolskaja.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Konzerte im Nationaltheater besuchen
  • sich in der Poliklinik der Schamanen ("Dungur") behandeln lassen: Ulitsa Rabotschaja Nr. 245
  • im tuwinischen Kulturzentrum Unterricht in Kehlkopfgesang nehmen

Einkaufen[Bearbeiten]

Bezahlt wird überall mit dem russischen Rubel. Geld abheben ist unproblematisch in Kysyl, es gibt sehr viele Geldautomaten (russisch: Bankomat), bei denen in der Regel bis maximal 7500 Rubel pro Transaktion abgehoben werden können.

Einkaufsmöglichkeiten:

  • Hinter dem Kino befindet sich der Rynok (Markt)
  • An der Ulitsa Kotschetova findet man einige etwas größere Lebensmittelgeschäfte.

Küche[Bearbeiten]

  • Im Hotel Odugen gibt es ein Restaurant, das regionale Spezialitäten anbietet.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Bar im Hotel Mongulek
  • Bar im Hotel Odugen

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Hotel Mongulek.
  • Hotel Odugen.
  • Hotel Cottage.
  • Hotel Kyzyl.

Wenn alle Hotels ausgebucht sein sollten, kann man beim Taxifahrer Telefonnummern von Privatunterkünften erhalten. Der Preis pro Person im Doppelzimmer liegt bei etwa 800 Rubeln.

Lernen[Bearbeiten]

Es gibt in Tuwa eine kleine Universität. Das Zentrum für tuwinische Kultur bietet Workshops für Obertongesang an (1000 Rubel pro Stunde).

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Es wird häufig davor gewarnt, dass nach Einbruch der Dunkelheit Gefahr von alkoholisierten Personen droht. Man sollte dann möglichst nicht mehr allein auf die Straße gehen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Eine relativ saubere Toilette gibt es im Nationalmuseum.

Neben dem Kino befindet sich die Post, hier kann man auch telefonieren. Sendungen mit der russischen Post kommen nicht immer zuverlässig an. Postkarten gibt es kaum, man kann stattdessen Briefe schreiben und diese bei der Post aufgeben. Ein Brief nach Deutschland kostet 21,40 Rubel.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • 25 km nördlich von Kysyl befindet sich ein Jurtenhotel.
  • Auf der anderen Seite des Jenissei ist ein Berg, den man erklimmen kann.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.