Erioll world 2.svg
Stub

Innerstebergland

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Innerstebergland ist eine Teilregion von Südniedersachsen, umgangssprachlich wird es auch als nordwestliches Harzvorland bezeichnet. Es handelt sich hierbei um das Einzugsgebiet der Innerste zwischen der Hildesheimer Börde im Norden, dem Leinebergland im Westen und dem Harz im Südosten.

Orte[Bearbeiten]

Die größeren Orte in dieser Region sind:

Baddeckenstedt, Bad Salzdetfurth, Bockenem, Holle, Lamspringe, Langelsheim, Lutter am Barenberge und Seesen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Hannover. Von diesem gelangt man über die A 7 in die Region oder über die S-Bahn bis Hannover Hbf und dann mit dem Regionalexpress in die Region.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Region wird von den beiden Eisenbahnstrecken von Hannover nach Goslar und von Braunschweig nach Kreiensen erschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Region liegt in dem Überlappungsbereich zwischen den Verkehrsregionen Hildesheim, Braunschweig und Südniedersachsen. Von den Bahnhöfen aus gelangt man gut zu den einzelnen Orten, aber die Erreichbarkeit der Orte untereinander ist teilweise etwas schwierig.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die hauptsächliche Erschließung der Region geschieht über die Autobahn A 7 mit den Anschlussstellen Derneburg/Salzgitter, Bockenem, Rhüden und Seesen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg